medinzinstecker hinten rausziehen?

Es klingt komisch und total dumm, ich weis, aber ich hab verdammt viele Probleme mit meim medizinstecker. Gestern schau ich so in mein Spiegel und mein ohrring is im ohrloch verschwunden, genau dersselbe schrott wie beim anderen ohrring auf der anderen seite. Naja erstmal total panik, wie das halt so is bei mir aber inzwischencnich mehr so dolle. Jedenfalls hab ich ersma alles cersucht um die Entzündung zu hemmen. Hat glaub ich ma en kleines Stück funktioniert.aber der ohrring is immernoch drin. Wenn ich gewusst hätte dass diese kleine kugel so schnell darein rutschen kann hätt ich mir was anderes ausgesucht..naja..ich hab gestern abend erstmal den ganzen eiter hinten am verschluss gemacht...jez sieht man ersma wieder den stab und der stab steht hinten bestimmt schon 2 cm raus..ich hab meine mutter gefragt was ich machen kann, sie so zieh ihn nach hinten raus, er is doch eh schon soweit draußen! Naja ich hielts ersma für total bescheuert aber im nachhinein ist das ne Lösung, zwar bestimmt etwas schmerzhaft aber okay. Dar das nach vorne drücken überhaupt nich geht (schmerzen und er ist einfach zu weit drinne), und kein arzt Nachmittags Sprechstunde hat kann ich doch nix andres machen oder? Meine mutter un ich wollen heut andere, vorallem größere ohrstecker kaufen und ja die wollt ich dann reinmachen. er stab vom jetztigen ohrstecker ist echt weit draußen..wie lang ist eigentlich son medizinstecker vom juwelier? (und ja ich weis, schießen ist schlecht und der ganze kram..ich wolltes selber so!) Meine frage an euch kann ich den stecker nach hinten rausziehen? Und..wie lang ist eigentlich son medizinstecker vom juwelier? Danke für antworten im vorraus.

Gesundheit, medizinstecker
2 Antworten
Hab ich meine Medizinstecker zu früh rausgenommen? Linkes Ohrloch tut etwas weh.

Vor genau einer Woche und zwei Tagen hab ich mir beim Juwelier Christ Ohrlöcher machen lassen. Wie man es mir gesagt hat, habe ich in den ersten Wochen 1-2 Mal am Tag Desinfektionströpfchen benutzt und gedreht, was am Anfang (vor allem am linken Ohr) etwas gebrannt hat. Als ich die Stecker ganz normal, ohne Schmerzen drehen konnte, vergaß ich leider ab und zu, die Löcher zu desinfizieren. Gedreht hab ich trotzdem noch.

Heute hab ich dann meine Medizinstecker rausgenommen, da ich unbedingt neue Ohrstecker (aus Silber) anprobieren wollte. Das rechte ging gut raus, das Linke schmerzte beim raustun etwas, außerdem war am linken Ohrstecker etwas drauf, was eine Konsistenz von Teig hatte (Talg vllt.?). Das Ohrloch war auch etwas rot. Das hielt mich aber nicht davon ab, die anderen Stecker reinzutun, auch da brannte es beim einführen kurz. Dann war aber alles in Ordnung.

Nach ein paar Stunden wollte ich schauen, ob alles ok ist, und Tat die beiden Ohrstecker raus, was bei beiden kurz wehtat (vorallem aber beim linken) Das Rechte sah normal aus, doch aus dem linken kam etwas Blut. Ich geriet in Panik und steckte wieder die Medizinstecker an (nachdem ich erstmal auf die Ohrläppchen und den Steckern Desinfektionströpfchen draufgetan hatte)

So, jetzt meine Frage: Ist mein linkes Ohrloch entzündet, wenn ja, was kann ich dagegen tun, oder war das Loch einfach noch nicht verheilt? (Es blutet wirklich nur leicht und tut nur beim rein und rausholen etwas weh)

Bitte um Hilfe!!

Blutung, Entzündung, Ohrloch, Ohrstecker, medizinstecker
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Medizinstecker

Bekomme meinen Piercing nicht raus -.-

5 Antworten

Medizinstecker selbst rausnehmen - wie?

1 Antwort

Ich bekomme die Ohrstecker nicht raus?

7 Antworten

Ohrstecker rausmachen tut weh

3 Antworten

gibt es diese ohrringe als medizinstecker?

4 Antworten

Was tun wenn sich Ohrloch (Medizinstecker) entzündet hat?

6 Antworten

Helix Medizinstecker nach kurzer Zeit entfernen?

1 Antwort

Medizinstecker nach 2 Wochen raus?

3 Antworten

Medizinstecker früher rausnehmen?

2 Antworten

Medizinstecker - Neue und gute Antworten