Stripperin an JGA ok?

Letztes Wochenende hatte meine Schwester und mein zukünftiger Schwager ihre Junggesellenabschiede. Beide wurden getrennt gefeiert. Der JGA meiner Schwester war sehr harmonisch wir hatten uns erst Wellness gegönnt dann waren wir schick Sushi Essen, Cocktail trinken und sind zum Abschluss Tanzen gegangen genau so wie sie es sich gewünscht hat. Sein JGA ist wie wir alle erfahren haben richtig schlimm ausgeartet. Sein Trauzeuge hat hinter meinem und ihrem Rücken eine Stripperin bestellt obwohl sie ein Problem damit hat. Sie geht sehr weit aus bei dem Thema das stimmt das es für sie ein Trennungsgrund wäre wenn er es zulassen würde. In der Beziehung war er nie in einer Strippbar aber ich glaube sie hat einfach so ein Problem damit. Was ich so furchtbar finde ist das der TZ das wusste eine Trennung in kauf nehmen würde nur um ihm eine am JGA zu schenken. Dieses Verhalten finde ich äußerst fragwürdig als bester Freund. Mein Partner war auch auf dem JGA und wusste nichts ( ihm hat man auch nichts gesagt weil er es sonst verhindert hätte) davon und hat mein Schwager noch vor seinem Unglück versucht zu retten der war aber so betrunken und unter Drogen (die aber ein anderer im einfach so heimlich eingeflößt hat ) so dicht das er alles mit sich machen lassen hat. Es ging so weit das ein paar der Männer auch der Bräutigam in der Notaufnahme gelandet sind und wir panisch alle abgeholt haben. Ja jetzt hat meine Schwester das gestern durch mein Partner erfahren und möchte alles abblasen. Sie hat ihre Sachen gepackt und Stand gestern Abend vor der Tür unserer Eltern. Mich belastet das sehr als Schwester. Übertreibt sie Maßlos? Oder ist sein TZ eventuell schuld an allem?

Vielen Dank im voraus.

Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Stripperin, Jungesellenabschied
6 Antworten
Hilfe! Trauzeugin und Braut haben "Streit"?

Hallo, ich habe ein kleines, großes Problem.. und hoffe ich finde hier einen Rat.

Zur Situation:

Ich bin die Braut und eine meiner Besten Freundinnen ist meine Trauzeugin. Ich habe letztes Jahr schon standesamtlich geheiratet und nun soll dieses Jahr die Kirchliche Hochzeit stattfinden.

So nun dass Problem:

Meine Trauzeugin plant meinen Junggesellenabschied( JGA). Da aber irgendwie komischerweiße kein anderes Wochenende frei ist bis auf den Tag, an dem mein Mann auch seinen JGA hat, fragte sie mich ob das in Ordnung ginge. Ich muss dazu sagen, wir haben ein kleines Baby zuhause und ich sollte dann schon wissen, ob ich einen Babysitter für 2 Tage habe oder nicht. Also bin ich froh, dass sie mir das wenigstens gesagt hat.

Also gab ich ihr eine "Liste" an Personen die ich gerne dabei haben wollen würde. Jetzt ist es so, dass ich auch (teilweise) aus höfflichkeit welche dazu geschrieben habe, die mit nicht so wichtig sind. (zb. Freundinn vom Trauzeugen meines Mannes ...) Jetzt haben sich einige, was ich sagen muss LEIDER, meiner Freunde bei mir abgemeldet und sich entschuldigt, dass sie nicht dabei sein können. ( Sie dachten ich wüste bescheid wer alles mitgeht, da ich ja auch bescheid weiß, wann der JGA stattfindet)

Jetzt stellte sich herraus, dass alle meiner "Wichtigen" Freunde abgesagt haben, da da diverse Urlaube und Hochzeiten anstehen, was ich vollkommen verstehe Juni / Juli sind nunmal Urlaubszeiten.

Jetzt wusste ich nicht, soll ich meine Trauzeugen ansprechen.. kommt das blöd, wenn ich sage, He du kann es sein dass einiges aus dem Ruder läuft? Eine Gute Freundin hat mich dann einmal darauf angesprochen und ich habe mich ein wenig bei ihr " ausgeweint" nichts ahnent, dass diese dann gleich zu meiner Trauzeugin rennt und ihr alles so DRAMATISCH weitererzählt, dass nun Stunk ist.

Ich würde ihr nicht vertrauen und warum ich nicht direkt auf sie zu gegangen bin.. Sie habe schon öffters gehört, dass ich mich beschwert hätte (WAS NICHT STIMMT! ) Ich weiß auch, wer diese "Lügen" weiter verbreitet. Nun hatten wir einen Diskusion, in der alle Gefühle und Emutionen hoch kamen.. Es sei anscheinend geklärt aber für sie bin ALLEINE ICH SCHULD und sie ist böse, dass ich nicht direkt auf sie zukam... Ich finde ja, wir sind beide Schuld, ich vielleicht ein wenig mehr als sie aber alleine bin ich nicht Schuld... So ein gezicke wegen was was eigentlich ja spaß machen sollte...

Natürlich ist dass nur ein kleiner Ausschnitt von dem ganzen aber wenn ich alles schreiben würde, könnte ich direkt ein Buch daraus machen... Was meint Ihr, bin ich alleine daran Schuld? Dachte ich schreib es einfach mal annonym rein, bevor wieder irgendwelche Gerüchte rumgehen die gar nicht stimmen..

Danke fürs Lesen und für die Antworten.

PS: jetzt wird mir bewust wieso es JUNGESELLENabschied heißt und nicht JUNGESELLINENabschied -.-'

Streit, Jungesellenabschied
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jungesellenabschied