Systemischer Lupus Erythematodes?

Moin Leute,

Wie viele habe ich nun eine lange Ärzteoddysee hinter mir und scheine nun meiner Diagnose näher zu kommen.

Hatte im Januar Beschwerden beim Sport wobei ich erst auf eine simple Sportverletzung tippte. Nach Beschwerdehäufungen trotz Sportkarenz dachte ich mir aber: Hier stimmt etwas nicht.

Vorneweg: Ich bin männlich, 24 Jahre alt und lebe einen sehr gesunden Lebensstil(Viel Sport, perfekte Ernährung kein Alkohol oder sonstige Körpergifte)

Meine Leberwerte waren im letzten Jahr etwas erhöht und immer fortlaufend also chronisch(besonders die GPT).

Es wird ein längerer Text und ich schildere ein sehr komplexes Krankheitsbild, sodass auch erst viele Ärzte ratlos waren und erst letztens die ganze Sache eingegrenzt werden konnte.(Also nur was für Sherlocks :D)

Meine Großtante hat Morbus Crohn und meine Oma der anderen Famlie eine primär biläre Cholangitis.

Meine Symptomatik fing so an.

-Seit 10 Jahren schuppende Haut bzw. Neurodermitis(keine Psoriasis!) nur Am Kopf

-Seit 8 Jahren Aseptische Harnwegsentzündung

Januar bis jetzt:

-Sitzbeinschmerzen rechts in der Hocke(dachte an Zerrung oder Muskelfaserriss), Kribbeln Wade Aussenseite

-Schulterkribbeln rechts hinten sowie am Unterarm.

-Schmerzen in Kniegegend (Die Beinvenen keine Thrombotischen Anzeichen)

-Reche Verse Druckgefühl

-Müdigkeit

-Sehr starke Oberbauchschmerzen im Rippenbereich(symmetrisch)-> Besserung nach Erbrechen.

-Schlafbedürfnis 10-12 Stunden und Ohnmachtsanfälle

MRT von LWS, Becken, ISG und Knie gemacht (ohne richtigen pathologischen Befund)

Röntgen Schulter + Hüfte alles O.K.

Erhöhte Werte

Eosonophile

IgG4

GOT bei 64

GPT bei 239

So und nun Rätselraten :D

Lupus?

Autoimmunhepatitis?

Multiple Sklerose eher nicht oder? Ich habe keine Seheinschränkungen, Spasmen oder neurologische Ausfälle.

Gruß

Medizin Gesundheit Schmerzen Migräne Krankheit Biologie Arzt Gesundheit und Medizin Lupus Rheuma Sport und Fitness cortison prednisolon
4 Antworten
Cortison gegen rote Wangen?

Hallo zusammen,

bei mir kommt es fast täglich vor, das ich leicht bis mittelstark ( empfinde ich zumindest selbst als so ) gerötete Wangen habe. Ich selbst empfinde diese als störend, da sie mich kindlicher und unsicher wirken lassen.

In Situationen, in denen ich nervös, beschämt o.ä. bin, wird der Rotton noch extremer - grell leuchtend und warm pochend. Ich habe schon lange mit dem Problem zu kämpfen und habe bis jetzt kein wirkliches Mittel dagegen gefunden - klar, ich sollte mich wohl einfach so akzeptieren aber das fällt mir nicht so leicht.

Ich habe schon rausgefunden, dass die Rötung an sich auch mit Wärme und Trinken zusammen hängt. Trinke ich viel und ist es angenehm kühl ( nicht zu kühl ), sind die Wangen kaum gerötet - trinke ich kaum und ist es warm, sind sie pochend Rot und schmerzen sogar.

Cremen hilft nicht, macht es sogar eher schlimmer, da die Hitze quasi wie "eingesperrt" wird und die Haut nicht atmen kann.

Nun zur eigentlichen Frage. Ich bin zur Zeit sehr auch durch meine Pollenallergie geplagt. Nun war ich letztens beim Allergologen, dieser hat mir empfohlen, wenn es wirklich richtig extrem werden würde, solle ich probieren, mit Cortison entgegen zu steuern.

Heute war so ein Tag, gesagt getan und 20mg Prednisolon geschluckt. Nun merke ich, dass nicht nur die Allergie so gut wie verschwunden ist, sondern meine Wangen sind total bleich. Also, wirklich. So habe ich das noch nie erlebt. Kein bisschen Rötung. Wie kann das sein? Cortison wirkt doch Immunhemmend, also Antiallergisch und Inflammatorisch.

Ich habe die Rötung nie als ein gesundheitliches Problem gesehen, sondern eben als Hautreaktion auf äußere Einflüsse und man kennt es ja, dass man bei peinlichen Situationen rot wird. Nur bin ich eben immer rot, sodass es wirkt, mir sei alles peinlich.

Weiß jemand von euch zufällig, was für ein Zusammenhang zwischen den geröteten Wangen und Cortison bestehen könnte? Kann es sein, dass meine Haut entzündet ist und deswegen gerötet? Sollte ich das mal mit meinem Arzt abklären? Ich denke schon, oder?

Vielen Dank!

Medizin Gesundheit Allergie Haut Biologie Gesundheit und Medizin cortison prednisolon rote Wangen Rötungen im Gesicht
4 Antworten
Massive Nebenwirkungen nach Absetzen von Cortison?

Mein Neurologe hat mir Prednisolon 50mg für 10 Tage wegen meiner Rückenmarksverletzung (bin seitdem halbseitig gelähmt) verschrieben.

Direkt nach einem Tag hat sich mein Gesundheitszustand massiv gebessert. Ich konnte wieder besser laufen, fühlte mich fit, die Muskelspastik und das Brennen verschwand. Als positiver Effekt „heilte“ das Cortison meine anderen Baustellen. Chronisch kaputte Lunge und Nebenhöhlen, Autoimmunerkrankung... alles war weg! Fühlte mich fit wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Vor 4 Tagen nahm ich die letzte Tablette und schon einen Tag später begann das Elend. Leider erreiche ich meinen Neurologen in seiner Telefonsprechstunde nicht. Aber mir geht es seitdem sowas von schlecht, dass ich am liebsten den ganzen Tag meinen Kopf gegen die Wand hauen würde.

Es sind alle Krankheiten wieder da und das schlimmer als zuvor. Ich habe seit Tagen nicht geschlafen weil ich massive Kopfschmerzen habe, gegen die keine Tablette hilft. Fühlt sich an als ob mein Gesichts- oder Hirnnerv durchgeschnitten wird. Als ob man zu viel Eis gegessen hat und das dauerhaft. Kann kaum aufs Handy gucken um diesen Text zu schreiben. Ich habe mich mehrfach seitdem übergeben und mir ist schlecht. Ich habe schlimme Gelenkschmerzen, Brennen in den Armen, kann kaum noch laufen weil mich eine Spastiken nach der anderen jagt...

Alle sagen mir, der Neurologe hätte das nicht abrupt absetzen dürfen. Aber man findet im Netz auch viele Hinweise, dass bis zu 10 Tage eigentlich unkritisch sind. Was denn nun? Können das wirklich Nebenwirkungen vom Absetzen sein? Was kann ich tun? Wie lange dauert sowas bis ich durch bin? Diese stechenden Kopfschmerzen machen mich verrückt... als ob mir seit Tagen jemand ein Messer in die Stirnhöhlen und Schläfen rammt. Was kann ich einnehmen, wenn Ibuprofen nicht hilft?

Vielen Dank!

Gesundheit und Medizin Morbus Crohn Nebenwirkungen Querschnittslähmung cortison prednisolon Rückenmarksverletzung
4 Antworten
Paar Intime Probleme mit meinem Freun?

Hallo! Ich wollte euch mal um Tipps oder Erfahrungen oder was auch immer bitten, da ich grad bisschen ratlos bin oder eher gesagt planlos. Also ich und mein Freund sind bisschen länger als halbes Jahr zusammen und vor kurzem(2Monaten) auch so zu sagen sexuell aktiv.. wir hatten jedoch noch nicht unser erstes Mal gehabt, da wir erst noch ein bisschen damit warten möchten. Also wir haben Petting und so ein Zeug, doch ich glaub wir haben ein bisschen damit übertrieben, weil mir schon paar mals aufgefallen ist als ich ihm eine runterholen wollte, dass sein P*nis gar nicht hart war. Es ist halt vor gekommen dass wir 2 Tage hintereinander Petting hatten. Wir haben uns entschieden eine Weile darauf zu verzichten, doch meine Frage ist ob das überhaupt was bringt und ob wir je wieder so Lust drauf haben wie am Anfang? Mein zweiter Problem ist, dass ich bis jetzt bei dem Petting nie gekommen bin obwohl er eigentlich alles richtig macht. Er ist der erste mit dem ich sowas mache und ich weiß nicht so genau was alles gemacht wird beim Petting, aber mir gefällt alles was er macht, nur komm ich nie .. nicht mal ansatzweise .. manchmal muss ich nichtmal stönen.. ich weiß, dass es an mir liegt, ich hab einfach das Gefühl, dass es an mir liegt..ich möchte ihm nicht unbedingt drauf ansörechen, weil er gibt sich echt Mühe, aber irgendwie klappt es nicht so.

Liebe Freundschaft Frauen Sex Liebe und Beziehung Petting cortison prednisolon
7 Antworten
Einfach nur Müde, was tun?

hey, weiss garnicht wo ich anfangen soll.

Mein Leben läuft derzeit echt alles andere als rund.

Ich erhoffe mir hier vielleicht ein paar Ratschläge wie ich das alles meistern soll.

Zu meiner Situation:

Ich komme aus sehr schlechten Verhältnissen und war als Kind meist immer auf mich alleine gestellt.

Ich musste schon damals zusehen das ich meine Eltern unterstütze.

Also fing ich mit 9 an zu Putzen für meine Mutter, da Sie sehr früh Rheuma krank wurde.

Natürlich war das für mich sehr belastend aber ich hatte leider keine andere Wahl und musste jeden Abend in ein Büro und dort arbeiten.

Trotz der Arbeit, leistete ich mir nie was und gab das Geld meinen Eltern oder versuchte meinen kleinen Geschwistern etwas zu kaufen, damit Sie eine schöne Kindheit haben und nicht wie ich Klamotten von der Caritas tragen mussten.

Dies zog sich bis zu meinem 17 Geburtstag so, nur mit dem Unterschied das ich noch mit 15 eine weitere Stelle im Lager annahm.

So langsam verlor ich den Glauben, das sich mein Leben verändert... aber ich biss meine Zähne zusammen und glaubte fest daran das sich das alles ändert sobald ich Volljährig bin.

Leider hab ich mich getäuscht...

Nachdem wir umziehen mussten und uns ab dem 10. im Monat nichts zu Essen kaufen konnten, dachte ich mir das es so nicht weitergehen kann.

Ich landete somit auf der schiefen Bahn, um meine Familie zu versorgen.

Jeden Tag hat es mich so belastet diese Taten zu tun.

Aber ich hab keinen Ausweg gesehen und das schnelle Geld war natürlich ein Paradies für mich und das ganze ging sogar eine Zeit gut.

Das war eine sehr harte Zeit da ich auch nebenbei mein Abitur machte.

Naja als ich dann mit der Schule fertig war, entschied ich mich eine Ausbildung anzufangen und somit began meine Welt wie ein Kartenhaus zusammenzufallen.

Als ich anfing kam plötzlich eine Anzeige rein aufgrund meiner Taten aus der Vergangenheit und das ganze mit einem Schadensausgleich von 50000 EURO .......50.000 Euro....

Ich dachte ich bring mich gleich um, ich wusste nicht wie das alles bezahlen soll in meiner Ausbildung verdien ich 600 Brutto und in meinem Nebenjob 250 Euro

Mit allen abzügen bleiben mir 200 euro im Monat um zu meiner Ausbildungsstätte zu kommen (60 KM) und mich komplett selber zu ernähren.

Also wenn jetzt kosten anfallen wie eine Autoreperatur, dann bin ich aufgeschmießen.

Auf unterstützung meiner Eltern ist kein verlass, da meine Eltern mittlerweile Alkoholiker sind und mich garnicht unterstützen.

Ich weiss nicht was ich noch machen kann, ich arbeite 7 Tage die Woche und habe keine Zeit um mal durchzuatmen.

Meine Frage an euch, wie könnte ich mir unterstützung suchen, vlt steckt jemand in der selben Lage?

Ich fühle mich so Müde mittlerweile und kann garnichtmehr richtig schlafen.

LG

tut mir leid wegen der Rechtschreibung und Grammatik

Leben Finanzen Geld Schulden Psychologie hilflos Motivation Ratschlag prednisolon
2 Antworten
Statt jeden Tag 100mg Cortison lieber noch einmal Cortisonstosstherapie mit 5x500mg?

Ich habe Anfang september 09 auf Grund einer akuten Muskelentzündung eine Cortisonstosstherapie mit 5x500mg Cortison bekommen. Darauf hin sind meine Symthome ( Muskelschwäche, Entzündungswerte und Schmerzen ) auch verschwunden. Musste dann noch eine Woche 100mg dann , 1 Woche 80mg Cortison einnehmen , und war jetzt seit Montag bei 60mg. Seit dem ich mit 60mg angefangen haben sind meine Sympthome wiedergekommen und werden jeden Tag schlimmer. Hab gestern ( Freitiag früh ) die Dosis eigenmächtig auf 80mg erhöht aber bis jetzt kein Unterschied sondern eher weitere Verschlechterung bemerkt. Wie lang dauert es bis sich eine Wirkung zeigt ? oder soll ich die Dosis weiter erhöhen oder ist eine erneute Stosstherapie , also ab ins Krankenhaus und nachfragen, am sinnvollsten ? Kann man innerhalb eines Monats denn 2 mal so hohe Dosen Cortison ( also 5x500mg) bekommen oder ist dass sehr schädlich !? Seh nur irgendwie kein sinn drin 60 / 80 mg Cortison zu nehmen , was ja immer noch sehr viel ist , wenn ich dann immer noch schmerzen habe. Dann doch lieber nochmal eine hohe Dosis aber dann wenigstens Schmerzfrei also 80mg aber dennoch Schmerzen oder !? Hab nur auch keine grosse Lust schon wieder ins Krankenhaus zu müssen weshalb ich nach alternativen suche und da Wochenende ist sind die Ärtze ja nur bedingt erreichbar.

Medizin Gesundheit cortison prednisolon
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Prednisolon

Nach 3 Tagen Kortison abgesetzt - Starke Entzugserscheinungen normal?

3 Antworten

Wie schnell wirkt Cortison?

8 Antworten

Prednisolon/Cortison-Tabletten hohe Dosis, eher abends oder morgens damit anfangen?

10 Antworten

Bis zu wieviel mg Cortison(Prednisolon) kann man sein Leben lang nehmen ohne bedenken?

2 Antworten

Massive Nebenwirkungen nach Absetzen von Cortison?

4 Antworten

Prednisolon 20 mg und Alkohol?

3 Antworten

Macht Prednisolon high?

7 Antworten

Ist eine Überdosis Prednisolon tödlich?

1 Antwort

Auschleichen und Nebenwirkungen Prednisolon 50 mg

2 Antworten

Prednisolon - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen