Ich höre immer noch schlechter nach behandelter Mittelohrentzündung?

Hallo,

Ich habe vor 3 Wochen das erste Mal den HNO Arzt besucht und habe dort einen Hörtest gemacht. Raus gekommen ist, dass sich Flüssigkeit gebildet hat, die nicht nur zum Mittelohr reichte sondern das Innenohr auch noch betroffen war. Mir wurde schlussendlich ein Loch ins Trommelfell gemacht und die Flüssigkeit rausgesaugt und ich habe sofort gemerkt, dass ich wieder gut höre. Nach ein paar Tagen hatte ich ein Kontrolltermin. Leider war das Trommelfell trotz Druckausgleich schon verheilt und da noch Flüssigkeit im Ohr vorhanden war, musste mir das Trommelfell wieder aufmachen und entsaugen, aber dieses mal habe ich noch ein Rörchen reinbekommen. Dieses hatte ich 1 Woche bis ich beim nächsten Termin das wieder rausbekam. Der Arzt hatte mir noch einen Kordisonspray verschrieben. Bis dahin habe ich nicht bemerkt, dass ich schlechter höre. 1 Woche später hatte ich dann wieder ein Kontrolltermin, mein Trommelfell war wieder verheilt und der Druckausgleich hat kein bisschen funktioniert. (Davor ging es ja mit dem Röhren, weil ich das Pfeifen immer hörte) Also plötzlich ging es nicht mehr. Normalerweise verspürt man doch immer den Druck wenn man den Druckausgleich macht aber ich spüre einfach nichts. Der Arzt meinte, dass der Zugang von Nase zu Ohr geschwollen ist, deswegen auch der Kordisonspray. Ich hab dann nach dem Arzttermin das erste Mal wieder auf mein Handy Musik gehört mit Kopfhörern und bemerkt, dass ich schlechter höre als auf meinem anderem Ohr. Kann das an der geschwollenen Nasennebenhöhle liegen oder sind das bleibende Schäden? Es kommt mir komisch vor, weil als mir das erste mal Trommelfell aufgemacht wurde und entsaugt hatte ich das Gefühl, dass ich wieder normal gut höre wie vor der Entzündung und jetzt nach dem eigentlich alles gut sein sollte bemerke ich, dass ich schlechter höre. Die Nasennebenhöhle, die von der Nase zum Ohr führt, hat doch nichts mit dem Hören zu tun oder ?

Gesundheit und Medizin, hörschäden, mittelohrentündung, innenohrentzündung
0 Antworten

Innenohrentzündung - Neue und gute Antworten