Zeitstempel entgangene Anrufe Siemens Gigaset C610A - hat jemand einen Rat?

Hallo liebe Gemeinde, ich habe einen neuen IP-Anschluss der Telekom, eine Fritz-Box 7490 und ein Siemens Gigaset C610A mit TAE-Stecker an Fon1 angeschlossen. Alle Funktionen sind soweit gegeben und in Ordnung. Jedoch fällt mir auf, dass bei entgangenen Anrufen im Siemens C610A die Uhrzeit im amerikanischen (am/pm)- Format angezeigt wird. Name und Datum werden korrekt dargestellt. Dieses am/pm-format (12 Stunden-Format) wird auch bei div. anderen Listen im Gigaset C610A verwendet. Uhrzeit ist natürlich im 24-Std.-Format eingerichtet, der AB meldet auch die korrekte Zeit, wenn jemand auf diesem etwas aufgesprochen hat. Eben nur bei div. Listen (so. z. B. bei entgangenen Anrufen) wird das amerikanische Zeitformat angezeigt. Telekom sendet kein Zeitsignal beim IP-Anschluß, das habe ich bereits klären können. In der Fritzbox wird die Zeit in der Telefonieübersicht ebenfalls korrekt im 24-Std.- Format angezeigt. Was kann das sein, kann man evtl. über eine Tastenkombination das Gigaset C610A vom 12-Std. auf 24 Std.-Format umstellen, da im Menue hierzu leider keine Option vorhanden ist. Hat jemand evtl. ähnliche Phänomene? Ich bitte hier um Rat. Ist zwar alles kein großer Beinbruch, aber es interessiert mich einfach und es wäre schön, wenn um z. B. 20.00 Uhr nicht 08.00 pm angezeigt werden würde. Vielen Dank vorab und viele Grüße.

Telefon, Fritz Box, Zeit, IP-Anschluss, entgangene Anrufe
2 Antworten
Telekom TAE Dose als Verlängerung Nutzen

Hallo,

mein Großvater und ich Wohnen in einem Haus. Beide haben einen Anschluss bei der Telekom. Ich habe einen IP-Anschluss, mein Großvater einen Analogen. Da er bald auch wechseln muss und bislang nur 17€/Monat zahlt und ein Wechsel definitiv viel mehr kostet, soll er eine Telefonnummer von mir bekommen bzw seine alte Nummer portieren. Das soll auch gehen Laut T-Hotline.

Anbei ist ein Schaubild. Wohnung 1 ist meine und Wohnung 2 die meines Großvaters.

Neulich war ein Techniker wegen einem Problem bei uns an der TAE-Dose. Ich fragte ihn, ob er einer Möglichkeit weiss, wie man das Telefon aus der Wohnung 2 an meinen Router in Wohnung 1 kostengünstig anschließen kann. Er sagte, dass das vorahndene Kabel dafür benutzt werden kann. Denn das Kabel von seinem Anschluss geht duch die Bohrung wo unsere TAE verbaut ist. Einfacher geht es nicht und es ist eigentlich logisch. Aber wie man das genau macht habe ich schlauerweise nicht gefragt.

Nun meine Frage: Brauche ich eine spezielle TAE, oder geht die normale der Telekom? Und wie wäre es genau zu verkabeln? Das Kabel aus Wohnung 2 würde ich an die TAE in Wohnung 1 anschließen und von dort mit einem normalen Telefonkabel an eine freie Anschlussbuchse an den Router gehen. Da wir uns das Geld für den Techniker sparen möchten (denn es ist ja echt nicht viel Arbeit), mache ich das selber. LSA+ Werkzeug ist da.

Telekom, IP-Anschluss, TAE
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema IP-Anschluss

Speedport w502v Ip anschluss?

1 Antwort

Telekom TAE Dose als Verlängerung Nutzen

2 Antworten

Bekommt man im Telekom Shop das DSL-Kabel für den IP-basierten Anschluss kostenlos?

2 Antworten

Warum klingelt mein Telefon bei IP Anschluss nur zweimal?

2 Antworten

Wählscheiben Telefon an IP-Anschluss mit Speedport W724V - geht das?

4 Antworten

Gigaset Sinus 206 spielt nach ip anschluss umstellung verrückt?

1 Antwort

Alter Anrufbeantworter am IP Anschluss?

1 Antwort

Umstellung auf IP-basierten Anschluss / FritzBox 3170 weiter betreiben?

2 Antworten

Zeitstempel entgangene Anrufe Siemens Gigaset C610A - hat jemand einen Rat?

2 Antworten

IP-Anschluss - Neue und gute Antworten