Grippaler Infekt mit Bindehautentzündung- Was gegen Beschwerden?

Hallo zusammen,

ich bin nun seit Mittwoch wegen einem grippalen Infekt krank geschrieben und dieses Mal hat es mich ganz schön "zerbröselt". Einige Beschwerden sind abgeklungen und haben dafür anderen Platz gemacht. Freitagabend/Nacht begannen dann meine Augen zu verkleben. Mitten in der Nacht bin ich wach geworden und hatte einen schleimigen "Pfropfen"(?) Vor dem rechten Auge. Den habe ich dann vorsichtig mit einem sauberen Wattestäbchen entfernt und Augentropfen zur Befeuchtung verwendet. Ich schätze das hat auch damit was zu tun, dass meine Nebenhöhlen komplett verschleimt und zu sind, und die Augenkanäle da ja auch mit verbunden sind(?). Jetzt hält man natürlich bei Grippe immer mal wieder ein Schläfchen und je mehr Zeit ins Land geht desto roter und verklebter werden meine Augen. Ich reinige sie ab und zu mal ganz vorsichtig mit Wattepads (jedes Auge eins) und etwas Wasser + Augentropfen zur Befeuchtung. Mir ist klar das ich damit auf jeden Fall zum Arzt muss und das werde ich morgen (Montag) auch auf jeden Fall sofort tun. Bis dahin muss ich allerdings ja noch etwas aushalten. Gibt es Tipps und Hausmittel mit denen man das Verkleben vll etwas lindern kann bzw man die Beschwerden bis dahin in den Griff bekommen kann? Ist das mit dem Wasser vll sogar eher schädlich als gut? Ich wäre für ein paar Vorschläge und Tipps sehr dankbar! Vielen Dank!!

krank, bindehautentzündung, Gesundheit und Medizin, Grippe, Infekt, Linderung
1 Antwort
Venlafaxin Enzug! Hilfsmittel zur linderung der Enzugserscheinungen?

Ich habe seit ca. 1-2 Jahren Venlafaxin bekommen. War schon seit langer Zeit an der maximalen Dosierung angelangt, so hieß es jedenfalls, und nun da es rein gar nichts gebracht hat, wurde Stückchenweise die Dosierung runtergestuft um es auszuschleichen. Aus irgendeinem Grund allerdings war mein Psychologe der Meinung ich solle direkt von 75mg jetzt auf 0 gehen. Dachte mir nix bei da 75mg im Vergleich zu der Dosis die ich davor zu mir nahm wirklich GAR NICHTS ist. Und nun liege ich seit fast 4 Tagen in meinem Bett weil ich mit den Enzugserscheinungen nicht klar komme. Ich hatte bisher noch nie Probleme mit Medi-Enzug, das ist also der Grund warum ich überhaupt hier die Frage stelle, weil ich wirklich ratlos bin. Ich habe die komplette Palette an Syndromen. Von Brain zaps bis hin zu spontane unkontrollierbare Aggressionen, Panikanfälle, Übelkeit, Benommenheit und mehr. Da es seit knapp 4 Tagen nun kein bisschen besser geworden ist hier also meine Frage: wenn sich jemand von euch damit auskennt, könnt ihr mich ein bisschen aufklären? Gibt es etwas was die Enzugserscheinungen lindert abgesehen von den medis an sich? Wie lange dauert der Enzug im Schnitt? Was habt ihr für Erfahrungen mit Venlafaxin? Habt ihr Tipps wie ich es schaffen soll nächste Woche meinen Termin beim Psychologen wahrzunehmen? (Mir kracht der Kreislauf selbst schon ein wenn ich mich aufsetze...). Und last but not least: falls ich neue AD bekommen sollte, welche sollte ich auf jedenfall penetrant aus den Weg gehen? (Also damit meine ich solche die so dermaßen beschissen wie Venlafaxin sind, von Wirkung bis hin zu Enzugserscheinungen). Ich habe nämlich ehrlich nicht mehr vor mir so einen Rotz einzuschmeißen. Dachte echt dass die pillepalle wären, insbesondere da sie bei mir rein gar nicht gewirkt haben... und dann solche Enzugserscheinungen... naja. Danke schon mal im voraus für alle Antworten. Sry falls alles n bisschen wirr klingt, ich leide wie gesagt gerade immer noch sehr stark unter diesen blöden Enzugserscheinungen...

