Guten Morgen. Sollen Kinder am Tisch sitzen bleiben bis alle anderen aufgegessen haben?

Guten Morgen liebe Gugumo-Community. Heute hab ich mal eine etwas persönlichere Frage an Euch...

Zunächst die Ausgangssituation: Wie viele von Euch ja bereits wissen bin ich alleinerziehender Vater eines 4-einhalb jährigen Mädchens. Bei uns ist es so, dass wenn sie mit dem Essen fertig ist, sie aufsteht und spielen geht.

Kürzlich hatte ich ein älteres Ehepaar zu Besuch und hab die auch zum gemeinsamen Essen eingeladen. Nachdem wir gegessen hatten stand meine Tochter wie üblich auf um spielen zu gehen. Das Ehepaar war darüber regelrecht schockiert: "Du erlaubst ihr einfach aufzustehen, obwohl die anderen noch nicht fertig gegessen haben?" Wie sie mir erklärten hatten sie ihre Kinder (die inzwischen erwachsen sind) gezwungen so lange am Tisch sitzen zu bleiben, bis alle aufgegessen hatten und die Tafel offiziell aufgehoben wurde.

Ich persönlich empfinde das schon beinahe als grausam. So ein Kind langweilt sich doch fürchterlich, wenn es mit lauter Erwachsenen an einem Tisch sitzen muss ohne was zu tun zu haben. Währenddessen warten doch so viele spannende Spielsachen darauf, dass das Kind kreative interessante Geschichten mit ihnen entwickelt.

Wie seht ihr das? Musstet ihr als Kind am Tisch sitzen bleiben? Würdet ihr von euren Kindern das erwarten?

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen zu diesem Thema.

Bildquelle: Muttis-Blog.net

Guten Morgen. Sollen Kinder am Tisch sitzen bleiben bis alle anderen aufgegessen haben?
Kindererziehung, Erziehung, Eltern, Abendessen, Essen und Trinken, Guten Morgen, Kinder und Erziehung, Mittagessen, Gugumo, GuMoFrage
36 Antworten
Guten Morgen. Am 17.5. War der Tag gegen Homophobie, wie steht ihr dazu?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Tag_gegen_Homo-,_Bi-,_Inter-_und_Transphobie

GutenMorgen.

Leider zwei Tage zu spät.

Am Sonntag war der internationale Tag, gegen Homo-Trans- Bi Phobie.

Ich finde Persönlich diesen Tag sehr wichtig!

Wir leben im 21. Jhd und Homophobie hat definitiv keinen Platz mehr auf dieser Welt.

Früher galt es als Psychische Erkrankung, was längst aus dem ICD Schlüssel genommen wurde

Vor kurzem für die Konversions Therapie verboten. Was auch ein sehr wichtiger Schritt nach vorne war.

Die eigene Sexualität soll nicht unterdrückt werden u ist auch nicht therapierbar.

Ich kann bis heute nicht verstehen, dass Menschen immer noch sich gegen wehren dass es Liebe in allen Formen gibt. Auch unter dem gleichen Geschlecht!

Ich wäre auch voll dafür, dass es Homosexuellen Paaren erleichtert wird, Kinder zu adoptieren, erst Recht auch, wenn zbsp bei Lesben, Kinder in die Ehe rein geboren werden.

Bei einem befreundeten lesbisches Pärchen, die verheiratet sind u ein Kind bekamen, musste die anderer Mama ein langes Adoptionaverfahren durch laufen, was ich echt doof finde.....das Kind wurde ehelich geboren!

Ich kenne viele Lesben u schwulen.

Bei den Lesben, so machte ich die Erfahrung bezüglich des Outings,dass sie keine Probleme hatten

Bei zwei schwulen Bekannten, war das wesentlich schlimmer. Der eine wurde komplett verstoßen, der andere hat Jahre gekämpft dafür, dass seine Eltern von dem Gedanken abkommen, dass er"krank" sei u alles heilbar wäre.

Wie steht ihr zu dem Ganzen? Wie seid ihr damit aufgewachsen?

Ps: für Hasskommentare ist hier kein Platz u werden beanstandet!

