Welcher lehrberuf passt zu mir?

Hallo leute,

Ich würde gerne eine 2 ausbildung nehmen und zwar eine lehre da ich da lernen und arbeiten kann. Jedoch weiß ich nicht so genau in was bzw ob es zu meinen Interessen eine passende lehre gibt. Auf platz 1 wäre auf jeden fall das schreiben. Ich schreibe leidenschaftlich gerne und tagsüber bestimmt über 2h und mehr wenn ich zeit habe. Arbeite an meinem eigenen buch und weiteres. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob es dazu was passendes für eine lehre gibt außer journalisten da ich dafür bestimmt studieren müsste.

Das zwite wäre der Studiengang Japanlogie. Ich liebe Japan und lerne die sprache jedoch würde ich jz schon gern viel dazu lernen jedoch gibt es dazu nur das Studium soweit ich weiß.

Das dritte wäre dann als Empfangsdame zu arbeiten. Ob es dazu eine passende Ausbildung also eine kaufmännische die ich schon habe gibt weiß ich nicht.

Wie gesagt auf platz eins wär natürlich dad schreiben aber nunja ich weiß nicht genau ob es sowelche lehrberufe gibt.

Platz vier wäre mir auch sehr wichtig und zwar kultur, geschichte und historie.

Für mich ist ein job sehr wichtig wo ich nt wie im verkauf jz die ganze zeit stehen muss und körperlich am ende des tages kaputt bin. Da ich kreislaufprobleme habe und mein puls sehr hoch ist. Daher wäre ein bürojob ähnlicher berufe ideal.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, würde mich über viele viele antworten freuen.

LG

Arbeit, Beruf, Job, Ausbildung, Jobsuche, Lehre, Wien, lehrberuf, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Welcher Lehrberuf passt zu den folgenden Tätigkeiten?

Hallo leute,

Ich würde gerne eine 2 Ausbildung nehmen und zwar eine Lehre da ich da lernen und arbeiten kann. Jedoch weiß ich nicht so genau in was bzw ob es zu meinen Interessen eine passende Lehre gibt. Auf Platz 1 wäre auf jeden fall das Schreiben. Ich schreibe leidenschaftlich gerne und tagsüber bestimmt über 2h und meh, wenn ich Zeit habe. Arbeite an meinem eigenen buch und weiteres. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob es dazu was passendes für eine Lehre gibt außer Journalismus, da ich dafür bestimmt studieren müsste.

Das zweite wäre der Studiengang Japanlogie. Ich liebe Japan und lerne die Sprache, jedoch würde ich jz schon gern viel dazu lernen jedoch gibt es dazu nur das Studium soweit ich weiß.

Das dritte wäre dann als Empfangsdame zu arbeiten. Ob es dazu eine passende Ausbildung also eine kaufmännische die ich schon habe gibt weiß ich nicht.

Wie gesagt auf Platz eins wär natürlich das Schreiben, aber nunja ich weiß nicht genau ob es sowelche Lehrberufe gibt.

Platz vier wäre mir auch sehr wichtig und zwar Kzltur und Geschichte.

Für mich ist ein Job sehr wichtig, wo ich nicht, wie im Verkauf jz, die ganze Zeit stehen muss und körperlich am Ende des Tages kaputt bin. Da ich Kreislaufprobleme habe und mein Puls sehr hoch ist, daher wäre ein bürojob-ähnlicher Beruf ideal.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, würde mich über viele viele Antworten freuen.

LG

Beruf, Schule, Job, Geld, Gehalt, Ausbildung, Jobsuche, Lehre, Wien, lehrberuf, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Panik vor Studium, Unsicherheit, Abbruch?

Hallo Allerseits....

Ich habe ein besonderes Anliegen, wobei ich nicht genau weis was ich machen soll.

Ich habe dieses Jahr meine Matura erfolgreich abgeschlossen und mich folglich für das Studium Medical Engineering angemeldet, weil ich mich für Technik und Medizin grundlegend interessiere. Mathe war schon immer einer meiner Lieblingsfächer und ich habe wirklich gerne die Stunden besucht.

Was man dazu erwähnen muss, ich habe eine HBLA besucht. Diese Mathematik ist somit ein bisschen anders als an anderen Schulen, aber auf einer Infoveranstaltung zum Studium wurde versichert, dass man es auch mit dem Wissen gut schaffen kann.

Jetzt war ich im September bereits im Vorbereitungskurs für Mathe für dieses Studium. Bereits dort habe ich aber genau NICHTS verstanden. Einige Themen hatte ich anders gelernt oder gar nicht. Ich habe versucht diese Dinge irgendwie nachzuholen und habe vor dem Vorbereitungskurs natürlich auch etwas gelernt. Und dennoch bin ich nicht nachgekommen. Es war ausserdem gar nicht das Mathe, welches ich kannte (eh logisch) aber es war plöttlich so anders und so uninteressant... es hat mir gar nicht gefallen.

Auch jetzt am Montag war ich in der ersten Mathematik Vorlesung und heute in einer Programmierungsvorlesung. Und es wurde da nicht von Anfang an begonnen wie es versprochen wurde, sondern der Einstieg erfolgte IRGENDWO. Es wurde damit angepriesen, dass HBLA Schüler genauso mitkommen werde (habe ja extra gefragt). Ich bin dadurch jetzt sehr demotiviert, dass ich dieses Studium überhaupt schaffen kann.

Ich überlege sogar schon es jetzt dann schon abzubrechen und mir noch eine Lehre zu suchen, weil da bereits Zeit gutgeschrieben wird. (Ich interessiere mich auch dafür).

Ich habe mich auch schon informiert, wenn ich jetzt 1 Semester mache und die ECTS nicht schaffe oder vorher abbreche muss ich die ganzen Familienbeihilfsbeträge zurückzahlen und ich kann mir das nicht leisten. Darum muss ich eigentlich jetzt schnell eine Entscheidung treffen, da ich mir so gut wie sicher bin die ECTS nicht zu erreichen, wenn es so weitergehen sollte.

Ich glaube man bemerkt bereits meine Demotivation in der Form meiner Formulierung, aber ich bin nun mal jetzt schon am verzweifeln. Ich blicke nicht durch wie ich es schaffen soll und auch mit Studienkollegen kann ich nicht recht zusammenarbeiten, weil die meisten Vorlesungen online erfolgen und man nicht direkt am Campus ist und die Menschen kennenlernen kann. Hat jemand evtl. einen guten Rat ? Ich hänge anbei eine Umfrage um die Antworten, welche nicht eindeutig sind zuordnen zu können.

Ja, du solltest es lieber lassen und arbeiten gehen, weil....... 50%
Nein, du solltest weiterstudieren, weil........ 50%
Studium, Schule, Matura, Arbeiten gehen, lehrberuf, Studienabbruch, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lehrberuf