Guten Morgen. Sollen Kinder am Tisch sitzen bleiben bis alle anderen aufgegessen haben?

Guten Morgen liebe Gugumo-Community. Heute hab ich mal eine etwas persönlichere Frage an Euch...

Zunächst die Ausgangssituation: Wie viele von Euch ja bereits wissen bin ich alleinerziehender Vater eines 4-einhalb jährigen Mädchens. Bei uns ist es so, dass wenn sie mit dem Essen fertig ist, sie aufsteht und spielen geht.

Kürzlich hatte ich ein älteres Ehepaar zu Besuch und hab die auch zum gemeinsamen Essen eingeladen. Nachdem wir gegessen hatten stand meine Tochter wie üblich auf um spielen zu gehen. Das Ehepaar war darüber regelrecht schockiert: "Du erlaubst ihr einfach aufzustehen, obwohl die anderen noch nicht fertig gegessen haben?" Wie sie mir erklärten hatten sie ihre Kinder (die inzwischen erwachsen sind) gezwungen so lange am Tisch sitzen zu bleiben, bis alle aufgegessen hatten und die Tafel offiziell aufgehoben wurde.

Ich persönlich empfinde das schon beinahe als grausam. So ein Kind langweilt sich doch fürchterlich, wenn es mit lauter Erwachsenen an einem Tisch sitzen muss ohne was zu tun zu haben. Währenddessen warten doch so viele spannende Spielsachen darauf, dass das Kind kreative interessante Geschichten mit ihnen entwickelt.

Wie seht ihr das? Musstet ihr als Kind am Tisch sitzen bleiben? Würdet ihr von euren Kindern das erwarten?

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen zu diesem Thema.

Bildquelle: Muttis-Blog.net

Guten Morgen. Sollen Kinder am Tisch sitzen bleiben bis alle anderen aufgegessen haben?
Kindererziehung, Erziehung, Eltern, Abendessen, Eltern und Kinder, Essen und Trinken, Guten Morgen, Kinder und Erziehung, Mittagessen, gumo, Gugumo, GuMoFrage
Guten Morgen. Am 17.5. War der Tag gegen Homophobie, wie steht ihr dazu?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Tag_gegen_Homo-,_Bi-,_Inter-_und_Transphobie

GutenMorgen.

Leider zwei Tage zu spät.

Am Sonntag war der internationale Tag, gegen Homo-Trans- Bi Phobie.

Ich finde Persönlich diesen Tag sehr wichtig!

Wir leben im 21. Jhd und Homophobie hat definitiv keinen Platz mehr auf dieser Welt.

Früher galt es als Psychische Erkrankung, was längst aus dem ICD Schlüssel genommen wurde

Vor kurzem für die Konversions Therapie verboten. Was auch ein sehr wichtiger Schritt nach vorne war.

Die eigene Sexualität soll nicht unterdrückt werden u ist auch nicht therapierbar.

Ich kann bis heute nicht verstehen, dass Menschen immer noch sich gegen wehren dass es Liebe in allen Formen gibt. Auch unter dem gleichen Geschlecht!

Ich wäre auch voll dafür, dass es Homosexuellen Paaren erleichtert wird, Kinder zu adoptieren, erst Recht auch, wenn zbsp bei Lesben, Kinder in die Ehe rein geboren werden.

Bei einem befreundeten lesbisches Pärchen, die verheiratet sind u ein Kind bekamen, musste die anderer Mama ein langes Adoptionaverfahren durch laufen, was ich echt doof finde.....das Kind wurde ehelich geboren!

Ich kenne viele Lesben u schwulen.

Bei den Lesben, so machte ich die Erfahrung bezüglich des Outings,dass sie keine Probleme hatten

Bei zwei schwulen Bekannten, war das wesentlich schlimmer. Der eine wurde komplett verstoßen, der andere hat Jahre gekämpft dafür, dass seine Eltern von dem Gedanken abkommen, dass er"krank" sei u alles heilbar wäre.

Wie steht ihr zu dem Ganzen? Wie seid ihr damit aufgewachsen?

Ps: für Hasskommentare ist hier kein Platz u werden beanstandet!

#nohate

#Respekt

#Toleranz

🌈

Guten Morgen. Am 17.5. War der Tag gegen Homophobie, wie steht ihr dazu?
Homosexualität, Transsexuell, Homophob, Gugumo, GuMoFrage

Meistgelesene Fragen zum Thema GuMoFrage