All was muss ich als Freiarbeiter auf Honorarbasis beachten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst musst Du dem zuständigen Finanzamt mitteilen, dass Du Einkommen aus selbstständiger Arbeit hast (evtl. musst Du dafür Vorauszahlungen leisten). Als weiteres bist Du verpflichtet eine Einkommenssteuererklärung zu machen und Deine Einkünfte anzugeben und zu belegen (entweder über Rechnungen oder Du bekommst ein Schreiben vom Bildungsträger über Deine Einkünfte). Als Honorarkraft hast Du einen Freibetrag von € 2400,- (sog. Übungsleiterfreibetrag), alles über € 2400,- wird dann versteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ganz schlau aus deinen Ausführungen kann man nicht werden.

Du bist also selbstständig? Reisegewerbe oder festes Gewerbe? Hast du das Gewerbe schon angemeldet? Hast dich beim Finanzamt schon gemeldet?

Was heist: "Ich habe 10 Stunden in der Woche/ 35-40 im Monat" ? Arbeitest du 10 Stunden in der Woche für 35 bis 40 €???

Schreibst du Rechnungen mit oder ohne Umsatzsteuer?

da musst du echt noch einige Infos rüber wachsen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Metamorfosa
25.11.2015, 10:34

Ich bin hier eben um mir einige Antworte zu holen, weil ich erstes Mal auf honorarbasis arbeite und sogar in einem fremden Land. Ich will arbeiten, ich will aber es richtig machen und wenn ich mir die Antworte beim Ämten nicht gegeben wurden, wo soll ich noch nachfragen ? Ich versuche die Fragen aptimalisieren, aber, wenn man wenig Ahnung davon hat, ist auch nicht einfach konkret nachzufrage... daher die Frage: Was soll ich beachten ? Ich habe Jobcenter informiert (vorgestern) und mich beim Finanzamt gemeldet (gestern).Ich arbeite erst ab heute 22 Euro die Stunde. Mehr versuche ich gerade herausfinden.

0