Frage von Nico63AMG, 105

Arbeitsschuhe zurückgeben?

Hallo, und zwar hab ich bis zum 23.12.15 bei einer Firma gearbeitet, die mir damals Arbeitsschuhe zur Verfügung gestellt hatte. Ich habe bei meiner Steuererklärung gesehen, dass diese mir 40€ dafür abgezogen haben. Ich hatte damals gefragt wann ich die zurück geben kann. Da wurde mir gesagt, kommen Sie einfach mal rein und geben Sie die ab, egal wie dreckig und versaut die sind. Heute habe ich der Infomail die sich darum kümmert geschrieben, nach dem mir vor 3 Wochen meine damalige Ansprechpartnerin nicht geantwortet hat, wann ich die abgeben kann. Sie meinte dies bezog sich nur auf das Jahr 2015. Ich war aber nach dem 23.12 im Urlaub und habe das damals auch gesagt. Also die wollen die Schuhe nicht zurücknehmen. Dürfen die das oder nicht? Es wurde kein Datum zum abgeben festgelegt.

Lg

Antwort
von tuedelbuex, 52

Was passiert mit den abgegebenen Schuhen? Vermutlich werden sie entsorgt, da gebrauchte Schuhe, insbesondere Arbeitsschuhe, die täglich lange getragen (und in denen der Fuß stark schwitzt) und dabei auch stark beansprucht werden, niemandem mehr zuzumuten sind. Seh`die 40 € als Deinen Anteil an den Schuhen (vermutlich warst Du nicht lange genug dort, dass der AG die Schuhe zu 100 % bezahlen wollte) und stelle sie Dir in den Keller, z.B. für den nächsten Job.

Kommentar von Nico63AMG ,

Die 40€ wurden damals quasi als Pfand eingezogen. Mir wurde gesagt wenn ich die Schuhe wieder abgebe krieg ich das Geld wieder. 40€ ist nicht wenig, aber selbst bei 5€. Mir geht es ums Prinzip. Es wurde damals kein Datum festgelegt, sondern gesagt "geben Sie diese einfach ab wenn Sie mal in der Nähe sind."

Antwort
von Andreaslpz, 35

Ähm, du kannst also die Arbeitsschuhe nicht zurückgeben? Hast du es denn jetzt schriftlich, dass die Firma diese nicht zurück haben will? Wenn ja, dann wirf sie doch einfach in den Müll. Abgesehen davon hast du ja scheinbar für die Schuhe gezahlt, also gehören sie ja eher dir oder?

Kommentar von Nico63AMG ,

40€ Pfand war das

Antwort
von Januar07, 62

Ich sehe das so, daß Du diese Schuhe vom AG gekauft hast. Somit gehören sie Dir.

Was Du hier als Steuererklärung beschreibst, ist vermutlich Deine Lohnabrechnung.

Kommentar von Nico63AMG ,

Während ich die Steuererklärung gemacht hatte, habe ich natürlich in die Lohnabrechnung geschaut und es bemerkt. Die 40€ sind Pfandbasis

Kommentar von RudiRatlos67 ,


Die 40€ sind Pfandbasis

und das wahrscheinlich unter Abzug der Steuer u. Sozialabgaben, damit sind es höchstens noch 25 Euro netto.... Bei Steuerklasse 1 noch deutlich weniger

Warum verkaufst Du die Schuhe nicht einfach bei EBAY ... Leichter lässt sich kein Geld verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten