Wie fühlt man sich "weiblicher"?

Hallo. Ich bin weiblich und werde in ein paar Wochen 18. Ich frage mich schon bisschen länger wie ich weiblicher werden könnte?

Ihr kennt es doch bestimmt, wenn jemand zärtlich aber auch gleichzeitig sexy und stark ist. Ich weiß, dass es nichts mit meiner Sexualität oder mit etwas ähnlichen zu tun hat. Ich bin eine durchschnittliche heterosexuelle junge Frau. Ich kleide mich auch "weiblich" an (ich möchte hier jetzt nicht überstürzen. Jeder sieht "weiblich angezogen" anders, aber ich meinte damit, dass ich mich entsprechend der weiblichen "Norm" anziehe.)

Mein Problem liegt jetzt bei meinem Verhalten. Ich hatte nie einen sehr sexy bzw. weiblichen Vorbild und mir wurde auch nie beigebracht was "Weiblichkeit" so an sich ist. Ich möchte jetzt kein mittelalterlicher Frauen-Stereotyp oder ein unterwürfliges Mädchen/Frau werden, das sich an die typische Frauenrolle hallten sollte.

Ich musste immer meine weibliche Seite irgendwie verstecken bzw. ich konnte sie nie so richtig zeigen. Ich habe mich auch immer irgendwie schuldig gefühlt, wenn es um die sexuelle Begierde ging (jetzt ist es nicht mehr so stark).

Mir war es auch immer sehr unangenehm und jetzt bin ich sehr verklemmt, wenn es um meine Körperhaltung oder benehmen geht (vor allem wenn ich mit dem anderen Geschlecht rede oder kennenlernen möchte. Ich habe auch Probleme mich neben sehr femininen Frauen zu benehmen. Ich werde dann immer sehr komisch und unsicher.)

Meine Frage ist jetzt wie es bekämpfen könnte? Wie werde ich eine feminine, zärtliche, aber auch starke und selbstbewusste Frau?

Vielen Dank im Voraus.

Mädchen, Frauen, Sex, Liebe und Beziehung, weiblich, weiblicher Körper

Meistgelesene Fragen zum Thema Weiblich