Seid ihr eher für Israel oder für die Hamas?

Das Ergebnis basiert auf 69 Abstimmungen

Proisraelisch weil... 59%
Neutral weil... 25%
Propalästinänsisch weil... 16%
Hab noch nicht genügend recherchiert 0%

26 Antworten

Neutral weil...

Man muss nicht für die Hamas sein, wenn man den Völkermord im Gazastreifen anprangert.


Proisraelisch weil...

ich Israeli bin.

Ich lebe in Haifa, Vorzeigestadt für: Es geht auch friedlich miteinander.

Und deswegen:

Bild zum Beitrag

Woher ich das weiß:Hobby – Mobile Photovoltage bauen
 - (Islam, Krieg, Judentum)

AutismusPrime47 
Beitragsersteller
 23.06.2024, 16:35

Habe auch 4 Monate in Haifa gelebt. Ist eine richtig schöne Stadt für einen Wanderfreak wie mich!!

4
Charedi  23.06.2024, 16:47
@AutismusPrime47

Cool ♥️

Nach Aliyah wollte ich nur in Jerusalem leben, weil ich die Hauptstadt von den vielen Besuchen bereits auswendig kannte. Aber die Mietpreise... Alter Schwede.

Eine Freundin riet mir zu Haifa. Haifa mochte ich damals überhaupt nicht. Aber ich hatte keine andere Option, ich wollte für eine 16m²-Wohnung keine satte 2000nis bezahlen.

Inzwischen lebe ich fast 6 Jahren hier und, fand auch schnell Freunde, hab Haifa lieben gelernt, möchte nicht mehr anderswo wohnen. Meine kleine Wohnung kostete nur 1200nis.

Und von Mai bis Oktober kann ich als Rentner täglich an unseren wunderschönen Strand liegen oder im Mittelmeer schwimmen gehen.

Zwar hasse ich unsere Millionen Treppen immer noch, machte aber Mal ein Filmchen davon:

https://youtu.be/mieEPkWVVWc?si=it3GqYp-_DAIcufi

Wann hast du in Haifa gelebt?

4
AutismusPrime47 
Beitragsersteller
 23.06.2024, 16:55
@Charedi

Das war 2018. Meine Eltern mussten da beide aus beruflichen Gründen dahin. Es war wirklich eine tolle Zeit!! Ich bin dort auch zur Schule gegangen und habe viele nette Menschen kennen gelernt. Das einzige nicht so waren nur die mehreren hundert Stufen, die es jeden Tag auf dem Weg zur Schule gab 😂 Das Video gefällt mir!! Erinnert mich sehr an damals 😉

Mit freundlichen Grüßen, AutismusPrime47

3
II99II  24.06.2024, 14:34
@Charedi
Zwar hasse ich unsere Millionen Treppen immer noch, machte aber Mal ein Filmchen davon

Das Heruntergehen sah ja noch einfach aus ;) jetzt bitte noch ein Video in dem es den gesamten Weg wieder hochgeht :D

Vielen Dank für die tollen Einblicke!

3
tanztrainer1  24.06.2024, 14:46
@Charedi

Das mit den vielen Stufen ist ja noch viel heftiger als in Nafplio (Argolida Peloponnes).

שָׁלוֹם

2
tanztrainer1  24.06.2024, 17:26
@Charedi

In Nafplio kommt man zwar mit dem Auto oder einem Taxi zum Palamidi rauf, sonst nur per pedes ... puh!

2
AutismusPrime47 
Beitragsersteller
 24.06.2024, 20:58
@Charedi

Die Festungsbahn in Salzburg ist sehr ähnlich. Der Ausblick von dort ist wunderschön!!!

2
Neutral weil...

Die Hamas und ähnliche Verbrecherbanden gehören ausgelöscht, dieses muss und sollte wenn möglich durch einen Rechtsstaat geschehen, idealerweise durch die Palästinenser selbst.

Militärisch ist es eine Katastrophe, das die Hamas sich immer noch in Gebieten bewusst aufhält, wo sich Zivilisten befinden. Das israelische Militär muss hier besonders besonnen bei der Gewichtung der Ziele vorgehen. Hat Zivilbevölkerung zu schonen, wenn es eben möglich ist. Israel hat aber ein unumstößliches Recht, sich bei Beschuss aus dem Gazastreifen zu verteidigen.

Ursächlich ist hier die Hamas für das Leid der Zivilbevölkerung, die Hamas hat sich ans Kriegsrecht zu halten und sich von der Zivilbevölkerung deutlich abzusetzen, durch Bekleidung und Aufenthaltsorts.

Israel hat die Versorgungslage in Gaza unverzüglich wieder herzustellen und gesicherte Korridore zu schaffen wo, Hilfslieferungen aus Israel in den Gaza ein ausreichender Anzahl erreichen. Lieferung über Israel um die Hamas nicht unnötig mit Waffen zu versorgen. Austeilung der Hilfslieferungen nur durchs Militär, so das auch hier eine Hortung durch Hamaskräfte unterbunden werden kann.

Pioniereinheiten, haben unverzüglich, mit der Beräumung von schadhaften Gebäuden zu beginnen und den Aufbau von Wohngebäuden/Funktionsgebäuden zu beginnen.

Israel muss seiner Militärführung klar machen, das alle Taten gegen das Kriegsrecht mit harter Strafe bestraft wird, ohne wenn und aber.

Wenn man nicht erst beim 7.11.23 anfängt, selbst zu denken und auch die unsäglichen diplomatischen Verqickungen und Denkverbote einbezieht, dabei aber nicht ausschließlich Mainstream-Medien an sich heranlässt -

für den ist schon einiges an Mehrerkenntnissen denkbar.

Aber dann noch an irgendwas Gutes im Menschen zu glauben, ist schier unmöglich! ^^

Proisraelisch weil...

Ich bin kein Israelfreund, aber was die Hamas macht, geht gar nicht. Da wünscht man sich den Fatah Führer Arafat zurück.


tanztrainer1  24.06.2024, 14:16

Dabei vergisst Du wohl, dass Jassir mal der Chef der PLO war. Daraus entwickelte sich später die etwas friedlichere FATAH.

Und bei der HAMAS sollte man auch zwischen den später gegründeten Al Qassam-Brigaden und der übrigen HAMAS differenzieren.

Das hat mir sogar mal ein ziemlich orthodox eingestellter Israeli bestätigt.

1
tanztrainer1  24.06.2024, 15:17
@steefi

Wenn man weiß, was Menachem Begin vor seiner Politkarriere war, kommt einem dessen Friedensnobelpreis auch etwas komisch vor. Die wirkliche Vorarbeit zum Frieden zwischen Israel und Ägypten leistete nämlich Golda Meir! (Sie hatte auch ziemlich viel Humor!)

https://youtu.be/jENMO7-bFjs?si=jzJlBDDKMXtBXmVG

1