Frage von PeterKremsner, 175

Ab wann muss man das Licht einschalten?

Mir ist zwar klar, dass man das Abblendlicht einschalten muss wenn die Situation es erfordert, also zum Beispiel bei Dunkelheit, allerdings habe ich hier noch keine Richtige Definition gehört.

Gibt es also irgendwie einen Physikalischen Richtwert ab welchen man das Licht einschalten muss, also irgendeinen Grenzwert bei der Beleuchtungsstärke von Normobjekten ab welchen man das Licht einschalten muss etc.

Ansonsten wären doch Strafen bei nicht eingeschaltetem Licht subjektiv und in etwa so als würde dich ein Polizist wegen zu schnellem Fahren anzeigen, weil er es eben mal so eben geschätzt hat, dass du 60 in einer 50er Zone gefahren bist.

Gibt es also irgendwelche Objektiven Messwerte oder sonstige physikalische Definitionen welche Beschreiben, ab wann man mit Licht fahren muss?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nasenbohrer85, 78

Na wenn es dunkel wird, wenn es dämmert, wenn Regen und Nebel die Sicht beeinträchtigen. 

Siehst ja selber, wenn Du einen anderen ohne Licht nicht sehen würdest.

In Tunneln auch, um die Orientierung zu verienfachen.

Kommentar von PeterKremsner ,

Ist mir alles klar, aber ich will wissen ob es eine Physikalische Definition der Grenzwerte gibt, sprich wo ist die Grenze und wie ist diese Definiert.

Ab wann beginnt die Dämmerung genau, Uhrzeit, Lichtstärke oder eine sonstige Objektive Definition.

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Die genaue Uhrzeit kannste im Internet rausfinden unter "astronomischer Sonnenuntergang", da steht dann auch wann per Definition die Dämmerung beginnt und die ist jeden Tag zwei Minuten später (oder früher, wenns auf den Winter zugeht)...

Kommentar von PeterKremsner ,

Alles klar, es geht also nach der Astronomischen Definition des Sonnenuntergangs (zumindest bei der Dämmerung), mehr wollte ich auch nicht wissen.

Danke ;)

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Es gibt verschiedene Definitionen, es gibt auch noch die "bürgerliche Dämmerung" und wenn die Sonne unterm Horizont steht aber noch die oberen Schichten der Atmosphäre anleuchtet, spricht man auch von der "blauen Stunde".

Ansonsten schaltet man das Licht eben ein, wenn es merklich dämmert oder regnet, neblig ist usw...

Keine Ahnung ob es da überhaupt eine festgelegte Definition gibt...

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja laut dem Gesetzestext glaube ich nicht, da steht eben nur das Bekannte mit Dämmerung etc.

Von daher nehme ich an dass es nicht wirklich Definiert sein wird und sich das eigentlich nach dem Menschenverstand richtet, den jeder Autofahrer in irgendeiner weise haben sollte :)

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Man sollte diesen Mißstand dringend der EU-Komission melden, das wäre mal ein wichtiges Betätigungsfeld neben Bananen- und Gurkenkrümmungen ;)

Die bringen dann einen 500-Seitigen Gesetzesentwurf raus, wann das Licht einzuschalten ist ;)

Ähnliches machen wir noch mit der Benutzung des Scheibenwischers :D

Kommentar von PeterKremsner ,

Wäre eine Überlegung wert ;)

Kommentar von achimhausg ,

Der Kleine Peter musste immer nach Haus kommen, wenn die Lichter angehen, der Große muß dann seine Fahrzeugbeleuchtung anschalten und geregelt wird das von DIN EN 13201 ! - Jetzt muß aber wirklich  Schluß sein  ;)

Antwort
von signk, 54

Verstehe diese Aussage / Nachfragerei nach irgendwelchen genauen Definitionen und evtl Strafen nicht.. 

Mach einfach das Licht an wenn es logisch und nachvollziehbar ist, dann zahlt man auch keine Strafen. 

Lange, unnötige Diskussionen über Definition wann / wie / wieso überhaupt / warum ich / warum grad jetzt / meines Erachtens.., blablabla..  braucht sicherlich kein Sheriff bei Feststellung Fahrens ohne Licht. 

Neue PKW's haben eh Tagfahrlicht.., fürs Abblendlicht sollte auf Automatik gestellt sein.., somit regelt der Sensor die Verwendung des Abblendlichtes. 

..ansonsten einfach manuell den ganzen Tag mit Licht fahren.., erhöht die Sicherheit und kostet nicht die Welt. 

