Frage von SWEETYCINDY91, 159

Alleinige sorgerecht, was darf der vater Bestimmen?

Ich brauch dringend Hilfe. Ich habe mit meinem ex 2 gemeinsame Kinder, die große is 4 Jahre. Er hat ne neue Freundin. Nun meine Frage:wenn sie beim ihm schlafen soll bzw er sie hat und ich nicht möchte das unsere Tochter mit bei der neuen freundin schläft darf ich es ihm verbieten oder darf er das entscheiden? Ich habe das alleinige sorgerecht! Ich möchte keine dummen Kommentare! Danke schon mal

Antwort
von auchmama, 68

Was genau möchtest Du denn jetzt verbieten können - was sich mit dem Sorgerecht, besser der Sorge"pflicht" decken könnte?

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Euer Kind einen guten Draht zum Vater hat und sich auf die Papa-Zeit freut. Dann spinne doch das Ganze einfach mal weiter. Der Papa hat doch auch noch ein Eigenleben in das er sein Kind mit einbeziehen möchte. Dieses Eigenleben beinhaltet für mein Verständnis auch familiäre- und freundschaftliche Kontakte, zu denen er sein Kind mitnehmen möchte. Er trifft also auch während der Besuchszeit des Kindes auch mal andere Menschen. Von diesen Kontakten profitiert ein Kind! Kannst Du mir folgen?

Nun gehen wir mal davon aus, dass Du auch irgendwann mal wieder einen Freund hast. Möchtest Du, dass dann der Vater Eurem Kind den Kontakt untersagt?

Das alleinige Sorgerecht beinhaltet in der heutigen Zeit durchaus, dass Du Dich IMMER zum Wohle Deines Kindes einsetzt! Deine Gefühlswelt solltest Du bitte zum Wohle Deines Kindes ausblenden! Dein Kind hat ein "Recht" auf Umgang mit dem Vater und dieses Recht hast Du zu fördern!

Wenn im Beisein des Kindes keine Orgien, Besäufnisse oder Dergleichen stattfinden, ist alles im grünen Bereich und Eure Tochter wird keinen Schaden nehmen!

Durch das Sorgerecht wird ein Kind niemals zum Besitz eines Elternteils! Fördere einen zwanglosen Umgang zum Vater und bedenke bitte immer, dass auch in Dein Leben wieder mal ein neuer Partner einziehen könnte!

Je besser der Kontakt Vater/Kind bestehen bleibt, um so besser geht es Eurem Kind dabei. Falls Du evtl. auch mal Zeit für Dich brauchst, ist der Vater immer eine zuverlässige Adresse und Euer Kind wäre dort auch in Zukunft bestens untergebracht!

Alles Gute wünsche ich Euch allen ;-)

PS.: Übrigen könnte der Vater jederzeit einen Antrag auf das gemeinsame Sorgerecht stellen und die Gerichte entscheiden in der heutigen Zeit zu "seinen" Gunsten!

Mama und Papa sind und bleibe Eltern! Bitte haltet Euer Kind aus diesen Streitigkeiten raus! Das führt zu nix!


Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Ich will doch den Kontakt zum Vater nicht verbieten hab ich auch nie geschrieben ich will das meine Tochter nicht bei der neuen schläft er hat ne eigene Wohnung! Und ob ich mal zeit für mich brauche interessiert den Vater null er interessiert sich nur für sich selbst 

Kommentar von auchmama ,

ich will das meine Tochter nicht bei der neuen schläft

Sorry, aber das ist ganz allein Deine Sache und hat nicht mit dem Umgang Vater/Kind zu tun!

Lies bitte nochmals meine Ausführungen zu "Sozialkontakten" wenn das Kind beim Vater ist! Und dann denk mal da drüber mit etwas mehr Gelassenheit nach!

Kommentar von Mignon4 ,

@ auchmama

Tolle Antworten! DH! :-)

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Naja ein streit is das eig garni zwischen uns. Und wegen dem gemeinsamen sorgerecht da brauch ich ihn doch überall wegen unterschriften und co.oder?

