Findet ihr 67 Jahre viel zu spät für die Rente? Man muß auch auf gebrechliche Menschen achten.

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Ja, es ist äußerst dreist, daß das Rentenalter so hoch ist. 67%
Nein, wer früher geht, hat eben weniger Rentengeld. 33%
Naja, vielleicht bei körperlichen Berufen, ansonsten eher nicht. 0%
Jein, ein oder zwei Jahre früher würden nicht schaden. 0%

5 Antworten

Wer wegen gesundheitlicher Probleme vorzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheidet, hat ja Anspruch auf EM-Rente. Da greift dann sogar die Zurechnungszeit und der rentenversicherer berechnet die Rente ja so, als ob der Versicherte bis zu 65. Lebensjahr gearbeitet HÄTTE.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Langjährig als Versicherungskaufmann tätig gewesen
Ja, es ist äußerst dreist, daß das Rentenalter so hoch ist.

Mein Mutter hat es nicht bis zur Rente geschafft. Sie ist mit 63 gestorben.

Ja, es ist äußerst dreist, daß das Rentenalter so hoch ist.

Wer 45 Jahre immer gearbeitet hat, der sollte spätestens mit 63 Jahren ohne Abzüge in Rente gehen dürfen.

Ich bin mit 63 Jahren und 10 Monaten in die Rente. Zum Glück!!!

Nein, wer früher geht, hat eben weniger Rentengeld.

Nein, 67 ist derzeit passend und angesichts der hohen Lebenserwartung geht es auch nicht anders.

Früher hat man oft mit 15 bis 16 angefangen einzuzahlen, ist mit 65 in Rente und mit Lebenserwartung von etwa 72 gestorben -- das ging auf: 50 Jahre einzahlen, 7 Jahre Rente in Schnitt.

Heute fangen viele erst mit 21 bis 27 an einzuzahlen, gehen mit 65-67 in Rente und leben etwa im 82. Ganz anders: 40 Jahre einzahlen für 15 Jahre Rente.

Das das nicht auf Dauer aufgeht, ist doch wohl logisch. Dann müsste man noch viel höhere Beiträge zahlen.

Sicherlich gibt es einige Berufe, in denen die Menschen in dem Alter durch sind (von Dachdecker bis Fliesenleger), aber es gibt eben auch sehr viele Menschen, die mit 67 noch voll im Saft stehen und arbeiten könnten und auch wollen.

Ja, es ist äußerst dreist, daß das Rentenalter so hoch ist.

Ist doch heutzutage gehüpft wie gesprungen, ob man mit 10 oder 100 in Rente gehen darf. Die Rente ist sowieso nicht mehr das Papier wert auf dem es drauf steht und in Zukunft sowieso nicht. ;)

Woher ich das weiß:Recherche