Frage von Gonero, 921

Arbeit trotz Bindehautentzündung?

Hallo Leute, ich arbeite (450 € Basis, Minijob) als Koch in einer Gastronomie, also in einer Küche.

Mein Chef hat mich angerufen und sagte mir, ich solle heute arbeiten kommen, worauf ich ihm gesagt habe, es ginge nicht, da ich eine Bindehautentzündung habe. Schlimm sieht es nicht aus, aber ansteckend ist sie aufjedenfall und es juckt, brennt und kratzt sehr stark.

Er hat dann gemeint, ich müsste trotzdem kommen.

Ich habe ihm klar gemacht, dass der Augenarzt mir Tropfen verschrieben hat und mir sagte ich solle mindestens 4 Tage meine Augen ruhen.

Was soll ich jetzt machen?

Ich habe zwar keine Krankschreibung, aber darf er das überhaupt?

Antwort
von dandy100, 771

Entweder bist Du krankgeschrieben oder nicht - wenn nicht, hast Du natürlich zur Arbeit zu erscheinen. Verstehe ich übrigens nicht, warum Du nicht krankgeschrieben bist, obwohl Dir der Arzt gesagt hast, dass Du vier Tage Augenruhe brauchst. Irgendwie stimmt doch da was nicht.

Kommentar von Gonero ,

Mein Augenarzt war nicht bewusst, dass ich aktuell arbeite. Da mir mein Chef Tage zuvor sagte, ich müsste erst wieder in 2 Wochen arbeiten, bin ich davon ausgegangen, dass die Bindehautentzündung früher abheilen wird. Plötzlich ruft mich mein Chef an und sagt mir ich solle doch arebeiten kommen.

Kommentar von Gonero ,

Aber trotzdem muss der Chef doch wissen, dass man mit solch einer ansteckenden Entzündung nicht mit Lebensmitteln arbeiten darf.

Kommentar von dandy100 ,

ja, dann wirst Du wohl noch mal zum Arzt gehen müssen und Dich krank schreiben lassen, anders gehts nicht. Dein Arbeitgeber braucht die Krankschreibung für seine Unterlagen und kann Dir nicht einfach so frei geben.

Kommentar von Gonero ,

Hai, habe vorhin mit meinem Augenarzt telefoniert und ihm gesagt, dass ich Herr *** bin und ich vor kurzem bei ihm war. Ich habe ihn auf die Krankschreibung angesprochen. Er meinte, ich bräuchte keine Krankschreibung für ein Minijob

Sag mal, spinnt der Arzt jetzt, oder will der mich vereppeln?

Das gibt´s doch nicht !!!! Was soll ich tuhn? Erneut anrufen und ihn drohen, dass er mir eine AU gibt??

Kommentar von Gonero ,

Bitte hilf mir :/

Kommentar von dandy100 ,

Tja, das ist allerdings schon merkwürdig, denn natürlich hast Du auch als Minijobber ein Recht auf Krankschreibung. Geh am besten mal selbst hin und rede mit denen in der Praxis und druck Dir vorher noch was aus:

https://www.nettolohn.de/magazin/krankenversicherung/minijob-lohnfortzahlung-im-...

Kommentar von Gonero ,

Ich danke dir. Ich werde später oder die Tage berichten, ob es klappte oder nicht. Danke erstmal für deine Hilfe :)

Antwort
von lastgasp, 717

Ich habe zwar keine Krankschreibung,

Das ist Dein Problem, Du könntest Deinem Chef auch sagen, dass Du das tsungarische Fleckfieber hast. Sieh zu, dass Du über den hausärztlichen Notdienst (bundeseinheitliche Notfallrufnummer 116117, www.116117info.de)  vielleicht doch noch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bekommst. Sonst solltest Du Deinen Chef noch einmal anrufen und informieren, dass die Krankheit ansteckend ist und besondere Hygiene-Maßnahmen getroffen werden sollten.

http://www.augenarztpraxis-barry.de/uploads/media/KE\_AdenoVirus\_PatInfo\_1\_20...

Antwort
von Nini1612, 592

Hol dir eine AU und gut ist. Der Chef spinnt ja wohl

Antwort
von danitom, 509

In vielen Firmen braucht man schon ab dem ersten Tag, in anderen spätestens ab dem 3. Tag ein Krankmeldung. Also vier Tage gehen nicht mehr. Der Arzt soll dich auf jeden Fall krank schreiben. In der Küche arbeiten geht mit so einer Entzündung auf keinen Fall, dass sollte auch deinem Chef klar sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community