Verbindliche Bestellung widerrufen?

Hallo allerseits,

ich habe mich vor einigen Monaten einer Vorbestellung in einer zusammengefassten Sammelbestellung angeschlossen und dabei eine "verbindliche Bestellung" unterschrieben.

Kurz zum Hergang: September 2016: Der Sammelbesteller (selbst ein Händler), der für uns (ca. 15 Besteller) einen besonderen Rabatt bei einem Großhändler aushandeln konnte, sendete mir einen vorgefertigten Dreizeiler zu, dass ich eine verbindliche Bestellung über xx,xx€ für den Artikel XY abgebe. Diesen habe ich unterschrieben, eingescannt und zurückgemailt (ich war ja im guten Glaube, dass unsere Bestellung zu einem angemessenen Zeitpunkt kommend wird)

Ende Dezember 2016: Der Hersteller des Produktes sollte eigentlich Anfang November liefern, steht jedoch seither sehr stark im Verzug und kann teils nicht liefern. Große Kaufhausketten wurden scheinbar eher beliefert, als kleine Zwischenhändler.

Ich könnte den Artikel nun also bereits im Laden kaufen, traue mich aber nicht, da ja immer noch dieser "Vertrag" an mir "klebt". Zum Jahreswechsel bieten nun auch die Großen Kaufhäuser dicke Rabatte von bis zu 20%. Es wäre also nun möglich bereits günstiger zu kaufen, als vor 3 Monaten bei der Sammelbestellung mit 15% Rabatt.

Nun meine Frage: Kann ich diese Sammelbestellung widerrufen? Ich will aus dem Vertrag raus und mir das Produkt gleich im Laden mit einem noch größeren Preisvorteil kaufen, zumal nicht absehbar ist, wann nun unsere Sammelbestellung endlich mal kommen soll!

Kann mir jemand helfen?

Besten Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr ;-)

Kaufvertrag, Rücktritt, verbindlich
1 Antwort
Flug24 - Email mit Flugplatzreservierung? Habe ich verbindlich gebucht?

Hallo, gerade eben wollte ich für 4 Personen einen Flug nach Paris buchen, hatte dann meine Kreditartennummer und alle nötigen Anforderung angegeben. Daraufhin wurde mir durch die Internetseite mitgeteilt dass der Auftrag nicht durchgeführt werden konnte.Bzw die Kreditkarte nicht funktionieren würde, ich solle es mit einer anderen probieren. Das war auf der Seite Fluege Direkt. Nun aber da ich unbedingt diese Tickets buchen wollte ging ich dann auf einen anderen Fluganbieter. Flug24 dort bin ich dann genauso weit gekommen und wieder wurde mir dann mitgeteilt dass die Buchung nicht durchgeführt werden konnte.

Habe nun soeine Email bekommen von Flug24

vielen Dank für Ihre Anfrage zur Flugplatzreservierung! Ihre Reservierung Nürnberg - Paris wurde nicht vollständig beendet, sodass wir Ihr Ticket nicht final ausstellen konnten.

Um die Buchung bequem und ohne Neueingabe Ihrer Flugdaten abzuschließen, folgen Sie bitte diesem Link: Jetzt meine Buchungsdaten vervollständigen!.

Gerne unterstützen wir Sie persönlich bei ihrer Flugbuchung. Senden Sie uns hierzu einfach ihre Telefonnummer und wir rufen Sie umgehend zurück.

Achtung! Flugpreise sind sehr dynamisch. Den durch Sie reservierten Tarif von 120,00 € p.P. können wir nicht dauerhaft garantieren. Zum Zeitpunkt des Versands dieser E-Mail waren nur noch 8 Plätze zu diesem Tarif verfügbar. Wir empfehlen Ihnen demnach schnell zu buchen.

Was soll ich nun davon halten? Ich finde diese Seite ziemlich unserios und undurchsichtig. Man weiß als Verbraucher nicht, was damit gemeint ist. Ist eine Flugplatzreservierung nun Verbindlich? Ich hatte nämlich nichts von Reservieren angegeben. Ich wollte die Tickets über diese Seite kaufen, aber nun hat es nicht geklappt und möchte dort auch nicht mehr kaufen. Was soll ich nun von dieser Nachricht halten?

Würde mich riesig über ausgiebige Infos von euch Freuen! Thema Verbraucherschutz.

Flug, Verbraucherschutz, Ticket, flug24, verbindlich
7 Antworten
fluege.de verbindlich reserviert?

Guten Tag. Ich wollte letztens mal schauen wie so die Preise bei fluege.de sind. Habe mir also nen Flug ausgesucht und das Angebot angeklickt. Ich befand mich dort schon in der Registerkarte "Buchen". Ich habe einige Kontaktdaten angegeben (keine Echten, auch keine echte Mail-Adresse) und die ABGs akzeptiert - ich wollte einen Schritt weiter nur um zu schauen, ob denn noch versteckte Gebühren oder sonst was dazu kommen. Ich hatte bisher zu keinem Zeitpunkt eine Zahlungsart oder Bankverbindung angegeben, es schien mir also alles noch recht unverbindlich. Nun klicke ich auf den "Reservieren & weiter" button und siehe da: "Wir danken ihnen für ihre verbindliche Reservierung".

Bevor ich nun zu den Registerkarten Zahlungsmethoden oder sonst was kam habe ich natürlich abgebrochen.

Nun stellt sich mir die Frage: Haben die mich nun schon dran? Der nächste Button wäre gewesen " Ticket buchen ", das habe ich aber nicht geklickt, das heißt ich habe definitiv noch kein Ticket gebucht (wie auch, ohne Bankverbindung/Kreditkarteninfos etc.)

Nur dieses danke für die "verbindliche Reservierung" hat mich stutzig gemacht - könnten die nun theoretisch meine IP-Adresse bei meinem Provider identifizieren lassen und von mir fordern, den Flug (bzw Stornogebühren) zu bezahlen? Gebucht habe ich ja noch nichts.

Über Antworten und Erfahrungen würde ich mich freuen.

Internet, Flug, Buchung, Fluege.de, verbindlich
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verbindlich

fluege.de verbindlich reserviert?

12 Antworten

Ist eine Mieterbewerbung verbindlich?

15 Antworten

Kaufangebot verbindlich

6 Antworten

In die Filiale bestellen bei Christ- verbindlich?

4 Antworten

Verbindlich bei Fluege.de reserviert?

10 Antworten

Ich habe wegen einem Autokauf eine verbindliche Bestellung unterschrieben. Nun bekomme ich das Auto nicht. Welche Rechte habe ich?

4 Antworten

hotflug.de Betrug, verbindliche Buchung ohne Zahlungsdaten?

6 Antworten

Vertrag über Verivox, ab wann verbindlich?

1 Antwort

Was bedeutet "verbindlich"?

7 Antworten

Verbindlich - Neue und gute Antworten