Verwandte Themen

Mutter entzieht Vater das Kind, was tun?

Hallo, ich bräuchte Hilfe.

Bei den Eltern meines Neffen kriselt es heftig. Vor knapp 1 Jahr, ca 2 Monaten nach der Heirat ging die Frau meines Bruders bereits fremd. Für den Kleinen hat dieser darüber hinweg gesehen. Doch pünktlich zu Weihnachten fängt es wieder an. Sie arbeitet nicht, und hat auch noch nie mehr als 2 Wo irgendwo gearbeitet. Beklagt sich aber das der Mann sich eine neue Arbeit gesucht hat um statt von 7 - 19 Uhr, geregelte Arbeit im Schichtbetrieb plus mehr Geld und mehr Zeit für seinen Sohn zu haben. Hauptgrund ihre Freunde leben woanders und obwohl das Geld nicht da ist verlangt sie dahin zu ziehen (Weg zur neuen Arbeit von da aus noch weiter) und sich doch da eine schlechter bezahlte Arbeit zu suchen, die ebenfalls nicht mal die monatl. Kosten deckt. Sieh zahlt trotz KiGeld/ErziehungsGeld gerade mal 10% der Monatlichen Ausgaben, wenn überhaupt. Doch der neuste Effekt kam 3 Tage nachdem die neue Arbeit began. Der Mann sei ja mit der Arbeit verliebt und so verabschiedet sie sich mit Kind zu einer Bekannten (lässt sich hin schaffen) und meldet sich nur noch um ihn um den Mann um den Verstand zu bringen, welcher sie akt. Nicht mal holen könnte diesen Monat. Dazu meint sie nur wenn man Sorge um das Kind hat findet man einen Weg auch ohne Führerschein. Sie meine das Kind wäre jetzt wie ausgewechselt, lache immer und ausgeglichen. Wir konnten nur drüber lachen, da wir ihn nur lachend kennen und er ist alle 2 Wochen das Wochenende teilweise sogar bis zu 2 Wochen am Stück bei Oma und Opa. Egal gegenüber dem Vater behauptet sie nun nicht mal Fotos von Kleinen schicken zu können. Kurioserweise aber der Oma. Sie meinte sich sogar dort trotz kein Geld und gemeinsamen Sorgerechts dort wo sie jetzt steckt ne Wohnung zu suchen. Wir wollen auf jedenfall das Kind für den Vater, aber auch da wir ihr nicht vertrauen, wenn sie allein mit Baby ist. In Kontakt mit Anderen spielt sie Übermama, aber allein gibt sie ihm zwar Essen und Wickelt ihn, ansonsten beschäftigt sie sich aber gar nicht oder tut sonst was. Der Kurze lernt bei uns noch mehr Worte zu sprechen als bei Ihr. Selbst nach Tagen merkt sie nicht mal, dass er was neues gelernt hatte.

Bitte weiß wer was man tun kann. Wo kann man sich hin wenden? Einmal als Großeltern, Vater und auch von meiner Seite als Tante.

Kinder, Familie, Sorgerecht, Jugendamt, kindesentziehung
7 Antworten
Mutter kommt mit Kind nicht klar, Jugendamt unternimmt nichts, was tun?

Hallo, ich weiß nicht, wo ich anfangen soll...

Es geht um eine Mutter, 26/27 und ihren Sohn, 5. vor ca einem halben Jahr hat sie eine Familienhilfe beantragt, sie war mit der Erziehung überfordert. Im Sommer ist das Kind aus dem Fenster gefallen (2. Stock, ca 5 m Höhe). Nach Aussage des Kindes bei einer Gerichtsverhandlung zum sorgerechtsstreit sagte er, seine Mutter hätte ihn eingesperrt und er wollte raus. Im September hat sie ihren Ex verlassen und ist ins Frauenhaus gegangen. Ende Oktober war die genannte Verhandlung, wo der Vater auch das halbe Sorgerecht bekam. Sie zog eine Woche später in einen anderen Landkreis ohne vorher mit dem Vater zu reden. Vor Gericht gab sie an dort wohnen zu bleiben, wo sie sich zu dem Zeitpunkt aufgehalten hat. Die Kita Anmeldung erwirkte sie gerichtlich. Der Vater wusste bis zu diesem Urteil nichts von Anträgen oder einer kitaanmeldung. Er wurde Ende Oktober lediglich darüber informiert, dass er seinen Sohn nun von dem neuen Wohnort abzuholen hat.

Nun zum Problem: das Kind klagt ständig über Schläge, zB: wird vom Sofa geschuppt, mit seinen vollgepullerten Sachen geschlagen (er war noch NIE trocken), wird eiskalt abgeduscht, er wird weiterhin zu Hause eingesperrt, muss zum neuen Freund der Mutter "Papa" sagen ohne es zu wollen. Die Wohnung ist verwahrlost, der neue Partner in der neo-nazi Szene. Der Vater hat mittwochs anruftag, da wird dann eine rufumleitung zu einer unbekannten Nummer geschalten. Die ärztliche Versorgung nimmt sie auch nicht ernst, obwohl er ständig unter Beobachtung stehen müsste (Logopädie, HNO Arzt, Internist) Die Mutter ist eine notorische Lügnerin. Die Misshandlungen können wir teilweise beweisen. Der Vater war des Öfteren beim Jugendamt, geholfen wird ihm nicht, ihn nimmt niemand ernst. Bei der Anwältin war er und wahrscheinlich kommt es zu einem neuen Verfahren. Aber die Mühlen der Justiz mahlen langsam, und bis dahin kann auch dem Kind was passieren. Neulich auf den Spielplatz wollte er nicht mit ihr weiter gehen, da ist sie völlig ausgerastet. Er hat nur gebettelt, das sie ihn nicht haut :( das hab ich auch auf Video. Eine Anzeige wegen Kindesmisshandlung wurde vom Vater gemacht, bis heute war sie nicht zur Vernehmung.

Ich hab mehrfach das Gespräch zur Mutter gesucht, leider vergebens.

Wer hat Tipps was der kindsvater machen kann damit endlich was passiert und dem Kind geholfen wird? Kann man sich an andere Behörden wenden? Ich bin für jeden Rat dankbar!!!!

Erziehung, Jugendamt, kindesentziehung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kindesentziehung

Kann das jugendamt Kind direkt nach der Geburt wegnehmen?

5 Antworten

Frau haut einfach mit kind ab, ohne Aufenthaltsort zu nennen.

6 Antworten

Algerischer Vater will uneheliches Kind bei der algerischen Botschaft registrieren!

6 Antworten

Muss ich dem Vater meines Kindes informieren dass er Vater wird?

13 Antworten

Darf der Vater das Kind einfach einbehalten, obwohl es bei mir lebt?

8 Antworten

Mutter entzieht Vater das Kind, was tun?

7 Antworten

Mutter kommt mit Kind nicht klar, Jugendamt unternimmt nichts, was tun?

7 Antworten

Was ist wenn die Mutter den Vater nicht einträgt!?

4 Antworten

Wann verjährt Kindesentziehung?

1 Antwort

Kindesentziehung - Neue und gute Antworten