Entzug, Venlafaxin, anti-depressiva, Linderung, Enzugserscheinungen
3 Antworten
Freund fremdgegangen , Schmerz lindern?

Jetzt schreib ich hier schon wieder, mei mei mei ^^

Wo soll ich anfangen... Am besten am Anfang...

Ich habe gestern rausgefunden, dass mein Freund mir vor knapp einem Monat fremdgegangen ist. Da ist für mich erstmal eine Welt zusammengebrochen. Aber die Ausrede warum er das getan hat, die macht mich so fertig.

Mein Freund synchronspricht (fandubbing) als Hobby...und zum Synchronsprechen braucht man natürlich mehrere Leute....deswegen hat er sich damals auch total gefreut als ihn ein Amateurdubstudio aufgenommen hat...(eigentlich nur ein 0-8-15 Forum wo man halt Projekte postet und sich Leute sucht dafür) ...Tja..und mit der "Leiterin" dieses Studios hat er dann schön in Skype rumgeturtelt und ist Cybersexuell fremdgegangen... Sie hat zwar einen Freund , und er hatte mich....aber sie hat in dem Forum halt das Sagen und deswegen hat er das gemacht...um sich einzuschleimen...

Also wollte mein Freund..sich praktisch "Hochschlafen" auch wenns nicht körperlich war.

Ich habe ihn gefragt ob es ihm das wert war...eventuell seine Verlobte und 2 Jahre Beziehung für sein Hobby und etwas Anerkennung in Youtube (die er nichmal bekommen hat trotz der sache) wegzuwerfen.....für ein Hobby...seine Beziehung...sein Leben... Er ist zusammengebrochen daraufhin und ihm tut es wirklich sichtbar leid....das weiß ich auch...aber ich kann ihm einfach nicht verzeihen was er dieser frau geschrieben hat...das ist so als würde sie mir unter die Nase reiben "tja dein freund is so doof und betrügt dich mit mir"... Das schlimmste ist ich hatte da ohne es zu wissen damals ein Gefühl...seitdem haben wir Weihnachten, Silvester und unser zweijähriges zusammenverbracht...all diese schönen Erlebnisse sind jetzt irgendwie verdunkelt seit ich weiß was er getan hat...und was er mir verheimlicht hat währenddessen....er hat sogar noch mit ihr danach weitergeschrieben normal als wäre nichts gewesen....-bis ichs rausgefunden habe.

Er leidet jetzt auch extrem....aber mir gehts nun erstmal um mich... Ich kann leider nirgends hin zu Eltern oder Freunden weil ich für ihn frisch umgezogen bin...und ich erzähle seinen Eltern und bekannten nur ungerne was er getan hat....sie sollen nicht enttäuscht sein von ihm...

Sorry dass es lang geworden ist...

Kann man den Schmerz etwas lindern?...oder soll ich ihn gar verlassen?...

Schmerzen, Trennung, cybersex, Fremdgehen, Linderung
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Linderung

Was tun bei Chili im Auge?

12 Antworten

Probleme beim Auftreten morgens - ist das normal?

16 Antworten

Fibrom abbinden.. Tut das weh? :D

1 Antwort

Wie heißt diese Pflanze deren Blättchen bei Ohrschmerzen helfen?

9 Antworten

Stressbedingter Juckreiz

8 Antworten

Schmerzen nachdem Zahn gezogen wurde, was lindert?!

5 Antworten

Blasenentzündung, schmerzmittel nehmen?

11 Antworten

Penicillinallergie - was hilft?

3 Antworten

Kein Schlaf wegen unendlichen Kopfschmerzen. Was tun!?

6 Antworten

Linderung - Neue und gute Antworten