Wer kennt sich mit der geduldeten Überziehung bei der Sparkasse aus?

Hallo,

ich hab ein Problem und zwar musste ich in den letzten zwei Monaten ca. 150 Euro in den Minus gehen, da sich bei dem Wechsel von meinem alten Job in den neuen die Auszahlungstermine der Löhne gewechselt hatten und ich unbedingt eine Brille und einiges an Literatur für mein Teilzeitstudium brauchte. Das Minus gleiche ich innerhalb von Tagen aber wieder aus. Am 15.11. wird sich die Lage aber wieder legen und ich verdiene fast das Doppelte im neuen Job als vorher. Nun ist es aber so, dass ich nur noch 30 Euro auf dem Konto habe und unbedingt noch etwas zum Essen kaufen muss... Am Ende des Monats geht auch noch die Stromrechnung ab. Seit gestern habe ich keine Verfügung mehr auf meinem Konto und ich weiss nicht warum. Eine Freundin sagte, dass diese 150 Euro eine geduldete Überziehung seien und die Bank diesen kommentarlos streichen kann und die es wahrscheinlich auch gemacht haben.... Bitte greift mich jetzt nicht an, weil ich eher unfreiwillig und übergangsweise in den Minus gehe. Aber ich muss irgendwie bis zum 15.11. finanziell durchkommen und danach ist sowieso alles wieder im Lot...

Kann ich denn mit der Bank sprechen, zb. damit die es wenigstens zulassen, dass meine Stromrechnung noch vom Konto abgehen kann??? Sie die so kulant oder muss ich mich bis zum 15.11. durchquälen?

Bitte keine Vorwürfe, sondern ernstgemeinte Antworten!

Sparkasse, überziehung
4 Antworten
Konto seit Jahren nicht verwendet - wird es automatisch von der Bank geschlossen?

Hallo Community,

Vielleicht kennt sich jemand von euch mit Banken bzw. mit der Rechtslage aus..

Also ich hatte vor Jahren ein (Jugend)Konto eröffnet.  Meine Eltern mussten zwar unterschreiben, aber nicht für einen Überziehungrahmen.

Jedenfalls hatte ich zur der Zeit ein Zeitschriften Abo laufen dass per Lastschrift monatlich 20€ von meinem Konto abgebucht hat.

Irgendwann als mein Praktikum aus war, und ich kein "Gehalt" mehr bekommen hab war das Konto dann im Minus (ca 100€ waren das) - ich bekam im Jahr 2007 eine Mahnung über die Summe.. ob ich das jemals bezahlt hab weiß ich ehrlich gesagt nicht..

Im Jänner 2008  bekam ich die neuen AGBS der Bank zugeschickt.

Zur Info - seit 2007 war das Konto nicht mehr in Verwendung..

Die einzigste Mahnung die ich bekommen habe war im Jahr 2007

Der letzte Brief (mit den AGBs) war im Jahr 2008.

Seit dem habe ich von dieser Bank bzw. von diesem Konto nie wieder was gehört...

Kann es sein dass die Bank das Konto einfach geschlossen hat? Hat die Bank überhaupt ins Minus buchen dürfen? (Weil ich ja noch nicht Volljährig war)

Verjährt sowas wie ein Überziehungrahmen oder kann es sein dass wenn ich dort anrufe die ein paar Tausend Euro von mir haben wollen??

Das ich dort anrufe ist eh klar, ich poste es nur deshalb hier, weil ich vorab gerne wissen würde ob damit schon jemand erfahrungen gemacht hat.. bzw. was mich erwarten kann..

 

 

 

Bank, Konto, Jugendkonto, überziehung
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Überziehung

Sparkasse - Dispo online beantragt - Zusage?

7 Antworten

Wie lange darf ein Konto in Minus sein, ohne das etwas passiert bzw. extra draufgezahlt werden muss?

12 Antworten

Darf ich mein Konto überziehen?

8 Antworten

Eingeräumte Überziehung, geduldete Überziehung?

6 Antworten

Comdirect Girokonto zum ersten Mal im Minus, Kosten?

1 Antwort

Kann man einen Dispo noch zusätzlich überziehen?

9 Antworten

Kontoüberziehung. Bei Sparkasse - was geht? und was nicht?

7 Antworten

Gesamtsaldo Konto?

1 Antwort

Konto seit Jahren nicht verwendet - wird es automatisch von der Bank geschlossen?

3 Antworten

Überziehung - Neue und gute Antworten