Alimente auf einmal zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für ein Kind geht das nicht.. ersten weist im voraus gar nicht wie lang du bezahlen musst.. denn Kind könnte morgen sterben , oder bis 28 studieren..Außerdem ändern sich evtl alle paar Jahre Beträge wie auch dein Einkommen usw.  Und der Staat will zudem nicht für eine Kind aufkommen deren Mutter dass Geld vielleicht ausgeben, verspielt oder versoffen u.ä. , bevor das Kind aus der Unterhaltspflicht heraus ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du mal soeben 100.000€ übrig hast ^^ nicht eingerechnet sind die möglichen Erhöhungen über die Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha  was bitte ...wart ab wieviele Gerichtskosten muss man noch zahlen :) so ist das nicht. es geht hier nicht nur Alimente sondern Stadt (was gar nicht exzistiert) will auch sein teil haben . ich habe regelmässig Alimente zahlt jtzt wollen sie nocht 7900 euro zusätlich kasieren . jeder schrift verkehr hat mir wieder was gekostet. Zb du willst  wissen wozu muss man zusätlich 7800 euro zusätzlich zahlen muss...schriftlicghe antwort folgt mit eine Gerichtsvollziher der in der früh 6:45 uhr vor die Tür steht trotzt die Tür klingel einwand frei funksionsdüchtig ist klopfte mit füssen und pfoten. Du hast natürlich keine ahnung was los ist und denkst aha Isis in europe gelandet bin ich der erste opfer.  weisst du nicht was gut  ist besser gar nicht die Tür auf machen oder am besten  aus dem Fenster entflihen.Nach dem der laut schreit Gerichtsvollziher Tür aufmachen " realsiert man wer da ist ..Ohne für die Stadakasse zuzahlen wirst du nicht entkommen. Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mas18
03.09.2016, 11:30

Einbringunsstelle kassiert nur für eine schriftliche  antwort 275 euro .

0

Du kannst ein Treuhandkonto mit ausreichend Einlage anlegen. Solang da genug Geld drauf ist, kein Problem, wird monatlich davon abgebucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein die müssen monatlich bezahlt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sowas kann man in einem Ehevertrag festlegen bzw wenn es für das Kind ist, dann wird dies eher monatlich ausgezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung