Frage von xquali, 286

Als Azubi teures Auto fahren?

Guten Abend,

Ich bin 20 und im 2ten Ausbildungsjahr fahre gerade einen 5 Golf GTI da mir der aber zuviel verbraucht wollte ich mir einen A6 Bj 2012 mit 245ps kaufen der 23.000€ kostet ich müsste 3500 Credit nehmen den Rest hab ich. Brauch auch ein großes Auto da ich sehr viel unterwegs bin.

Jetzt aber meine Frage kommt es wirklich so krass rüber wenn ein Azubi im 2ten Lehrjahr mit so einem Auto zur Arbeit kommt? Alle sagen schon bei meinem gti ob ich wahnsinnig bin. Aber ich finds einfach cool man muss sagen ich geh selten "saufen" und rauche auch nicht somit geb ich mein Geld lieber fürs Auto aus.

Allerdings nervt es mich wenn ich mir nur anhören darf ob ich den noch ganz sauber bin oder Wiso ich mir so ein Auto kaufen muss.

Mir gefällt halt einfach meine Kollegen fahren oft in Urlaub und geben dort 4000 Euro im Jahr aus und ich geb das fürs Auto aus deswegen kapier ich solche Aussagen nicht.

Was meint ihr dazu?

Antwort
von RobTop96, 101

Dumme Sprüche werden weiterhin kommen und nicht ganz zu unrecht. Der Wagen kostet mit 23.000 € geschätzt doppelt so viel wie Du im ganzen Jahr verdienst. Wenn ich diesen Maßstab ansetzen würde, müsste ich jetzt zum Porschehändler rennen und würde auch auf Unverständnis im Kollegenkreis stoßen.

Die Spritkosten können ja wohl kaum ein Argument sein, denn der Wagen wird im Unterhalt richtig teuer (Inspektion, Reifen, Versicherung, etc.). Und das Argument "Ich geh ja nicht saufen oder rauche" zieht bei solchen Summen auch nicht mehr (soviel kann man gar nicht versaufen).

Da Du ja einen Kredit einplanst gehe ich davon aus, dass Du für den Wagen alles an Geldreserven raushauen musst und durch den teuren Unterhaltung und die Bedienung des Kredits auch nicht so schnell wieder Rücklagen schaffen kannst. Das heißt, dass Du wahrscheinlich noch mit 30 bei Mami wohnen wirst, weils anders finanziell nicht geht.

Ich habe es schon häufig im Freundes- und Bekanntenkreis erlebt, dass man(n) sich ein richtig dickes Auto gekauft hat und nach kurzer Zeit festgestellt hat, dass er es sich gar nicht leisten kann. Das ist dann richtig peinlich, wenn die Selbsterkenntnis kommt und der Wagen wieder abgegeben werden muss.

Schalte nen Gang runter. Auch für 15.000,- € gibt es schon sehr schöne Autos, die für Dein Budget eigentlich schon ne Nummer zu groß sind. Dann hast Du wenigstens noch ein paar Euros in der Hinterhand und musst nicht zur Bank rennen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 75

Einen kleinen Säufer gegen einen großen tauschen der A6 wird auch als Diesel nicht weniger fressen als der Golf sondern mehr und auch als Diesel zahlst Du mehr an Sprit den der Preis bringt das nicht mehr rein  bei einem so großen mehr Verbrauch des Audis und was da als Verbrauch kann man vergessen und dann kommt noch deine Fahrweise hinzu das das Ding nie unter 12-15 liegt auf der Autobahn in der Stadt bei fast 20  liegt mit der PS Zahl  der muss die Software ändern lassen VW Betrug sagt dir das was da zählt auch Audi zu und diese Modelle erst recht viel Spass mit ab zu zahlenden Kredit der Durch den Verbrauch auf gestockt werden muss und  dann hast du das Ding schon lange nicht mehr . 

Du bist nicht der erste der Jahre lang für eine Karre zahlen muss die nicht mehr da ist .

Antwort
von TTurbo, 127

Mir (18) geht es ähnlich rauche und trinke nichts dafür fahre ich "dickere" Autos. Die Sprüche kommen mir bekannt vor!

So lange du es finanzieren kannst ist es doch voll kommen in Ordnung.

Bezweifle aber das ein A6 weniger verbraucht als ein GTI.

Antwort
von Thridtune, 53

Also, ich hab  selber nicht gerade klein angefangen, mein erstes Auto war ein 1er BMW danach hatte ich ein 3er Coupe und danach einen Audi S1. Allesamt waren Fahrzeuge die für einen Fahrer meines Alters nach der Meinung einiger Menschen ein bisschen drüber sind. Zu spüren hab ich das eher selten bekommen und wenn war es mir egal. Ich war mit 18 bereits ausgelernt und hatte für einen Berufseinsteiger sehr viel Geld verdient, ich konnte mir den Spaß leisten alles andere hat für mich nicht gezählt und damit bin ich ganz gut gefahren. 

Was ich allerdings nicht verstehe ist die Logik hinter dem von dir geplanten Fahrzeugwechsel. Ein A6 wird dich eher noch teurer kommen als dein GTI, da ist es auch egal dass er vielleicht nen Liter weniger Brauch und Diesel nen paar Cent billiger ist. 

Antwort
von bubukiel, 94

Natürlich kannst du dir ein Auto für 23.000,- Euro kaufen. Ist ja dein Geld mit dem du machen kannst was du willst. Allerdings wirst du während der Ausbildung keinen Kredit bekommen.

Antwort
von Hessenlover, 51

Es gibt auch dicke Autos unter 23.000 €. Ich habe mir letzten Monat einen Opel Signum gekauft und gehe noch zur Schule. Kauf dir doch ein Auto für unter 10.000€ und bilde Rücklagen für Reparaturen. Dann wäre vielleicht der s6 drin :)

Antwort
von franneck1989, 122

Troll?

Wenn dir schon der Golf zu viel verbraucht, warum holst du dir dann einen A6? Solch ein Auto muss man sich leisten können

Antwort
von hardles, 135

glaube nicht das ein A6 weniger verbraucht als ein Golf GTI...

ich persönlich würd auch lieber in Urlaub fahren da hab ich länger was davon,

Kommentar von xquali ,

10l Benzin oder 6,9l Diesel ist bisl Unterschied 

Kommentar von SRT57 ,

Steuer mal 250 Euro teurer :D 

Kommentar von hardles ,

3l unterschied sprich etwa 60 Cent

Kommentar von xquali ,

Und wenn im Jahr 60.000km runterfährst rechne weiter Haha 

Kommentar von hardles ,

dann bist bei ca 1500€

Kommentar von xquali ,

omg

Kommentar von SRT57 ,

Du Gurke sagst oben du machst eine Ausbildung zum 40-Tonnen-Kraftfahrer. Fährst du etwas zusätzlich zu deinem LKW Job noch 60.000km mit deinem Privatauto? hahaha, glaube ich kaum .

Kommentar von xquali ,

Es geht hier doch nicht ums glauben? Ich bin nebenzu noch in einem Verein und da ich dort Treffen in ganz Deutschland hab und auch Events im Ausland kommt das leicht zusammen. Ich versteh garnicht warum ich mich hier für alles rechtfertigen muss Frage wohl nicht ganz verstanden?

Kommentar von franneck1989 ,

6,9l verbrauchst du im Leben nicht, besonders wenn du auch mal etwas zügiger unterwegs bist. Dazu kommen sehr hohe Reparatur- und Wartungskosten, Versicherungsbeiträge und Steuern. Das vergessen viele

Antwort
von Rockuser, 129

Das ist total daneben. Kauf dir ein Auto, was du dir leisten kannst. Mit 20 hast Du auch noch nicht das Fahrgefühl, für die Leistung.

Kommentar von xquali ,

Ich fahr LKW 40t mein Vater hat einen Audi S4 (330ps)mit dem ich auch oft fahr also am Fahrgefühl wirds bei mir nicht liegen :) 

Kommentar von Rockuser ,

40t Mit 20? Ich dachte immer das dass erst ab 21 Möglich ist.

Kommentar von xquali ,

Wenn man die Ausbildung dazu macht nicht :) (ab 18)

Kommentar von Rockuser ,

Welche denn? Das ist mir Neu. Standort BRD.

Kommentar von SRT57 ,

Hahahah :D 

Antwort
von Freizeitsprutz, 128

Nichts gegen dich aber fang mal lieber mit einem Typischen Anfänger Auto an !!!

Antwort
von johnny1v, 73

Spar noch ein Jahr und hol dir ein Amg.

Kommentar von Perchhunter ,

Ja AMG ist beschte!!!

Kommentar von xquali ,

Wäre ne Möglichkeit aber als 2. Auto :)

Kommentar von Hessenlover ,

Läuft bei dir ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten