Frage von alexs19, 156

Anfängerauto für 15.000€?

Hallo zusammen!

Ich habe vor kurzen mein Führerschein bestanden &' möchte nun mein erstes Auto kaufen. Zur verfügung habe ich um die 15.000€!

Ich wollte fragen, welches Auto ihr mir empfehlen würdet, für diesen Preis?! Ich wollte schon gerne ein deutsches Auto haben (BMW, VW, AUDI). Ich schwanke momentan zwischen einem Golf &' einem BMW 1er. Das Auto sollte nicht zuviel PS haben, dachte so max. 110 PS. Mehr als 40 - 50k Kilometer sollte er auch nicht auf dem Tacho haben. Für was würdet ihr euch entscheiden &' welches Auto bieter mehr Sicherheit? Und wie viel Kilometer hält so ein Motor eigentlich im durchschnitt?

Vielen Dank &' nette Grüße!

Antwort
von ToNKeY4ever, 95

Schau dich z.B. nach nem gebrauchten Fabia Combi oder Octavia um - da stimmt das P/L-Verhältnis. Gebrauchte Vectra C sind auch recht günstig, sicher und zuverlässig.

Du solltest erstmal max. die Hälfte ausgeben - die laufenden Kosten sind auch nicht ohne. Eine alte Klapperkiste ohne ABS und ESP sollte es aber auch nicht sein. Gerade am Anfang kann man jede Hilfe und jeden Schutz gebrauchen. Irgendwas um die 100 PS sind empfehlenswert. Zu viel Leistung verführt zum Rasen, zu wenig kann aber auch gefährlich sein.

Kommentar von alexs19 ,

Danke TonKey für deine Antwort. Ein Skoda finde ich auch sehr schön :). Ja, da hst du sicher recht, villeicht erstmal mit einem billigen Fahrzeug anfangen, habe halt die ganze Zeit für mein erstes Auto gespart, dass ich so auf Wolke 7 schwebe.. :p. Zuviel PS möchte ich auch nicht haben, um die 100 PS ist schon gut. Denke nach der Probezeit könnte man über ein schnelleres Auto nachdenken, nach einem Jahr Führerschein mache ich auch ein Fahrsicherheitstraining, habe da ein Gutschein von meinen Großeltern bekommen.

Kommentar von ToNKeY4ever ,

Warum willst du damit 1 Jahr warten? Stell dich 1-2 Wochen auf dein neues Auto ein und dann ab zum Training. Bei den Trainings geht es nicht nur um allgemeine Sachen, es geht darum, das du DEIN Auto kennen lernst und weißt, wie es reagiert. Gerade am Anfang macht das doch besonders Sinn, ehe du es im öffentlichen Straßenverkehr lernen musst.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 58

Ab ca. 3.000 € gibt es scheckheftgepflegte Autos mit < 100 TKM, der sinnvollsten Ausstattung und Ruhe für mehrere Jahre.

In der Preislage kannst Du dann auch auf die teure Vollkasko verzichten, ohne ein existentielles wirtschaftliches Risiko einzugehen.

Zu den Modellen kannst Du in Gebrauchtwagenreport.com schauen, was gut durch die HU kommt; die Deutschtümelei bei den Marken würde ich weglassen, wenn es dadurch keine konkreten Vorteile gibt.

Antwort
von Derhanse1, 69

Ihr ein Beispiel Auto was gut für fahr Anfänger ist klein und schön.
Dein Lappen hat fiel Geld gekostet kauf dir lieber so ein auto dann hast du Erfahrungen gesammelt im Straßenverkehr und die Vorfreude auf ein größeres Auto ist umso schöner.

Fahrzeugangebot: Seat Ibiza Stella 1.4 TÜV AU NEU / KLIMA / 3 TÜRIG für 2690 EUR
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=224671105

Antwort
von berlinberlin63, 85

Als Anfänger würde ich mir niemals ein Auto für 15.000 € kaufen. Wenn es trotzdem nicht so eine alte Grotte sein soll, kauf Dir doch einen nagelneuen Dacia Sandero http://www.dacia.de/dacia-modellpalette/sandero/konzept/ueberblick/ (Ich weiß, dass das kein deutscher Wagen ist. Der ist aber recht anständig.) und lege die restlichen 8.000 € für Dein nächstes Auto zurück. Es tut aber sicher auch ein guter Gebrauchter für 5.000 €. Ein Golf ist da bestimmt eine gute, wenn auch nicht gerade außergewöhnliche Wahl

Kommentar von alexs19 ,

Hey, vielen Dank für deine Antwort! Ja, ich denke da habe ich mich ein bisschen übernommen, man hat halt einfach Große Vorstellungen, weil man sich das ganze Geld über Jahre zusammengespart hat, für das erste Auto, aber villeicht ist ein billigeres Auto doch die bessere Wahl!

Antwort
von toomuchtrouble, 65

Steuer, Versicherung, Sprit, Reparaturkosten- und Wiederbeschaffungsrücklage und Kleinsche.ß (Wischerblätter, Ölwechsel etc.) hast Du natürlich kalkuliert und bei einem Kaufpreis von 15.000 ca. € 400,-- (15.000 km/Jahr und 4Jahre Kalkulationsgrundlage) monatliche Kosten auf dem Schirm.

https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/autokosten-rechner/defa...

Sonst wirst Du aus den Antworten eh' nur erfahren, was die User für Autos fahren und das eine realistische Einschätzung bei eigenen Kindern und Autos nicht zu erwarten sind.

Die ADAC-Pannenstatistik, die mittlerweile wohl nicht mehr so manipuliert ist, könnte einen ersten Anhaltspunkt bieten.

https://www.adac.de/infotestrat/unfall-schaeden-und-panne/pannenstatistik/defaul...

Danach sind in der unteren Mittelklasse und Erstzulassung in 2013 BMW 1er und Toyota Auris und bei den Kleinwagen der Audi A1 und der Toyota Yaris wiet vorn in der Zuverlässgkeit.

€15.000 als Anfängerauto sind natürlich obszön. Spätestens im Herbst baust Du wie die meisten Fahranfänger eh' den ersten Crash. Für 3000-4000 Euro bekommst Du eine gute Karre für das erste Jahr mit Garantie und frischen TÜV, den Du durchaus für 2000 - 3000 wieder verkaufen kannst.


Antwort
von Autofahrer05, 58

Nimm lieber ein Auto bis 1500€ gibt's recht viele die auch im relativ gutem Zustand sind,japanische Autos sind für mich die besten vielleicht interessiert dich ein Mazda 626 oder Mazda premacy? Hat genau 100Ps.
Hatte als anfangs Auto ein Mercedes Vito Diesel von meinem Vater hatte aber keine Probleme mit dem fahren eines kleintransporters.

Antwort
von brummitga, 79

überlege auch vorher, wieviel du für die anschließenden Kosten -Versicherung, Steuern, Sprit- noch zur Verfügung hast. Denn du willst sicher auch damit fahren.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 41

1000-1500 Euro für das erste Auto und dann  nur 50-60 PS um fahren zu lernen und da sollte gar nichts an Fahrhilfen drin sein ABS kann aber kein muss den der erste Wagen hält nie lange und dann nach 7 tagen 15000 zu schrotten ist ganz einfach und schnell passiert als Frischling der überhaupt  nicht fahren kann .

Antwort
von Dotter1981, 68

Leg besser erstmal den Großteil des Geldes zur Seite und fang mit einem gebrauchten Kleinwagen an. Viele Fahranfänger fahren erstmal noch kleine Macken ins Auto. Das ist dann ärgerlich. Du musst eben erstmal Übung bekommen. Ein gebrauchter Corsa reicht völlig aus. Glaub mir, du wirst dich sonst ärgern. Und ja, ich hab damals auch gedacht, dass ich nach der Prüfung fahren könnte. Aber richtig fahren lernt man erst durch die Fahrpraxis nach der Prüfung.

Antwort
von troublemaker200, 39

Ich rate zu VW, top Qualität, sicher, bezahlbar und wirtschaftlich.

Antwort
von Derhanse1, 60

Kauf dir erst ein kleines Auto bis höstens 4000 bis 5000€ bei den Wert tut es zwar auch weh wenn das Auto kaputt gefahren wirt aber nicht so bei 15000 €
Und bedenk 2 Jahre Probe zeit.
Um so großer das Auto oder der Motor ist
Ist der erste Punkt sehr ferscheinlich.

Antwort
von Aengstlicher, 64

Anfängerautos sollten gebraucht gekauft werden und nicht viel kosten zumal du Fahrfehler machen kannst. Oder aber zu schnell unterwegs bist. 15000 ist zu hoch. Würde das übrige Geld anlegen. Für Ausbildung, Urlaub etc.

Antwort
von tactless, 63

Für das erste Auto würde ich keine 15K ausgeben! Maximal 1/3 davon! O.o

Kommentar von Dotter1981 ,

Ich würde nur maximal die Hälfte des Drittels ausgeben .-) .

Kommentar von ToNKeY4ever ,

Wird schon eng, für 2500 € ein sicheres Auto in gutem Zustand zu finden. Warum sterben denn so viele Jugendliche bei Unfällen? Nicht nur weil sie mehr Unfälle bauen, sondern auch weil die zumeist abgeranzten Karren kaum Sicherheitsausstattung an Bord haben.

Kommentar von Dotter1981 ,

Sie sterben nicht wegen unsicherer Autos! Wozu gibt's den TÜV und die Inspektion? Mein erstes Auto hat 1900 € gekostet. Ich musste zugegebenermaßen noch einiges investieren, habe dafür aber nach wie vor seit Jahren ein sicheres und gutes Auto. Die jungen Leute fahren sich tot, weil sie sich überschätzen und mit den PS eines BMW nicht richtig umgehen können.

Kommentar von Derhanse1 ,

Na ja die Leute wirt ja so verkauft das Auto ist sicher usw. Wenn man sich ein auto kauft dann sollte jemand mit kommen der sich darmit aus Kent und nach en kauf zu einer Werkstatt fahren und die wichtigsten Dinge kontrolliert Lasten wie bremsen und brems Flüssigkeit und was noch so zu fahren Sicherheit gilt

Kommentar von ToNKeY4ever ,

Am besten während der Probefahrt und nicht erst nach dem Kauf kurz in die Werkstatt. 

Und trotzdem wird es nicht leicht, für 2500 was gutes zu finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community