Frage von unausgeschlafen, 71

Amazon Händler Betrug was kann ich tun?

Hallo. Habe grade eine Gitarre auf Amazon bestellt. Leider ist mir erst jetzt aufgefallen, dass ich wahrscheinlich auf einen Betrüger reingefallen bin. Ich wollte nämlich stonieren und dann kam die Rückmeldung von Amazon, dass die E-Mal nicht zugestellt werden konnte. Jetzt, beim genaueren Hinschauen habe ich gesehen (erst nach der Bestellung) dass ich davor den "Händler" hätte kontaktieren sollen. Was genau soll ich jetzt tun? Amazon kann ja angeblich nichts machen (Dritthändler) und wir haben bei der Bezahlung kein PayPal benutzt, sondern das Amazonkonto. Kann mir BITTE jemand sagen, ob die Bestellung jetzt kommt oder nicht? Was kann ich überhaupt tun, denn den "Händler" kann ich nicht/will ich nicht kontaktieren. Wird das Geld also automatisch von meinem Konto abgebucht? Ich würde mich wirklich über jede Hilfe freuen...Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rubezahl2000, Community-Experte für Amazon, 45

Keine Panik!
Wenn ihr offiziell über den Amazon-Einkaufswagen bestellt habt und als Zahlungsart eine der Amazon-Zahlungsarten gewählt habt, dann geht KEIN Geld verloren, auch wenn der Verkäufer ein Betrüger ist.
Dann wird die Bestellung von Amazon storniert und euch wird kein Geld abgebucht.
Die Ware bekommt ihr dann natürlich nicht, die hat der Betrüger auch gar nicht.

Nur wenn ihr auf den Betrüger reingefallen wärt und direkt an den überwiesen hättet, dann wäre das Geld weg - ohne Amazon-Käuferschutz.
www.chip.de/news/Betrug-bei-Amazon-Gefaelschte-Marketplace-Shops-zocken-Kunden-a...


Kommentar von unausgeschlafen ,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Ich hätte noch eine Frage, nämlich wie können wir sicher gehen, dass dieses Geld nicht abgebucht wurde/wird? Müssen wir uns letztendlich keine Sorgen machen, weil wir keinen Kontakt mit dem direkten Betrüger aufgenommen haben?

Wie gesagt, vielen Dank.

Kommentar von FoxundFixy ,

Wie denn? Die Händler haben deine Kontonummer nicht.

Solange du nicht an Amazon vorbei Geld überweist , brauchst du dir keine Gedanken machen

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Die Amazon-Anbieter, die vor der Bestellung per mail kontaktiert werden wollen, sind alle Betrüger.
Die locken mit supergünstigen "Angeboten" und versuchen dann per mail, die Bestellung und Bezahlung umzuleiten an Amazon vorbei.
Wenn ihr jedoch korrekt bei Amazon bestellt habt, dann merkt Amazon, wenn die Bestellung eingeht, dass der Anbieter Fake ist. Dann bucht Amazon NICHTS ab und dann stornieren die die Bestellung, weil's die Ware zu diesem günstigen Preis ja gar nicht gibt.
Wenn ihr unsicher seid, dann ruft beim Amazon-Kundenservice an und fragt noch mal nach. Vielleicht könnt ihr da sogar eine kleine Entschädigung aushandeln. Ein 5€-Gutschein auf's Konto für die Unannehmlichkeiten ist möglich ;-)

Paypal geht übrigens gar nicht bei Amazon.
Und noch ein kleiner Tipp: Bei so ungewöhnlich günstigen Angeboten immer skeptisch sein! Da kann immer was faul sein :-(

Antwort
von Ellome, 40

Ja das wird einfach abgebucht oder wurde schon wenn du mit Kreditkarte gezahlt hast, sonst einfach Verkäufer kontaktieren. Denke aber nicht das es was bringt

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Nein, da eine Amazon-Zahlungsart gewählt wurde, wird bei so einem Betrugsfall NICHTS abgebucht von Amazon => Käuferschutz :-)

Antwort
von AntwortMarkus, 28

Wenn du nicht an Amazon vorbei selber Geld überwiesen hast, dann greift der Amazon Käuferschutz.

Wende dich telefonisch an Amazon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community