Frage von memo50, 64

All you can eat Buffet, dürfen die das?

Letztens hat mir ein Freund eine Story erzählt, dass sie beinahe vom Restaurant rausgeschmissen worden wären und die Inhaber sogar mit der Polizei gedroht haben, nur aus dem Grund weil sie zu viel gegessen haben und sie ihnen nichts mehr geben wollten trotz dem All you can eat Angebot, dürfen die das rechtlich gesehen machen ?
Ich meine man bezahlt doch genau dafür, essen zu dürfen soviel man will bzw kann und dann wird einem etwas verwehrt und sogar gedroht mit dem Rausschmiss.

Antwort
von Vivibirne, 32

Du darfst soviel essen wie du willst und kannst. Vielleicht hatte es andere gründe? Essen darfst du nicht mitnehmen, musst dir das was du holst auch holen wollen -> aufessen und nicht allzuviel liegen lassen & essen verschwenden & sich normal verhalten :)

Antwort
von kgsbus, 37

Erst einmal ist zu prüfen, ob die Geschichte wirklich passiert ist oder es eine Legende ist.

Wie zum Beispiel der Vorfall, dass jemand in einem Sternerestaurant, weil er vom Teller eines anderen Gastes am Tisch mit dessen Einverständnis probiert hat,  des Lokals verwiesen wurde. Am Ende konnte nie die Wahrheit bewiesen werden. Es gab keine Zeugen - ein Koch hat dafür sogar 1000 Euro versprochen, wenn es bewiesen wird. - Trotzdem stehen solche Geschichten sogar immer wieder in Zeitungen - besonders im Sommerloch.

Aber nun zu all you can eat:

Wichtig ist es dabei vorher den Leistungsumfang des Angebots genau
zu kennen und zu überprüfen, ob auch alle gewünschten Leistungen darin
enthalten sind, denn dieser Umfang muss bereits beim  Vertragsschluss (also Einlass und Bezahlung) klar und bestimmbar sein. In der Regel findet man diese Aufzählung in der Einladung zur Angebotsabgabe, beispielsweise also in der Werbung oder in einem Flyer oder als Aushang im Lokal oder in der Karte.

Wenn der Wirt das Geld angenommen hat, muss er liefern, was er versprochen hat.

Aber der Wirt kann - wenn jemand immer sehr viel isst oder Sachen liegen lässt - gar nicht erst den Zutritt gewähren; er hat Hausrecht. Er muss niemanden bewirten.

Aber hier ist ja auch nur gedroht worden, also kein Rauswurf.

Antwort
von zippo1970, 40

Er darf sie natürlich nicht so einfach rausschmeißen. Wenn er ein solches Buffet anbietet, und keine Beschränkung im Voraus macht, und sie es bestellen, ist er einen Vertrag eingegangen. Er muss so viel Essen liefern, wie sie schaffen, und sie müssen zahlen.

Wenn er das nicht tut, würde ich auch nix zahlen.

Wegen mir und meinen 4 Brüdern, hat ein Wirt, sein" All you can eat" Angebot enigestellt. Wenn wir da waren hat er Miese gemacht. :-))

Antwort
von AoiHime, 38

Naja nur wegen dem "zu viel Essen" (was auch immer zu viel sein sol O.o) können sie das nicht, aber sie können dich wenn du die Büffet-Zeit überschritten hast (z.B. Buffet 12:00 bis 14:00 Uhr danach erst wieder 16-22 o.ä.) rausschmeissen (bzw. Preisaufschlag vrlangen), oder wenn es nach der Mittagszeit einen anderen Preis gibt.

Sicher das dein Kumpel sich sonst auch benommen hat? Das kann ich mir nämlich garnich vorstellen das da ein Inhaber meckert wenn man ganz normal einfach nur viel gegessen hat O.o Vllt. war er ja laut oder hat mit absicht z.B. den kompletten BEstand von einem Gericht auf den Teller genommen und keine Rücksicht auf die anderen Gäste genommen? ( und deshalb "zu viel")

Naja :) Ich will ihm ja auch nix unterstellen, wenn es wirklich genau so war wie du sagst kann und darf das eigentlich nicht sein.

Antwort
von Ursusmaritimus, 46

In aller Regel nicht, wenn sie aber z.B. (mehrfach) die Teller füllen und angegessen jedoch nahezu gefüllt zurückgehen lassen, dann ist es Missbrauch und das Hausrecht greift.

Niemand braucht sich unter dem Deckmantel "All you can Eat" wirtschaftlich schädigen lassen


Antwort
von imehl47, 36

Hm..., ich hab den Eindruck, dass er dir vielleicht nicht alles erzählt hat.

Möglicherweise ist das Ganze ausgeartet in eine Art Freßorgie, mit der sich die anderen Gäste belästigt fühlten.

So ohne weiteres droht sonst kein Wirt mit der Polizei.....

Antwort
von Boskop, 13

Wahrscheinlich gehört dein Freund zu den Leuten die den Teller vollmachen bis oben hin  und dann nur die Hälfte essen und den Rest wegbringen. Dann holt er sich einen neuen Teller und das ganze beginnt von vorne.

Klar daß sich dann der Besitzer verarscht vorkommt. Ich hätte solche Gäste auch rausgeschmissen.

Antwort
von BetonMC, 44

Klar dürfen sie dich rausschmeißen. Ihr Lokal, ihre Regeln ;)

Kommentar von BATES ,

Nein, dürfen sie nicht. Beide Parteien unterzeichnen (mündlich in diesem Fall) eine Vereinbarung. Das die eine Partei die Vereinbarung brechen will geht nicht. Sie gehen ins lokal, bezahlen für das Angebot und müssen genau das bekommen, was das Angebot vorgibt.

Kommentar von BetonMC ,

Da bin ich auf deiner Seite, jedoch kannst du nicht 12 Stunden in einem Allucaneat Restaurant sitzen und dir den Bauch vollschlagen.

Mündlicher Vertrag hin oder her. Kein Mensch isst normalerweise so viele Stunden am Stück ;)

Wenn ein wirtschaftlicher Schaden entsteht, steht es ihm frei dich rauszuschmeißen. Dabei riskiert er schlechte Werbung, deshalb werden sie es kaum tun.

Antwort
von BATES, 46

Ihr hättet sie die Polizei rufen lassen sollen. Die Inhaber hätten ordentlich kassiert :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten