Frage von BBmann, 54

Amazon AGB zu Minderjährigen?

Hallo,

Hier ein Auszug zum Thema Minderjährig bei Amazon: 17 MINDERJÄHRIGE

Wir bieten keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Unsere Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden. Falls Sie unter 18 sind dürfen Sie Amazon Services nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.

Das konkretisiert doch nicht, dass U18 Jährige keinen Account haben dürfen. Und, dass Diese, wenn sie währenddessen ein Elternteil beobachtet und kontrolliert, auch bei Amazon einkaufen können, auf ihren Namen und das eigene Konto. An der Stelle finde ich nämlich, dass "unter Mitwirkung" nicht sehr aussagekräftig ist und mehrdeutig verstanden werden kann. Wie seht ihr das?

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Amazon, 14

Erst mal ein Lob an dich, dass du die AGB gelesen hast!
Das hat Amazon vermutlich bewusst "schwammig" formuliert, damit die das im Bedarfsfall zu ihren Gunsten auslegen können.

Wie man hier im Forum in vielen Geschichten von Minderjährigen lesen kann, "funktionieren" Amazon-Bestellungen zunächst auch oft (nicht immer!) bei Minderjährigen, wenn sie die erforderlichen Zahlungswege eingeben (Bankkonto oder Kreditkarte, auch wenn mit Gutschein bestellt wird) und wenn ALLES reibungslos klappt (Konto gedeckt, keine Artikel "ab 18",...)

Aber sowie irgendetwas schiefläuft, was gerade bei Minderjährigen sehr häufig passiert (Konto nicht gedeckt, falsche Angaben, Artikel "ab 18" bestellt,...) wird ruckzuck ohne Vorwarnung das Amazon-Konto gesperrt für immer und dann ist z.B. das Guthaben NICHT mehr verfügbar.

Und wenn's Probleme mit der Lieferung gibt (was öfter vorkommt als man denkt!) z.B. falscher oder defekter Artikel oder Fake-Artikel, wenn Artikel gar nicht geliefert werden, obwohl schon bezahlt, oder oder...
Also immer wenn was reklamiert werden muss und im Normalfall der Amazon-Käuferschutz greifen würde, dann haben Minderjährige einen ganz schlechten Stand und können erhebliche Probleme bekommen, ihre Forderungen durchzusetzen und ihr Geld zurückzubekommen

Fazit: Manchmal klappt's, manchmal klappt's nicht, aber in jedem Fall gehen Minderjährige ein erhebliches Risiko ein, wenn sie mit einem eigenen Account bei Amazon bestellen wollen:
► Wenn sie zum Bezahlen Gutschein-Guthaben einlösen, aber Amazon die Bestellung nicht akzeptiert, dann kommen sie an das Guthaben NICHT mehr ran.
► Wenn bei der Lieferung was schiefläuft, kann es Schwierigkeiten geben, das Geld zurückzufordern.

So weit jetzt aus Sicht der Minderjährigen.
Für die Amazon-Verkäufer sind minderjährige Kunden ein sehr großes Problem und Ärgernis, weil die Bestellungen nur beschränkt rechtskräftig sind und von den Eltern jederzeit rückgängig gemacht werden können.

Antwort
von LiselotteHerz, 35

Amazon muss sich ja irgendwie absichern. Minderjährige haben nunmal in der Regel keine Sicherheit zu bieten, dass auch die Rechnung bezahlt wird.

Wir bewegen uns da einfach auf der sicheren Seite. Mein Sohn hat einen eigenen Account, abgebucht wird es vom gemeinsamen Kontos meines Mannes und mir und mein Sohn gibt uns dann das Geld zurück.

Wir hatten aus diesem Grund auch noch nie Probleme. lg Lilo

Antwort
von Jewi14, 29

Viele Firmen schreiben in ihren AGB rein, dass sie nicht an Minderjährigen verkaufen, machen es dann doch. Eine Überprüfung wer da kauft, also auch das Alter findet nicht statt. Von daher muss ich immer lächeln wie groß der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist.

PS: In den AGB steht, dass sie nicht an Minderjährige verkaufen; "Services" aber sehr wohl für Minderjährige anbieten. Was auch immer Amazon für Services meint und anbietet.

Kommentar von Bananenbrot24 ,

z.B. Amazon Prime Video, Amazon Webservices etc pp...

Antwort
von GanMar, 22

"Unsere Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden."

Das ist eindeutig: Amazon verkauft nur an volljährige Kunden. Und Kunde ist der Accountinhaber.

Die weiteren Formulierungen sind tatsächlich sehr schwammig. Ob das an mangelhafter Übersetzung liegt, kann ich nicht beurteilen.

Antwort
von railan, 15

Wir bieten keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an

Das bedeutet ganz einfach, das die Kinder sich an die Eltern wenden müssen und die das Produkt dann kaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community