Frage von kourou123, 30

Fahrradunfall zwischen 2 Fahrräder, wer hat Schuld ?

An einer Kreuzung von zwei Gehwege, : kein Schild, aber auch keine Übersicht wegen 1,70m hochen Busch bis an die Kreuzung. Mit von rechts kommenden Fahrradfahrerin zusammengestossen. Sie ist verletzt, ihr Fahrrad beschädigt. Ich habe keinen Schaden. Wer hat Schuld ? Sollte nicht die Stadt wegen dem hohen Busch teils verantwortlich sein ? (Die Büsche werden geschnitten am anfang des Weges, aber die Arbeit scheint unterbrochen zu sein,.... )

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von kim294, 19

Seid ihr beide auf dem Gehweg gefahren? Das ist ja vermutlich schon mal nicht erlaubt. Und daher muss dort die Stadt auch nicht für freie Sicht für Radfahrer sorgen.

Generell gilt dort "Rechts vor Links"

Aber wo kam es zum Zusammenstoß? Ist die von Rechts kommende Radfahrerin gegebenenfalls auf der falschen Straßenseite gefahren?

Du solltest auf jedem Fall den Schden deiner Privathaftpflichtversicherung melden. Dies prüft dann die Ansprüche der Unfallgegnerin. Berechtigte Ansprüche werden dann erstattet und unberechtigte  Ansprüche wehrt sie für dich ab.

Antwort
von Fire12321, 16

Eigentlich du. Denn es gilt rechts vor links, auch für Radfahrer.

Ich habe gelernt, wenn was unübersichtlich ist an einer Kreuzung oder Einmündung, lieber vorsichtig rantasten als das was passiert...

Antwort
von Delveng, 20

Du bist schuld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community