Kommentar von PeterKremsner ,

Mir ist ja klar wann ich das Licht einschalten muss oder nicht und ich wollte nur wissen ob es im Gesetz eine genaue Definition hierfür gibt, oder nicht.

Es ist mir auch recht egal ob die in der Praxis verwendet wird und ich werde sicher nicht nach einer genauere Definition schreien wenn es im Gesetz nicht physikalisch Definiert ist, weil es ja ohnehin mehr oder weniger logisch ist.

Meine Frage ist nur Interessehalber ob es hierfür eine genaue Definition gibt oder nicht....

somit regelt der Sensor die Verwendung des Abblendlichtes.

Das geht ja schon in die Richtung, aber nach den anderen Antworten gehe ich davon aus, dass der Sensor von Hersteller zu Hersteller einen Unterschiedlichen Grenzwert haben wird, weil ich davon ausgehe, dass es gesetzlich nicht so genau geregelt ist.

Kommentar von signk ,

hm..

Sich darüber Gedanken zu machen ist müßig, finde ich.. 

Mir ist egal wie die Hersteller "Dämmerung"  für die Justierung ihrer Sensoren definieren.., für mich ist wichtig DAS sie funktionieren .. 😁 

Vielleicht solltest du die Hersteller dieser Systeme kontaktieren und da deine Nachfrage starten?!! 

Kommentar von PeterKremsner ,

Ja wäre eine Überlegung wert, aber muss ich eigentlich gar nicht machen.

Im Endeffekt wollte ich nur wissen, wie genau bzw ungenau das gesetzlich geregelt ist und das habe ich aus den Antworten auch schon herausgelesen, denn Anscheinend gibt es hier keine genaue physikalische Definition.

Somit ist meine Frage auch schon beantwortet, danke :)

Antwort
von peterobm, 65

http://www.bz-berlin.de/ratgeber/auto-rad-motor/wann-muss-ich-das-licht-am-auto-...

kurzform

Kommentar von PeterKremsner ,

Das ist mir alles klar, aber gibt es dafür Physikalisch Definierte Grenzwerte und wenn ja wie sind diese Definiert etc...

Mir gehts ja nicht darum wann ich das Abblendlicht verwenden soll, sondern ab wann ich gestraft werde wenn ich es nicht verwende und ab wann es noch ok ist, also wo ist die Grenze...

Kommentar von peterobm ,

https://dejure.org/gesetze/StVO/17.html

keine genaue Definition

Kommentar von PeterKremsner ,

Sofern das der Gesetzestext ist gibt es anscheinend keine physikalische Definition dafür...

Vielen Dank ;)

Antwort
von Kuno33, 71

Täusch Dich da nicht. Es gibt Grenzwerte. Aber so lange Du kein Messgerät ständig bei Dir hast, wird Dir auch ein Messwert als Angabe nichts nützen. Per Google lässt sich der Wert schnell feststellen. Im Alltag reicht die subjektive Einschätzung.

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja ich würde gern die Grenzwerte wissen, ich hab da leider nichts gefunden, deswegen frage ich ja.

Mir geht es darum ab wann man Gestraft werden kann und ab wann es noch ohne Strafe durchgeht, es ist schon klar dass man es bei schlechten Sichtverhältnissen oder in der Dämmerung einschalten muss, aber die Frage ist dann wie ist die Dämmerung definiert?

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Strafen? Die gibt es zu 90 % für Geschwindigkeitsübertretungen, indem man an dreispurigen Ausfallstraßen Blitzer bei Tempo 80 aufstellt ;)

Ne juckt keine Sau und was heutzutage auf den Straßen und Autobahnen abgeht, da ist "zehn Minuten zu spät das Licht einschalten" noch eher das kleinste Problem.

Kommentar von PeterKremsner ,

Da hast du allerdings recht, ist vermutlich auch nicht so wichtig, dass das genau geregelt ist, war nur aus Interesse ob es hierfür eine physikalische Definition gibt oder nicht.

Antwort
von RaageRaven, 78

§ 17 (1) StVO:

Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen. Die Beleuchtungseinrichtungen dürfen nicht verdeckt oder verschmutzt sein.

Mehr gibts davon nicht. Aber mal im ernst, eigentlich gehört da nur ein gesunder Verstand zu.

Kommentar von PeterKremsner ,

Ja das schon, aber die Frage war aus Interesse ob es dafür physikalische Definitionen gehört.

