Verwandte Themen

Zeitweise Unrein?

Vor ca. 6 Wochen hat unsere Katze (ca. 2 Jahre alt davon 1 Jahr bei uns, davor im Tierschutzhaus) nach dem Ausräuchern der Wohnung damit begonnen wiederholt vor ihr Katzenklo oder neben die Waschmaschine zu pinkeln. Zuerst dachten wir an ein "Hoppala", nachdem sich das dann aber gehäuft hat sind wir nach etlichen Toilettentrainings (2-3 mal pro Tag die Kleine aufs Örtchen bringen und danach belohnen) nach etwa 10 Tagen ab zum Tierarzt und siehe da: Blasenentzündung! Wir dachten uns: Na wunderbar, Grund erkannt, Problem gebannt. Tja Pustekuchen.... Die Therapie ist nun seit 2 Wochen zu Ende und am Verhalten hat sich Nichts gebessert.

Kot wird wie auch schon zuvor ganz normal ins Kistchen abgesetzt, Urin nur selten (schon an und ab aber eben nur in einem von ca. 10 Fällen). Zumeist findet der sich halt knapp vor dem Kistchen (am WC) oder neben/unter der Waschmaschine (im Bad).

Bisher haben wir dann doch einige Massnahmen getroffen (und jeder Massnahme 3-4 Tage gegeben um zu greifen): - 2. Kistchen wurde aufgestellt (im Bad - steht immer noch, wird nicht benutzt)) - Haube des Kistchens entfernt (mittlerweile wieder drauf, weil keine Verhaltensänderung) - Bachblüten verabreicht (Stechpalme zur Dominanzreduktion - keine merkbaren Auswirkungen) - Zu den gewohnten Pinkelzeiten die Katze aufs Katzenklo gesetzt (sie ist dann ergebnislos wieder runter und hat 5 Minuten danch daneben gepinkelt) - Aufmerksamkeitszeit gesteigert, Mehr gespielt - Futter gewechselt (war ergebnislos also wieder zurück zum alten Futter)

Heute werd ich mal ein anderes Streu ausprobieren, ich bete dass es funktioniert.

Natürlich haben wir anfangs auch Fehler gemacht, die wir mittlerweile eingestellt haben. Bestrafungsaktionen finden also keine mehr statt.

Allerdings gehen mir schön langsam die Ideen aus was uns die Mieze sagen will und meine Frau hat schon angekündigt sie weggeben zu wollen. Bisher hab ich mich noch behaupten und Isis vor der Abgabe bewahren können. Aber auch ich werde keine 2 Jahre damit zubringen eine gangbare Lösung zu finden, 2-3 mal täglich auf den Knieen zu rutschen um Urin wegzuputzen muss nicht sein, ging 10 Monate lang auch ohne diesem Verhalten... (und nein ich hab kein Problem damit überhaupt hinter der Katze herzuputzen, ich sehe beruflich wesentlich Schlimmeres) Hat noch jemand eine Idee was der Fellball mitteilen wollen könnte?

Das Kätzchen darf grundsätzlich in jedes Zimmer der Wohnung (90qm), ausgenommen dem Bad wenn ich nicht zu Hause bein da meine Frau die Waschmaschine nicht alleine verrücken kann falls Isis wieder mal was drunterrinnen lassen möchte und das auch erst seit 3-4 Wochen.

Und bitte keine dekonstruktiven Kommentare von selbsternannten Katzenheiligen, davon lese ich hier echt schon zuviele. Über jeden sinnvoll gearteten Input bin ich sehr dankbar.

Katzen, Katzenverhalten, unreine-katze
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Unreine-katze

Katze pinkelt und kackt in den kratzbaum und auf den flur

5 Antworten

Katze pinkelt wegen Angst in die Wohnung?

4 Antworten

Kater pinkelt in die Badewanne statt ins Katzenklo...?

6 Antworten

Katze kotet immer unter dem Esstisch?

3 Antworten

Zeitweise Unrein?

5 Antworten

Unreine-katze - Neue und gute Antworten