Was haltet ihr von der Kpop Community?

Ich bin ja noch nicht lange im Bereich Kpop drin.

Gemieden hab ich es unter anderem weil ich oft gehört habe das die Fans unglaublich toxisch und unerträglich wären.

Als ich dann mal in den Trends ein Lied von BTS gesehen hab, hab ich es mir angehört und fand es extrem gut. Also hab ich mehr von ihnen gesehen und bin schließlich Kpop bzw. wenigstens BTS Fan geworden.

Als ich dann in dem Fandom drin war ist mir aufgefallen das dieses "Armys sind so unfassbar toxisch" und "Ich hab keinen Bock auf diese ganzen 12 Jährigen Fangirls" kompletter Quatsch ist. Klar gab es hin und wieder Fans die übertreiben, aber ich bin ganz ehrlich... ich hab noch nie so nette Menschen kennengelernt wie in Kpop. Die Leute im Fandom sind teilweise so nett zueinander wie in einer Familie ich war sprachlos als ich das gesehen hab.

Und diese Fans die übertreiben schienen dann nur noch wie ein kleiner Haufen zu sein der eigentlich nicht nennenswert ist. Ich meine... Army ist ein riesiges Fandom. Ist also klar dass es auch Fans gibt die übertreiben aber das ist wirklich nur ein kleiner Teil der halt deswegen raussticht, weil sie so laut sind und die ruhigen Fans die deutlich in der Mehzahl sind einfach übertönen.

Außerdem kann ich es irgendwie nachvollziehen warum BTS Fans so überfürsorglich sind. Bei der Scheiße was BTS durchmachen musste kann ich verstehen dass viele sauer werden, wenn dann irgendwelche Heinis antanzen die keinen Plan von irgendwas haben aber meinen sie müssten die Jungs haten.

Aber soll genug von meiner Seite aus sein. Wie steht ihr den zu Kpop Fans? Hattet ihr schonmal unangenehme Konversationen/Diskussionen mit ihnen?

Ich hab sehr viele gute Erfahrungen mit ihnen gemacht.

Musik, Pop, Familie, Hip Hop, Menschen, Rap, Personen, Army, Genre, Idol, K-Pop, Korea, Leute, südkorea, BTS, fandom, Musikrichtung, Kpop fans, Erfahrungen, BTS army, btsarmy, Kpop idol
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kpop fans