Denn die Frage ist ab wann kann man in der Dämmerung gestraft werden und wann ist es noch ok etc...

Antwort
von Chefelektriker, 66

Während der Dämmerung, bei Regen, Nebel, Schnee etc.

Kommentar von PeterKremsner ,

Das ist mir schon klar, allerdings ist das keine Physikalische Definition nach der ich Gefragt habe.

Ab wann ist zB die Dämmerung definiert, der Übergang zwischen Tag und Dämmerung ist ja fließend, aber es muss doch hier irgendwie eine Grenze geben, ab wann man gestraft wird und wo es noch in Ordnung ist.

Kommentar von Chefelektriker ,

Dann mache das Licht an,sobald Du ins Auto steigst und los fährst,dann gehst Du allem Ärger aus dem Weg.

Wozu brauchst Du eine genaue definition? Gehst Du etwa mit einem Plan aufs Klo oder ißt Du genau um eine bestimmte Uhrzeit?

Kommentar von PeterKremsner ,

Ich hatte noch nie Ärger wegen dem und ich mache auch in der Dämmerung, oder wenn es sonst nötig ist, das Licht an, aber darum geht es mir doch gar nicht.

Ich will nur, aus Interesse, wissen ob es eine Physikalische Definition dafür gibt, oder nicht.

Und nein ich gehe nicht mit einem Plan aufs Klo oder sonstiges, die Frage ist nur aus Interesse, weil es doch für eigentlich fast jedes Gesetz irgendwelche Physikalischen Grenzwerte gibt (Druck, Gewicht, Geschwindigkeit9 etc.

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Solange man nachts nicht unbeleuchtet durch die Gegend fährt, wird das in der Praxis keinen interessieren.

Ich muß übrigens öfter per "überholen und Warnblinker" manche Schnarchnasen darauf hinweisen, daß kurz vor Dunkelheit es mal an der Zeit ist, das Licht einzuschalten...

Kommentar von PeterKremsner ,

Eh nicht, aber es geht wie gesagt nicht um die Praxis, weil es eigentlich fast klar ist ab wann man das Licht einschalten muss...

Kommentar von Chefelektriker ,

Frage doch die Bullen, die erklären Dir's vlt. oder nutze Google.

Die physikalischen Grenzwerte nutzen Dir nichts, ohne Meßgerät.

Wer fährt schon mit nem  Lux-Meßgerät Auto

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Ich habe ein Lux-Meßgerät dabei, ich bin ein mustergültiger Autofahrer. Vor dem Überholen rechne ich auch aus, wie viel Meter der Gegenverkehr in der Zeit zurücklegt usw. ;)

Kommentar von Chefelektriker ,

Du bisat kein mustergültiger Autofahrer, weil Du nicht auf den Verkehr achtest und stattdessen abglenkt bist, das sowas strafbar ist hast Du nicht bedacht. :D

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Ach ja, den Gesetzestext will ich jetzt aber sehen, in dem drin steht "das Betrachten eines Lux-Meßgerätes ist während der Fahrt verboten" :D

Außerdem habe ich das Lux-Meßgerät an meine Freisprechanlage gekoppelt, das heißt sobald die Helligkeit unter 3000 Lux fällt ertönt der Satz "bitte schalten Sie das Licht ein" :P

Kommentar von PeterKremsner ,

Natürlich fährt niemand mit einem Luxmeter im Auto, zumindest nicht damit er weiß ab wann man das Licht einschaltet, das sagt einem eigentlich der gute Menschenverstand ab wann es Zeit ist.

Wie gesagt die Frage war auch nur aus Interesse ob es hierfür Definierte Grenzwerte gibt.

Kommentar von Chefelektriker ,
Kommentar von PeterKremsner ,

Hab ich schon gelesen, ich habe ja vorher in Google gesucht und dabei das Alles schon gefunden, allerdings habe ich keine physikalischen Grenzwerte gefunden.

Jetzt wollte ich Fragen, ob hier irgendjemand weiß ob es hierfür solche Definitionen gibt, oder eben nicht, unabhängig davon ob man diese in der Praxis bestimmt oder nicht.

Antwort
von FragDenAnwalt, 63

Fahr einfach immer mit tagfahr (natürlich am tag) oder abblendlicht.

Kommentar von FragDenAnwalt ,

ist sicherer

Kommentar von PeterKremsner ,

Es geht mir nicht darum wie ich fahren kann oder nicht, sondern es geht mir nur Interesse halber darum ob es physikalisch definierte Werte gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten