70.000 DM im eigenen Garten gefunden, muss ich diese abgeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Leinensack? Dann kann das Geld noch nicht lange im Garten liegen, denn sonst wäre es vergammelt. Das könnte bedeuten, dass die Herkunft feststellbar ist. 

Ansonsten: Hadrianische Teilung nach § 984 BGB = es gehört mindestens zu Hälfte dir, die andere Hälfte dem Grundstückseigentümer. Wenn du das auch bist, herzlichen Glückwunsch.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BestMoralAnwalt
13.02.2016, 13:20

eigenen Garten

auf meinem Grundstück

Wenn du das auch bist...

Sieht wohl ganz danach aus.

0

Wenn du das Grundstück samt Haus gekauft hast, gehört dir alles, was sich darin oder darauf befindet.

Ich würde jedoch vorsichtshalber den Fund bei der Polizei melden. Vielleicht handelt es sich um Überreste eines Banküberfalls und die Scheine sind registriert. "Melden macht frei" - wenn nichts bekannt ist, gehört das Geld definitiv und guten Gewissens dir.

Sollte es aus einem Raub stammen, müsste auch die Uhr registriert sein. In dem Fall hättest du Anspruch auf Finderlohn.

Alte DM-Scheine werden problemlos von der Bundesbank getauscht (google mal nach Filialen, eventuell musst ein Stück fahren).

Die Uhr kannst du nach dem Gewicht zum aktuellen Goldpreis verkaufen, am besten bei einem Juwelier vor Ort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh damit erstmal zur Polizei. Du weißt nicht woher das Geld kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand würde einen Leinenbeutel nutzen, um sein Hab und Gut zu vergraben. Ein krimineller Hintergrund scheint mir da sehr wahrscheinlich! Erstaunlich, dass das Geld keinen Schaden genommen hat! Meine Idee: es stammt aus einem Einbruch, der erst kürzlich verübt wurde. Melde den Fund also bei der Polizei. Ansonsten ist Ärger vorprogrammiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stammt der Fund aus einer Straftat und du versuchst  das Geld umzutauschen, dann kann man dir den Vorwurf der Hehlerei machen.

Meldest du den Fund bei der Polizei und es kann kein Besitzer ausfindig gemacht werden, dann gehört der Fund nach einem Jahr dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BestMoralAnwalt
13.02.2016, 12:55

Zur Hehlerei würde der Vorsatz fehlen.

0