Frage von Chavacano,

An der Grenze von Holland erwischt mit Gras wann kommt der Brief?

Hallo war vor 3 Monaten mit einem Kollegen in Holland hatten dort etwas mitgenommen (0,3g) an Gras wurden dann angehalten dabei hat mein Kollege angegeben das er sich vorher etwas geraucht hatte. Nur bis jetzt hat er keinen Brief bekommen. Hat jemand erfahrung damit und kann mir sagen wann wir damit rechnen können einen Brief zu erhalten?

Antwort von schraxl,

das ist recht unterschiedlich und lässt sich schon gar nicht mit einer festen Zeitangabe bestimmen. In der Regel sind das etwa 3 Wochen bis hin zu mehreren Monaten. Wurdet ihr das erste mal erwischt? Wart ihr im Zug oder (berauscht) am Steuer eines KFZ? Wegen der Besitzsache ist bei 0,3 g (in der Regel) mit einer Einstellung wegen Geringfügigkeit zu rechnen. Wenn ein positiver Drogentest nach dem Führen eines Fahrzeugs vorliegt, so wird das noch extra geahndet.

Kommentar von Chavacano,

Wir sind mit dem Auto zurück gefahren. Aber mein Kollege hat dem Polizisten offen gesagt das er sich darauf den Tag was geraucht hat. Die 0,3 g darum machen wir uns eigentlich keine Sorgen da wir eh nochnie aufgefallen sind. Nur jetzt ist es so das er seinen Führerscheinbrauch wegen seinem Job (ich weiss ist das dümmste was man machen kann ) nur die tatsache das er etwas geraucht hatte also berauscht den Wagen gefahren hat, bereitet ihm sorgen er weiß nich worauf er sich jetzt einstellen soll.

Kommentar von jayhova,

Dazu kommt aber noch Einfuhr und dann ist mit Geringfügigkeit auch nicht mehr viel. Also ne Anzeige wirds auf jeden Fall geben. Dazu kommt dann noch Führen eines Kfz unter Drogeneinfluss, da kannst du auf jeden Fall mit nem Drogentest rechnen oder der Führerschein ist erstmal gleich weg.

Antwort von JuppTravalla,

Wird nichts schlimmes werden. mit etwas glück wird das verfahren eingestellt. erstaunlich ist aber, dass die folgen immer drastischer werden - vor 20 wurde eine menge, die heute zu einer anzeige führt, als eigenbedarf angesehen und gar nicht verfolgt. zudem werden fahrzeuge, die richtung holland fahren aufgezeichnet und bei einer rückkehr unterhalb eines gewissen zeitraumes automatisch kontrolliert (insbesondere im kölner bereich). wenn er nicht gefahren ist, sollte dort auch nichts besonderes passieren.

Antwort von Zulam,

Ich denke auch, daß die Sache beigelegt wird, die Menge ist wirklich lächerlich klein.Wenn es in der Vergangenheit nicht schon andere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz gab, erst recht.

Antwort von husky70,

für 0,3 gramm fahrt ihr nach holland.

Kommentar von Chavacano,

Nee geht ja nich um die 0,3g die anderen 10gramm sind ausm fenster gefolgen =) Es geht mehr darum das er sich davor was geraucht hat und es zugegeben hat.

Kommentar von husky70,

wurde denn überhaupt eine blutprobe entnommen,das ist ein muss wenn es um den führerschein geht.übrigens welchen grenzübergang habt ihr denn genommen?

Antwort von metamo,

wegen geringfühgigkeit fallen gelassen. bekommst bestimmt bald diese n brief. die haben andere sachen zu tun als 0,3 g!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community