Sorgen wegen einer P-Seite?

Hallo Leute, war vor paar Stunden auf ner p*rno Seite die wirklich wirklich unbekannt ist auf der ich das aller erste Mal war.

Die Webseite hatte ne Http// Adresse, aber als ich drin war, war oben dieser Sicherheits Schloss🔒 was komisch war.

Hab mir da so nen comic halt angeguckt. Als ich damit fertig war, hab ich versehentlich auf ein Bild geklickt und dann hat sich natürlich eine neue Seite geöffnet. Die Seite war komplett weiß nichts war drauf, oben links war da ne schwarze Schrift die "clear" oder "cancel" sagte, ich weiß nicht mehr genau aber es war irgendwas mit "c".

Danach hab ich es geschlossen und als ich mal die P*rno Seite durch scrollte und ganz unten auf der Seite war, war da ein Text der mich ein bisschen erschreckt hat.

Da stand "Diese Seite hat eine Null-Toleranz-Politik gegenüber illegaler P*rnografie. Kostenlose P*rnovideos und -fotos werden von Drittanbietern bereitgestellt. Für den Inhalt übernehmen wir keine Verantwortung

auf jeder Website, auf die wir verlinken, verwenden Sie bitte Ihr eigenes Ermessen, während Sie auf den Links surfen. Unterstützt von Wordpress"

Der Text war auf englisch. Ich habe es übersetzt. Was sagt ihr dazu? soll ich mir sorgen machen? Virus? Was soll dieser Text?Auf der Webseite habe ich jedenfalls keine "illegale P*rnografie" gesehen. Ich zerbrech mir den Kopf schon seit Stunden darüber und habe ein bisschen Angst. (Bitte Nur Experten Antworten)

Computer, Handy, Internet, Software, Virus, Sicherheit, Hardware, IT, Pornos
Partner hat Nacktbilder anderer Frauen auf Handy, immer wieder?

wir sind seit 4 Jahren zusammen und hatten in der ganzen Zeit bestimmt schon 5 mal sehr großen Streit wegen diesem Thema. Er hat immer wieder pornografische Bilder oder auch so Instagram Unterwäsche Bilder von anderen Frauen auf seinem Handy. Das letzte mal war das Thema vor 3 Monaten wo er es wieder getan hat, ich habe ihm so oft erklär dass es mich extrem verletzt und er sagt er würde es wirklich nieeee wieder tun (zum 4. Mal) und was war? Vor 2 Tagen wieder dasselbe. Ich konfrontierte ihn wieder damit aber wie immer habe ich keine Antwort auf die Frage “warum” bekommen. Er sagt er kann mir nicht sagen wieso er solche Bilder hat, er kann es mir einfach nicht sagen. Ich habe anfangs den Fehler bei mir gesucht und gedacht vielleicht gefalle ich ihn nicht mehr. Davon bin ich aber angekommen, ich bin 22 Jahre alt, habe einen weiblich trainierten Köper und sehe gut aus wenn ich das mal so sagen darf. Gestern wurde mir alles endgültig zu viel. Er argumentierte “du wirst nie einen Mann finden der nicht solche Bilder und Videos auf seinem Handy hat, meine Kollegen sind noch viel schlimmer die haben viel mehr und pornos auf dem Handy usw.” Ist mir doch egal, was für ein Dummes Argument, jedem sind andere Werte wichtig. Ich habe ihm persönlich gesagt, dass ich diese Beziehung nicht mehr führen möchte, weil er mich jedes Mal damit enorm verletzt und immer wieder aufs Neue mein Vertrauen ausnutzt, in dem er sagt es passiert nie wieder.
sagt mal gerne eure Meinung wie ihr zu dem Thema steht. Ich bin da eher altmodisch und denke er sollte nur Augen für mich haben. Von mir aus guck auf der Straße hübsche Frauen an, aber lieg nicht alleine in deinem Bett zuhause und w*xx dir ein auf Bilder irgendwelcher Frauen.

was sagt ihr dazu?

Freundschaft, Sex, Liebe und Beziehung, Instagram, Eifersucht in Beziehung, Pornos
Wie sie sind eure Meinungen zu Pornos schauen in einer Beziehung?

Ich bin 21 Jahre alt, mein Freund wird schon dieses Jahr 33 Jahre alt. Wir sind knapp 2,5 Jahre zusammen und leben seit ein paar Monaten zusammen. Unsere Beziehung läuft sehr gut und wir sind auch beide ganz glücklich zusammen. Mich frustriert nur eine Sache leider. Er schaut Pornos und des nich sehr wenig…fast täglich und auch mehrmals am Tag. Ich habe schon des Öfteren versucht mit ihm darüber zu reden, dennoch ohne Erfolg. Er redet darüber nich was ich sehr schade finde. An sich hätte ich nichts dagegen, wenn man sich mal einen porno ansieht, aber in diesen Massen ist es nich sehr Cool. Wir haben noch regelmäßig Sex ( 2x die Woche, selten weniger) Er sagt oft, er hat keine Lust, was ich voll akzeptiere. Was ich nur blöd finde ist, wenn er sagt, er hat keine Lust, sich aber einen wedeln kann…da werd ich leicht sauer. Ich weiß selber, ich habe kein großes Selbstbewusstsein. Ich Versuch es seit langem schon zu akzeptieren, dass es okay ist, aber so sehr ich es auch versuche, ich kann es einfach nich akzeptieren also in dem Moment. Ich weiß auch nich warum es mich so stört, ich will einfach glücklich und ohne Sorgen leben. Kann es aber nich, weil es mich mit nimmt so blöd wie es klingt. Ich möchte deswegen aber auch nich die Beziehung beenden, weil wir an sich glücklich sind und es eben nur diese eine Kleinigkeit ist die mich etwas stört. Er liebt diese Filme einfach, er schaut sich die an, vor dem Sex und sogar nach dem Sex, wenn ich außer Haus bin. Also eig immer. Woher ich das weiß? Einmal hat er es mal gesagt gehabt, dass er sich die anschaut wann er will sogar nach dem Sex. Außerdem auf seinem Handy sind die Seiten immer geöffnet…ich kontrolliere sein Handy nich. Es gibt noch so viel zu erzählen…kann mir jemand bitte Tipps geben, wie ich damit besser umgehen kann? Wie ich es akzeptieren kann? Und wie ich nich 24/7 daran denken muss, er könnte sich solche filmchen ansehen. Wie kann ich mein Selbstbewusstsein pushen?

Freundschaft, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Pornos
Wegen Pornos keine Lust mehr auf Sex mit dem partner?

Huhu

Ich hab meinen Mann schon öfter erwischt beim Pornos schauen unter anderem auch dieses Hamster wo die Frauen live sind

Mein mann und ich haben viel geredet , bzw ich , er war nur genervt . Er sieht da keine Schuld bei sich , er tut es immer gleich ab mit : er macht es nicht mehr er verspricht es usw.

Ich habe ihm am Anfang geglaubt wurdr natürlich eines besseren belehrt.

JA ich hab ein Problem mit Pornos in der beziehung ..warum ? Ich finde die heutige Zeit einfach nur noch traurig , die Männer sitzen also lieber vor etwas virtuellem anstatt wir all diese Fantasien mit unserem Partner erleben. Ja das macht mich als junge Frau sehr traurig.der Mann holt sich das alles im Internet und beachtet die Frau dann einfach seltener obwohl wir doch guten Sex haben sollten.

Unsere Vorfahren mit "nur " Zeitschriften hatten es sicher einfacher.

Ich finde das einfach nur noch krank wie viele Pornos es gibt , wie viele kategorien , natürlich kann ich da nicht mithalten.

Naja zum Problem. Seit ich das weiss , ist bei mir irgendwie der sexuelle offen aus , wenn wir Mal Sex haben kann ich mich einfach nicht mehr fallen lassen , weil ich mir ständig denke das er das jetzt erzwungen macht und sich lieber andere Frauen anschauen würde oder er sowieso nicht bei mir mit dem Kopf ist . Ich mag den Sex zwischen uns nicht mehr , einfach wegen den Pornos die haben alles zerstört.

Was kann ich noch tun ? Bleibt nur noch die Scheidung ?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Sexualität, Ehe, Liebe und Beziehung, Pornos
Erektionsprobleme wegen Pornos?

Hallo erstmal zu mir und meinem Mann. Ich bin 55 Jahre, mein Mann 59.

Wir sind seid 31 Jahren zusammen und davon fast 28 Jahre verheiratet. Die ersten 10 Jahre war alles perfekt auch im Bett. Mein Mann hatte schon immer ne Vorliebe für Pornos, die Vorliebe hab ich noch nie geteilt, aber toleriert. Dann wurde ich schwer krank und mit den Jahren kamen immer mehr Krankheiten dazu, mein Mann stand immer an meiner Seite. 2012 hatte ich nach mehreren schweren Schicksalschlägen einen totalen Zusammenbruch, der mehrere Monaten Klinikaufenthalt nach sich zog. Es wurde eine schwere Depression bestätigt. Ich wurde mit mehreren Antidepresiva behandelt. Dannach ging gar nichts mehr. Auch nichts mehr im Bett. Jeglicher Versuch von meinem Mann wurde von mir teilnahmlos entgegnet...Ich fühlte einfach nichts mehr...obwohl ich früher sehr emotional war..Letztes Jahr hab ich angefangen meine Tabletten zu reduzieren und endlich mal wieder Emotionen zeigen. Ja ich kann sogar bei manchen Filmen wieder weinen...Nun zu meinem Problem ..mit der Reduktion der Tabletten kam auch die Lust wieder...da viel mir auf das mein Mann ständig am Handy war. Er legt sich auch am Sofa so hin, das ich nicht reinsehen konnte und ich wurde hellhörig...Ich stellte ihn zur Rede und was soll ich sagen....der komplette Speicher war voller Pornos und Handynummer unbekannter Personen..auf die Frage wo er die herhat, kam "von Kollegen". Mein Mann ist mit dem LKW jeden Tag unterwegs.. was weiß ich was er sonst noch tut...Es kam die Aussage..was glaubst du wie ich die letzten Jahre überstanden hab...versichert aber, das er nie fremdgegangen ist...seid dem hinterfrag ich jetzt vieles, worauf die Antwort kommt ..."sei net so misstrauisch" ...Angeblich schaut er keine Pornos mehr, ich weiß aber das er mich anlügt und die Videos jetzt regelmäßig löscht....und er sagt auch vielleicht hab ichs ja wirklich übertrieben... mein Vertrauen ist halt weg...und jetzt zu meinem Problem..wenn wir jetzt miteinander kuscheln, schmussen und mehr hat er jedesmal ein Erektonsproblem...er steht, bis ich Hand anlegen oder wir miteinander schlafen wollen, dann fällt er zusammen...an was liegt das? Hat er sich an die Pornos gewöhnt, bin ich nimmer attraktiv für ihn? Er sagt er liebt mich eher noch mehr wie früher ( was ich auch glaube, den nicht viele Partner wären geblieben, da bin ich mir sicher) Nicht falsch verstehen...wenn es nicht mehr geht, weil es eben nicht mehr geht, ist das voll in Ordnung für mich..das wäre für mich kein Trennungsgrund...Ich hab ihm immer gesagt, das ich's verstehen würde, wenn er sich ne Andere sucht, es ist eben nicht einfach, mit eine Chronisch kranken mit Depressionen zusammen zu sein, aber Ehrlichkeit hab ich verdient und nicht ständige Verarsche und Lügen...Ich bin mir auch im Klaren, daß ich an der Situation nicht unschuldig bin....habt ihr einen Rat? Oder denk ich einfach zu viel nach?

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Pornos
Partner schaut Pornos?

Mein Freund und ich sind seit ca. 3 Monaten zusammen. Ich wusste schon seit Anfang, dass er Pornos schaut. Eine Zeit lang hat er dies nicht getan, da haben wir uns oft nudes geschickt, mittlerweile eigentlich gar nicht mehr. Den Pornokonsum hatte ich bis vor paar Tagen eigentlich noch verdrängt bis das Thema aufkam, weil ich interessiert war auf was er sich immer einen runter holt und er meinte auf pornos „weil es am schnellsten geht“. Dies hat mich zu stiefst verletzt und lässt mir seitdem gar keine Ruhe mehr und habe schon paar mal geweint. Ich möchte nicht, dass er pornos schaut und sich auf andere Frauen einen runterholt. Ich finde den Gedanken abartig, dass er sich auf andere Frauen aufgeilt und sich dann dazu noch befriedigt!! Wieso muss er andere Frauen anschauen, wenn er doch mich hat. Er zerstört mich einfach innerlich und lässt mich schlecht fühlen und Lust auf Sex mit diesem Gedanken im Hinterkopf habe ich auch ganz und gar nicht. Ganz im Gegenteil fühle ich mich abgeneigt zu ihm. Als ich ihm gesagt hat, dass es mich stört, wenn er sich auf andere Frauen einen runterholt und ich es ihm erklärt habe, meinte er „du siehst das ganze ganz anders als es ist“, er meinte er macht es nur um sich kurz einen runterzuholen und fertig. Er sagte er versucht es jetzt weniger zu machen, weil er jetzt weiß wie ich dazu stehe. Trotz dessen plagt mich der Gedanke seit Tagen und ich weiß nicht was ich tun soll. Viele werden jetzt wahrscheinlich meinen, dass ich überreagiere und es völlig normal ist, aber es macht mich einfach wütend und habe dadurch dass Gefühl nicht genug zu sein.

Freundschaft, Sex, Ekel, Psychologie, Liebe und Beziehung, Pornos
Will mein Freund mich manipulieren? Guckt Pornos beim Kacken?

Hallo. Mein Problem ist das mein Freund (33) und ich (22) fast ein Jahr zsm sind und der Sex bisschen eingeschlafen ist. Aber auch teils weil ich keine Lust mehr hatte mir Mühe zu geben weil er ständig nur an seine Befriedigung denkt.
Dann fing er vor kurzem an sich jeden Morgen einen runter zu holen wenn er aufs Klo geht. Wo bei mir emotional gesehen schon fast Ende war. Weil man sich scheiße vorkommt.

Und jetzt seid ein paar Tagen ist es wieder besser, guten Sex, ich blase wieder öfter weil ich es auch gerne mache von mir aus auch fast jeden Tag solange ich auch mal einen Höhe Punkt bekomme.

Gestern hab ich nichts gemacht weil ich müde war aber er wollte wohl einen blowjob. Und kaum machen wir oder ich 1 Tag nichts, zag sitzt er heute morgen wieder auf Klo und holt sich einen runter. Und macht ein Geheimnis draus was er guckt.

Und das komische er macht es wirklich während er am Kacken ist!

Hab bei ihm in seinem alten Zimmer in einer Schublade wo ich oft dran war aus heiterem Himmel einen Mini Metal Vibrator gefunden so groß wie ein Daumen mit anal Flecken. (weiß er nicht)

Dann hab ich erzählt das ein Vibrator von mir für sowas geeignet ist (Prostata) um zu gucken wie er reagiert und er wollte es dann „ausprobieren“ und Sex. Alles gut eigentlich, kein Problem damit.
Aber das er ein Geheimnis draus macht das er auf Prostata Massage steht...

Heute Morgen meinte ich, ich gebe mir schon Mühe und blase wieder regelmäßiger usw.. und er „wo denn?“ nur weil ich es 1 Tag nicht gemacht habe. So nach Motto wenn ich nichts mache holt er sich jeden Tag einen runter.

Und dann noch beim kacken??

Ich hab dann aus Wut gesagt ob er das beim kacken macht weil er dann hinten rum was spürt, und er hat mich ganz erschrocken angeguckt. Wie „ die kennt mich zu gut“ sagt aber „ gehts noch?“

(Er war weil er keine Weiber hatte oft im Puff. Er mag auch lecken nicht bestimmt weil die Vorstellung das andere Typen drin waren ekelhaft ist, und das er oft da war find ich abturn auch weil das kopfkino los geht, wer weiß vielleicht haben die ihn anal befriedigt.) Oder ich übertreibe gedanklich aus Wut und Angst..

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich informiere mich als wie man einem Mann durch Prostata und andere Sachen glücklich machen kann. Ziehe mich sexy an. Ich mache größten teils immer die Arbeit. Ich sag auch oft weil ich es mag „ kann ich dir bitte einen blasen?“ Tolle Freundin eigentlich. Und dann macht er als so. Und wenn ich sage er soll auch mal was machen ist das alles so halbherzig. Und ob ich einen orgasmus habe ist egal. Er mag es auch nicht wenn ich an meinem G Punkt beim sex rum spiele oder Sex toys benutze aber selbst...

Hab Mittlerweile jeden Morgen schlechte Laune und Angst weil ich weiß und denke das er auf Klo erstmal..

Aber Bock auf Sex oder sich Mühe zu geben wird weniger wenn er mir als das GEFÜHL von brauche dich nicht oder Pech gucke dann Pornos wenn du nicht..

Angst, Selbstbefriedigung, Sex, Sexualität, Liebe und Beziehung, Sorgen, Sex und beziehung, Pornos

Meistgelesene Fragen zum Thema Pornos