An Uni trotz unentschuldigter Fehlstunden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, das interessiert im nächsten Schul-Halbjahr niemanden mehr. Für das Abitur sind ohnehin nur die Leistungen aus den vier Halbjahren 12 + 13 relevant und im Abiturzeugnis steht nichts über Fehlstunden-/tage, egal ob entschuldigt oder nicht. Und im Studium läuft es anders, weil Du Dich dort selbst organisieren musst.

Denk aber auch daran, dass es auch eine mündliche Note gibt. Und wenn Du ständig unentschuldigt fehlst, mußt Du damit rechnen für gewisse Themen mündlich mit 0 Punkten bewertet zu werden, also es kann Deinen Schnitt runterziehen, abgesehen davon, dass die Schule auch andere Maßnahmen aufziehen kann.

Ansonsten schreibe wenigstens eine Entschuldigung mit der Begründung Krankheit, dann bist Du sicher. Welche Krankheit Du hast, geht den Lehrer nichts an. Wenn es um Glaubwürdigkeit geht, dann hole Dir ein Attest vom Arzt.

PS: Du kannst mit der Fachhochschulreife auch an einer Fachhochschule studieren und sparst Dir zwei Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HorrorSuchti88
14.04.2016, 03:36

hab längst ne attest Pflicht... Und die Ärztin weiß auch so langsam das ich früher geschwänzt habe... Aber danke für die Antwort :D Übrigens, ich habe vor grundschullehramt zu studieren, dafür brauch ich dummerweise vollabi^^

1

Suche das Gespräch mit der Schulleitung, und lass Dir erläutern inwieweit Dir diese Fehlstunden gefährlich werden könnten. Gehe offensiv mit Deinen gesundheitlichen Problemen um.

Für die Uni zählt nur das Abizeugnis. Frühere Zeugnisse denke ich müssen nur eingesetzt werden bei evtl. geforderten Praktika.

Im Zusammenhang mit den erwähnten Depressionen konnst Du Dir möglicherwise Unterstützung über den sozialpsychiatrischen Dienst holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?