MacGyver 2016 was ist in dieser Szene der Realität entsprechend?

Hallo liebe Community,

ich schreibe gerade darüber ob die chemischen Sachverhalte in der Serie "MacGyver 2016" der Fachwissenschaft entsprechen oder nicht. Der Protagonist Angus MacGyver ist eingesperrt in einer Gefängniszelle, aus dieser möchte er sich mithilfe einer Explosion befreien. Dafür sagt, er dass er nicht mehr braucht als Batterien, Salz und Wasser. Er stiehlt das Funkgerät eine Gefängniswärters (eingeblendet wird "Radio Battery"). Dann dichtet er Luftschächte mit nassem Papier ab. Dann stellt er NaCl - Lösung her und sagt, dass das Salz als Elektrolyt dient. Dann sagt er, wenn man den Strom der Batterie in die Natriumchloridlösung tut erfolgt die Elektrolyse von Wasser. Anschließend behauptet er, dass er die Wassermoleküle in Wasserstoff und Sauerstoff teilt. Nachdem er die Batterie in die Natriumchloridlösung getan hat, blubbert es stark. Dann sagt er, dass er den Luftdruck gleich um mehrer Bar hochschießen wird (gleich = der Moment in dem die Explosion stattfinden wird). Er sagt, dass sich der Wasserstoff schon seit mehreren Stunden unter der Decke sammelt, also läuft die Elektrolyse schon seit mehreren Stunden. Dann sagt er, dass jede Gallone Wasser etwa 4000 Liter gasförmigen Wasserstoff produziert. Durch einen Funken lässt er den Wasserstoff explodieren und die Zellentür fliegt raus.

Seine Hauptaussagen sind somit:

  • das Salz (NaCl) dient als Elektrolyt
  • dass, wenn man die Batterie in die Natriumchloridlösung tut die Elektrolyse von Wasser erfolgt
  • dass er die Wassermoleküle in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt
  • dass er den Luftdruck um mehrere Bar hochschießen wird im Moment der Explosion
  • dass jede Gallone Wasser 4000 Liter gasförmigen Wasserstoff produziert.

Das was ich jetzt dazu sagen würde, ist erstmal dass es stimmt, dass Salz (NaCl) ein Elektrolyt ist. Weil ein Elektrolyt ist ja eine Substanz die durch entgegengesetzt geladene, bewegliche Ionen elektrisch Leitfähig ist und dies ist ja bei NaCl der Fall.

Die zweite Aussage mit der Batterie ist meiner Meinung nach auch der Fachwissenschaft entsprechend, diese Batterie dient als Plus- und Minuspol und somit kann dann die Elektrolyse stattfinden.

Da wo ich mir nicht so sicher bin ob es der Realität entspricht ist die Aussage, dass er Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. Ich hätte jetzt angenommen, dass bei der Elektrolyse mithilfe von NaCl als Elektrolyt Wasserstoff und Chlor entsteht. Vielleicht kann mir hier jemand erklären welche Reaktionsprodukte entstehen bei der Elektrolyse von Wasser mit NaCl als Elektrolyt. Weil das NaCl ist ja im Wasser und somit haben wir eine NaCl- Lösung und dann findet doch die Elektrolyse von NaCl-Lösung statt und nicht die Elektrolyse von Wasser oder?

Zu den letzen beiden Aussagen habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung ob sie der Realität entsprechen oder nicht, vielleicht kann mir da jemand die physikalischen Hintergründe erklären.

Außerdem bin ich mir nicht sicher ob genug H2 entstehen wird um eine Explosion zu verursachen.

Vielen Dank

Schule, Chemie, Elektrochemie, Elektrolyse, Filme und Serien, Naturwissenschaft, Physik, Naturwissenschaften und Technik
1 Antwort
Was bringen mir diese Fähigkeiten in der Zukunft?

Wenn ich mir z.b eine Kombination merken will funktioniert das meists nur schlecht, aber wenn ich mir im Kopf vorstelle wie ich die Kombination z.b eingebe dann kann ich mir ganz leicht mal 20+ Kombinationen merken... gibts für diese Lernmethode einen Namen? ... allgemein Lerne ich so ziemlich alles nur durchs Visualiesieren sei es die Technik beim Sport oder Vokabeln... durch das stumpfe lernen in der Schule fühle ich mich meist nur gelangweilt... da dort z.b. nie sowas benutzt wird...

Was bringt mir meine Räumlich stark ausgeprägte Vorstellungskraft... ich mein es ist für mich ganz cool und ich kann irgendwie auch nur so was lernen aber was bringt mir das z.b. in der Zukunft ?

Das sinnvollste was ich bis jetzt damit machen konnte wars mir beim Training meine Ausführungen nachträglich vorzustellen um festzustellen welche Muskel gruppen ich wie hätte Anspannen müssen für ein besserers Ergebnis.

Ich kann mir komplexe dinge/vorgänge im Kopf vorstellen und kann mir Gebäude/gegenden nach dem 1 mal wo ich da war genau im Kopf vorstellen/merken, aber sowas brauch ich z.b. nie in der Schule... höchstens in Kunst. (Ich würde nicht sagen das ich ein Fotographisches Gedächtnis hab da das z.b bei Texten nicht der Fall ist)

Ich hab halt keine Ahnung wie ich sowas in mein Zukünftiges leben übertragen kann.

Ich muss mir Z.b. ein Lied nur 1-3 mal anhören und ich kann die komplette melodie danach beliebig in meinem Kopf abspielen... (ohne Lyrics) ...

Beruf, Studium, Schule, Zukunft, Mathematik, Ausbildung, Autismus, Naturwissenschaft, Visualisierung, Fähigkeiten, Inselbegabung, Ausbildung und Studium, Naturwissenschaften und Technik
3 Antworten
Chemie Experiment Kalorimetrie?

Hallo,

wir sollen heute in Chemie ein Experiment im Theme Kalorimetrie durchführen.

Die Aufgabenstellung lautet:

Bestimme die Standardreaktionsenthalpie folgender Reaktion:

Führe das Experiment mit 100ml 0,5 molarer HCl und 50 ml 1 molarer NaOH durch.
Miss die Temperatur über einen Zeitraum von einer Minute und ermittle den Höchstwert.
Die Wärmekapazität des Natriumchlorids bleibt unberücksichtigt.
Fertige ein Protokoll an!
Vergleiche den ermittelten Wert mit dem Tabellierungswert (-58,8 kJ/mol) und erstelle eine Fehleranalyse.

Ich weiß nicht genau wie ich das Experiment durchführen soll. Hier ist der Weg wie ich es gemacht hätte und ihr könnt mir ja sagen wie man es richtig macht.

Gegeben wird uns HCl 1molar, flüssig. Und NaOH als Pulver ich glaube auch 1 molar.

Ich würde dann erst nochmal ausrechnen ob die beiden Stoffe die gleiche Konzentration haben:





 

Als erstes hätte ich 50ml HCl genommen und 50ml Wasser und das in einem Becherglas zusammengetan. Ich hoffe, dass ich damit auf die richtige Konzentration komme, weil ich brauche ja 100ml 0,5 molare HCl. Dann hätte ich in das Becherglas nen Thermometer reingestellt und es erstmal zur Seite gestellt.

Anschließend hätte ich das Natriumhydroxid vorbereitet. Ich habe ja NaOH als Pulver 1 molar. Und hier weiß ich jetzt garnicht wie ich auf 50ml 1 molare NaOH kommen soll. Ich hätte jetzt 50ml Wasser in ein Becherglas gemacht und dann eine bestimmte Menge NaOH Pulver dazu getan, aber ich weiß nicht wie viel ich von dem NaOH Pulver dazu tun soll.

So nehmen wir an ich hätte das Natriumhydroxid vorbereitet. Dann hätte ich jetzt das Becherglas mit einem Thermometer versehen und dann zur Seite gestellt und ich lasse beide Bechergläser die gleiche Temperatur annehmen in dem ich eines evtl. Kühle.

Wenn beide Bechergläser die gleiche Temperatur haben, würde ich die Flüssigkeiten zusammenschütten und anschließend die Temperatur messen. Aus der Temperatur vorher und der jetzt gemessenen Temperatur erechne ich die Temperaturdifferenz und dann rechne ich die Standardreaktionsenthalpie.



Meine Masse des Wassers ist 150ml jetzt gerade. Die Wärmekapazität steht in meiner Formelsammlung die Temperaturdifferenz habe ich schon ausgerechnet. Das einzige was mir noch fehlt ist n_F (Stoffmenge der Formelumsätze). Wie rechne ich das aus?

So nun habe ich die Reaktionsenthalpie und soll diese Vergleichen mit dem Tabellierungswert. Was soll ich bei der Fehleranalyse schreiben? Ich habe einen neuen Lehrer und ich habe vorher noch nie eine Fehleranalyse geschrieben.

Vielen, vielen Dank!

Experiment, Schule, Mathematik, Chemie, Wissenschaft, Forschung, Naturwissenschaft, Physik, Naturwissenschaften und Technik
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Naturwissenschaften und Technik