Kommentar von auchmama ,

Stimmt!

Siehe dazu meinen Kommentar unter der Antwort von @diroda

Antwort
von passaufdichauf, 40

Alleiniges Sorgerecht hin oder her - der Kindsvater hat ein Umgangsrecht. Und dieses kann er gestalten, wie und mit wem er möchte (solange das Kindeswohl nicht gefährdet ist - und das ist es nicht, wenn seine neue Freundin bei ihm übernachtet oder er dort).

Das ist keine Baustelle für deine Eifersucht. Achte auf einen respektvollen Umgang miteinander, euren Kindern zuliebe!

Antwort
von diroda, 57

Durch das alleinige Sorgerecht kannst du bestimmen wo sie schläft. Er kann dein alleiniges Sorgerecht vom Familiengericht überprüfen lassen. Das alleinige Sorgerecht wird nur in Außnahmefällen zu gesprochen. Üblich ist ein gemeinsames Sorgerecht, wenn er nicht das Kindeswohl gefährdet. Du solltes, aus Eifersucht auf die neue Freundin, keinen Streit anfangen. Unter dem besonders eure Kinder leiden würden. Denn eure Kinder haben das Recht beide Eltern zu treffen.

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Ich würde um Gottes Willen niemals den Kontakt zum Vater oder zu der Freundin verbieten. Ich möchte halt nur nicht das sie dort schläft sie kann doch bei ihm schlafen und gut.  Wenn wir das gemeinsame sorgerecht hätten bräuchte ich ihn doch überall zwecks Unterschriften und co.oder ? Danke schön 

Kommentar von auchmama ,

Wenn wir das gemeinsame sorgerecht hätten bräuchte ich ihn doch überall zwecks Unterschriften und co.oder ? 

Eine sehr gute Schlussfolgerung und das Leben würde für Dich um einiges komplizierter!

Ich an Deiner Stelle würde mir sehr genau überlegen, wohin Du das Schiff steuern möchtest!

Sollte es keinen wirklich nachvollziehbaren Grund dafür geben, der es zwingend erforderlich macht, dass Du Dein Kind vor irgendeiner Person schützen MUSST, solltest Du die Füße einfach stille halten und Dich freuen, wenn Euer Kind ein schönes Wochenende beim Papa hatte!

Das macht es für alle Beteiligten einfacher!

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Sie war ja dann nicht beim Papa sondern bei der Freundin. Ja gemeinsam sorgerecht geht also garni weil er von früh bis spät arbeiten is vorallem im Sommer 

Kommentar von auchmama ,

Die Arbeitszeit hat absolut nichts mit einem gemeinsamen Sorgerecht zu tun!!!

Irgendwie hast Du falsche Vorstellungen von der allgemeinen Rechtslage!

Kommentar von Gerneso ,

Sie war ja dann nicht beim Papa sondern bei der Freundin

Blödsinn! Sie war gemeinsam mit dem Papa bei dessen Lebensgefährtin.

Kommentar von diroda ,

Hauptsächlich für die Fragestellerin ist das alleinige Sorgerecht einfacher. Bei einem Streit kann sie es schnell verlieren. Das der Vater viel arbeitet ist kein Grund gegen ein gemeinsames Sorgerecht.

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Das mit dem arbeiten war auf die Unterschriften bezogen die ich ja dann immer vom kindsvater bräuchte wie soll ich da für irgendwas ne Unterschrift bekommen können?

Kommentar von diroda ,

Mit dem Argument, der Vater hat keine Zeit zu zu stimmen, lachen sie dich beim Familiengericht aus. Wenn du keine besseren hast verzichte auf einen Streit aus Eifersucht, unter dem eure Kinder leiden. Sobald der Vater sich informiert und einen Antrag stellt, hat er das gemeinsame Sorgerecht. Dann kannst du dann nichts mehr gegen machen. Du kannst nur verlieren. Statt aus Eifersucht einen Streit an zu fangen suche dir selber einen Freund, um den kannst du dich an dem Wochenende, wenn die Kinder beim Vater sind, vollkommen kümmern. Hast selbst noch Spaß dabei.

Kommentar von Gerneso ,

Ich möchte halt nur nicht das sie dort schläft sie kann doch bei ihm schlafen und gut.  

Sie schläft doch "bei ihm" - denn immerhin ist er gemeinsam mit ihr bei der Freundin. Er lässt sie ja nicht dort und schläft woanders!!!

Ob es Dir nun gefällt oder nicht. Ihr seid kein Paar mehr und er hat eine neue Partnerschaft. Er darf auch mit dem Kind und der neuen Partnerin in den Urlaub oder mit der neuen Partnerin fest zusammen ziehen oder sich mit dieser verloben und diese heiraten.

Du hast keinen Anspruch darauf, dass er mit dem Kind alleine bleibt bis Du ebenfalls einen neuen Partner hast!

Kommentar von gnarr ,

deine antwort ist falsch. sorgerecht und umgangsrecht haben überhaupt nichts miteinander zu tun. die mutter kann nicht bestimmen wo der vater sich während es umgangs aufhält. während der zeit bestimmt der vater alle angelegenheiten im rahmen seiner alleinigen alltagssorge.

er könnte sogar bestimmen,dass kind von der neuen freundin das ganze wochenende betreut wird und mutti könnte es nicht ändern.

Antwort
von Gerneso, 90

Nun ja - man kann das sicherlich GUT begründet verbieten.

Z. B. wenn die neue Freundin in einem Bordell wohnt und dort Freier empfängt und Dein Ex dort mit dem Kind übernachten möchte.

Ich nehme aber an, dass Du ihm eher seine Familienwochenenden mit der "neuen Familie" vermiesen möchtest. Und das ist nun wirklich das Letzte!

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Ich hatte geschrieben keine dummen Kommentare aber danke!!!!

Kommentar von Mignon4 ,

@ Sweetycindy91

Wenn du dich im Internet bewegst, mußt du immer damit rechnen, dass du Antworten bekommst, die du nicht lesen möchtest. Die Wahrheit kann peinlich sein und ist keinesfalls dumm!

Ich finde die Antwort von "Gerneso" richtig!

Kommentar von Gerneso ,

Nun gut - offenbar liegt ja keine Kindeswohlgefährdung vor, wenn die Kleine am Wochenende mit Papa bei der neuen Lebensgefährtin ist.

Du solltest Dich in Deinem Denken und Handeln also auch davon leiten lassen, was für das Kind gut oder schädlich ist.

Neid und Missgunst Deinerseits sind schlechte Ratgeber.

Wenn Du Angst hast, dass dem Kind die Familienwochenenden besser gefallen als die Zeit mit der frustrierten Mama alleine, dann bist Du es die sich ändern muss - nicht der Kindsvater oder dessen Partnerin.

Kommentar von Dave0000 ,

Ist doch voll der gute Kommentar

Frech von dir den als dumm zu bezeichnen

Er gibt dir eine Antwort und eine Meinung als Tipp
Würde ehr sagen Top Antwort !

Kommentar von Dave0000 ,

Noch nirgendwo
Unter keinem Kommentar oder in der Frage habe ich lesen können WARUM du nicht willst das sie mit ihm bei ihr übernachtet!
Hast du denn einen guten Grund?
Oder ist es tatsächlich etwas egoistisches das diesen Wunsch in dir aufkommen lässt ?

Kommentar von Gerneso ,

Er darf die Neue sogar ohne Deine Erlaubnis heiraten und die Kleine als Blumenmädchen vorne weg laufen lassen bei Einzug zum Altar!

Antwort
von AntwortMarkus, 72

Wenn ihr das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht habt, darf der Vater auch mit entscheiden,  wo die Aufenthalt des Kindes ist.

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Das habe ich auch alleine 

Kommentar von Dave0000 ,

Dann kannst du also theoretisch einfach den Kontakt unterbinden ....

Kommentar von SWEETYCINDY91 ,

Das will ich ja garni ich möchte ebend nur nicht das sie dort schläft. Danke schön 

Kommentar von Dahika ,

warum denn nicht????

Kommentar von auchmama ,

Dann kannst du also theoretisch einfach den Kontakt unterbinden ....

Das ist wirklich NUR reine Theorie!

Ein Antrag des Vaters aufs gemeinsame Sorgerecht und schon stimmen die Gerichte dem zu - und dann?

Kommentar von martinzuhause ,

"Dann kannst du also theoretisch einfach den Kontakt unterbinden ..."

aber eben nur theoretisch. praktisch geht der kindesvater zum gericht und verklagt die "mutter" wegen kindesentzug. und er bekommt recht.

das aufenthaltsbestimmungsrecht ist nur wichtig um den gewöhnlichen aufenthaltsort oder wohnort des kindes zu bestimmen. damit hat man nicht das recht zu entschiden wo der vater mit dem kind zu sein hat.

das umgangsrecht  ist vollkommen unabhängig vom sorgerecht oder aufenthaltsbestimmungsrecht.

das umgangsrecht hat der kindesvater und das kind mit anerkennung der vaterschaft automatisch

Kommentar von gnarr ,

nein sie kann den kontakt nicht unterbinden. mit dem vorschlag kann sie das sorgerecht komplett an den vater verlieren und das kind.

Kommentar von Dave0000 ,

Einfach nur etwas zu wollen ohne Grund wird nicht Klappen
Und wäre auch nicht fair dem Kind und dem Vater gegenüber

Kommentar von gnarr ,

die antwort ist falsch. das abr hat nichts damit zu tun, was der vater beim umgang macht. sorgerecht und umgang haben nichts miteinander zu tun. das abr sagt nur aus, wo das kind gemeldet ist.

Antwort
von Dave0000, 55

Bei alleinigem Sorgerecht kannst du natürlich entscheiden was mit deinem Kind passiert
Wenn du es aber dem Kindsvater übergibst hat er ab dem Moment die Verantwortung zu tragen
Wo er dann übernachtet kann dann natürlich er entscheiden
Wenn du Gefahr siehst oder andere gut begründete Gründe hast kannst du das natürlich untersagen bzw ihm das Kind nicht übergeben
Sollte er aber gerichtlich Anspruch auf Kontakt haben und das so geregelt sein dann kannst du da meines Wissens nicht viel machen
Zumindest nicht ohne Begründung

Ihm das nur zu untersagen weil du ihm eins auswischen möchtest wäre ja auch nicht richtig von dir

Kommentar von gnarr ,

sie kann ihm garnichts untersagen.

Kommentar von Dave0000 ,

Hääää??? Verstehe nicht was der Kommentar hier zu suchen hat
Zumindest verstehe ich den Zusammenhang zu meinem Text nicht

Aber um deinen Satz aufzugreifen....

Wenn der Kindesvater besoffen mit ner prostituierten im Arm vor der Tür steht und dann noch mit dem Auto wegfahren will (kurz gesagt das Kindeswohl direkt gefährdet ist ) kann sie sehr wohl , das kann prinzipiell jeder

Antwort
von Mignon4, 74

Wichtig ist, dass ihr eure Streitereien und/oder deinen möglicherweise verletzten Stolz nicht auf dem Rücken der Kinder ausbadet. Das sollte bei allen deinen Entscheidungen das oberste Gebot sein, damit die Kinder keine psychischen Schäden davontragen. Kinder lieben nämlich Mama und Papa!

Antwort
von martinzuhause, 15

als vater hat er natürlich das recht auf umgang und entschiedet auch allein wo und mit wem er diesen umgang verbringt. auch seine neue freundin kann da gerne bei sein. würdest du dir verbieten lassen besuch zu bekommen wenn euer kind zu hause ist?

Antwort
von gnarr, 5

du darfst ihm garnichts verbieten. er kann alles allein entscheiden während seines umgangs. das tut er im rahmen seiner alleinige alltagssorge. er bestimmt wo sich das kind aufhält, mit wem es kontakt hat und wie lange, wo es schläft und was es tut.

du hast kein recht ihm irgendwas vorzuschreibne. es geht dich ncihts an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten