VW Polo 9n Bj 2002

Guten abend, ich suche für meine Freundin einen neuen Wagen, da ihr Twingo Bj 1992 sich so langsam in seine Einzelteile zerlegt^^. Na Scherz bei Seite aber wir sind zu der Auffassung gelangt, dass es Zeit für einen neueren Wagen. Haben folgendes Angebot gefunden: VW Polo 9n Bj.: 2002 Kilometerstand: 85000 Motorisierung: 1,2l 64PS. Sonderausstattung.: - ESP - Schiebedach - Alufelgen (Enzo also nicht original von VW) Also die Reifen sind noch relativ neu aus dem Jahr 2010 und haben auch noch sehr viel Profil. Bei der Reifenmarke handelt es sich um Semperit. Die Alufelgen sehen alle optisch abgesehen von einer kleinen Macke sehr gut aus. Der Wagen ist 8fach bereift wobei ich die Winterreifen die sich auf Stahlfelgen befinden, noch nicht gesehen habe. Mängel die ich festellen konnte waren, eine relativ große Schramme ca. 10 cm lang am hinteren Radkasten.Der Endtopf wird wohl spätestens nächstes Jahr auch kaputt sein, da die äußere Hülle komplett aufgeplatzt bzw aufgerissen ist. Bei dem Endtopf handelt es sich noch um den Serienendtopf habe ich daran ausgemacht, dass keine Schellenverbinder zusehen waren. Die typische Dreizylinderkrankheit mit dem Kettenspanner der Steuerkette wurde behoben. Der Wagen wurde regelmäßig entweder von VW-Vertragswerkstätten oder einer Werkstatt die ich selber sehr gut kenne gewartet und gepflegt. Es handelt sich bei dem Wagen um keinen Unfallwagen, soweit ich das beurteilen kann, da die Schrauben an den Kotflügeln dort sitzen wo sie hingehören.Gespachtelt wurde auch nicht, dies habe ich mit einem Volvic^^ Magneten geprüft. Die Spaltmaße waren meiner Meinung nach tadellos. Ich weiß wohl das diese 3 Zylinder von VW nicht die Spritsparensten sind aber ich fahre selbst auch so einen Wagen und bin eigentlich recht zufrieden ( in allen belangen). Außer den Zündspulen ( auch so ein leidiges VW Polo Problem ) und den Querlenker hatte mein Wagen noch nie irgendwelche Probleme. Der Wagen soll 4.300 Euro kosten (VHB) und hat noch TÜV bis 6/2013. Ich bin jedoch der Meinung, dass dies für den Wagen etwas zuviel ist oder was meint ihr? Ich habe ihn mal bei DAT schätzen lassen, dort kam 2300 bei heraus, was ich als zu wenig empfinde. Ich dachte so an 3500 Euro was meint ihr, ist das ein realistischer Preis für den Wagen? Wäre schön wenn mir vllt jemand noch ein paar Radschläge geben könnte udn sich vllt auch einmal zu dem Preis äußern könnte, wobei ich was das dies recht schwierig sein dürfte.

Mfg RWBK

Tipps, Erfahrungsberichte, Preis, VW Polo
1 Antwort
verzogener Rahmen am Auto wieder reparieren?

Hallo heute brauche ich mal schnell eure Meinung!

Ich habe mir vor ca. 2 WOchen einen VW Polo 9N (Bj. 2002) gekauft. Das Auto war top gepfelgt, eig wie neu und ich war so glücklich, weil ich lange nach einem anderen Auto geschaut habe. Zudem war es ein echtes Schnäppchen, ich habe es dem Kollegen meiner Schwester abgekauft.

Jetzt am Montag hat es bei uns geschneit. Mein Auto stand bereits draußen am Parkplatz vor meinem Büro. Eine Frau hat wohl die Wetterlage nicht richtig eingeschätzt und ist meinem Auto volle Kanone drauf gefahren. Sie wollte bremsen hat aber nicht so funktioniert... Der AUfprall war so heftig, dass mein Auto nach vorne geschoben wurde und somit noch ein anderes AUto beschädigte. An meinem Auto sind hinten und vorne die Stoßstangen ziemlich kaputt. Aber viel schlimmer ist der große Knick an meiner hinteren Seite (es ist ein 3 Türer). Ich würde sage, dass der Polo durch den Aufprall quasi "zusammen gequetscht" wurde.

Gleich am ABend bin ich zur VW Werkstatt gefahren und die meinte, es sei ein Totalschaden und man könnte das eig gar net mehr reparieren. EIn Bekannter von meinerm Vater (er hat auch eine Werkstatt) hat das gleiche gemeint!

Die Reparratur würde ca. 6000 - 70000 EUR kosten, wenn wir uns aber entscheiden ein anderes AUto zu kaufen würden wir von der Versicherung nur ca. 4800 EUR bekommen, so viel sei er angeblich nur noch wert... Nach langen hin und her war mein Vater heute erneut in der VW Werkstatt und die meinten, die Versicherung würde etwas mehr bzahlen, wenn wir das AUto nun reparieren lassen und wir unterschreiben, dass wir das Auto im nächsten halben Jahr nicht weiter verkaufen. Achso jetzt geht es wohl doch reparieren, am Mo klang das anders....(??)

Deswegen hat mein Vater fast schon beschlossen, wir lassen das Auto noch mal reparieren. Es wurde auch gesagt, das Auto würde im ANschluss wieder genauso aussehen, wie vorher...

Was meint ihr dazu? Kann man so einen Schaden wieder repaieren, ohne dass man sieht, dass es repariert wurde?

Ich habe halt verdammt große Angst, dass ich in 2 Wochen mein Auto wieder bekomme und man an einigen Stellen "Schweißnähte" oder Flicken sieht. Alle meine Freunde/ Bekannte haben gesagt, sie würden es nicht mehr reparieren lassen.

Viiiiiielen Dank für alle Antworten!

Auto, Unfall, Volkswagen, Reparatur, Schaden, VW Polo
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema VW Polo