#nohate

#Respekt

#Toleranz

🌈

Guten Morgen. Am 17.5. War der Tag gegen Homophobie, wie steht ihr dazu?
Homosexualität, Transsexuell, Homophob, Gugumo, GuMoFrage
43 Antworten
Richtige Entscheidung - oder doch nicht?

Ich weiß jetzt nicht, ob diese Frage für die Gugumo geeignet ist (ich weiß im Moment überhaupt nichts, stehe ziemlich neben mir), aber ich versuche es trotzdem. Wenn sie dann als "normale" Frage herabgestuft wird - auch ok.
Ich bitte darum, auf Trollbeiträge und Beleidigungen zu verzichten, das kann ich derzeit überhaupt nicht gebrauchen. Für hilfreiche Beiträge schon jetzt meinen ganz herzlichen Dank.

Gestern habe ich eine verdammt schwere Entscheidung treffen müssen: Meine Katze im Alter von 14 Jahren einschläfern lassen oder sie auf Dauer leidend noch leben zu lassen. Schweren Herzens habe ich mich für die Erlösung entschieden.
Bei ihr war es so, dass der Enddarm so ausgeleiert war, dass der Kot sich sammelte und nicht mehr ausgeschieden wurde. Dadurch wurde auch die Harnröhre eingeklemmt - die Blase schwoll zu einem Ballon an, Urin konnte also auch nicht abgeführt werden. Gemeinsam mit dem Tierarzt wurde dann so entschieden.

Die Linny holte ich mit 10 Jahren aus dem Tierheim. Vorher war sie zwar oft vermittelt, aber immer wieder aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nach wenigen Tagen zurückgegeben worden. Bei mir hatte sie dann endlich ihr Zuhause gefunden - und das zeigte sie jeden Tag. Das Schönste für sie war immer, wenn sie unter meine Bettdecke krabbeln - oder sich auch an mich kuscheln konnte.

Neben der tiefen Trauer um ein Tier, was mir sehr viel bedeutete, nun auch Zweifel: Habe ich richtig gehandelt? Hätte ich mehr nachfragen und weitere Infos einholen müssen? Hätte es möglicherweise doch einen anderen Weg gegeben? War diese endgültige Entscheidung doch zu voreilig?

Hat von euch jemand eine ähnliche Situation durchgemacht - und was hat euch ggf. geholfen, so etwas zu verarbeiten bzw. die Zweifel zu verringern?

Wenigstens euch einen schönen Tag, für mich sieht ein guter Tag anders aus. Ich geh jetzt mal wieder eine Runde heulen.

einschläfern, Gesundheit und Medizin, Guten Morgen, Gugumo, GuMoFrage
36 Antworten
Guten Morgen Mitmenschen! Traumsequenz - Sagt euch das etwas?

Guten Morgen,

es war nur ein dummer Zufall, das ich zu dem, was ich Erlebt habe, einen Fachbegriff gefunden habe.

Gibt man "Traumsequenz" bei Google ein kommt folgendes dabei raus:

Eine  Traumsequenz stellt eine Abfolge von  Träumen über mehrere  Nächte mit deren Bearbeitung im  Wachzustand dar.
Konflikte, die den Träumer auch tagsüber über Tage und Monate beschäftigen, führen zu " Traumserien", in denen unterschiedliche Aspekte des Problems bearbeitet werden.

~Wikipedia

Zu meinem Erlebnis:

Erst einmal muss ich sagen, das mir diese "Traumsequenz" tatsächlich bei der Problemlösung geholfen hat und mir ein Lichtblick am ende des Tunnels geöffnet hat, bis ich ihn dann irgendwann erreicht hatte.

Ich kannte mal eine Person mit der ich 2 Jahre mein Leben teilte, unser Verhältnis ging dann aufgrund von Meinungsverschiedenheiten auseinander. Wie das nun mal ist, kann meistens nur eine Person mit all dem Abschließen bzw. schneller abschließen. Ich war in dem Fall die Person die das nicht konnte und dies hat mich Tag für Tag fertig gemacht.

Mein Problem war, diese Person wollte nicht mehr mit mir reden und ich hatte keine Möglichkeit damit abzuschließen - es ging einfach nicht.

Irgendwann hab ich angefangen regelmäßig von ihr zu träumen. Am Anfang waren die Träume immer so gestrickt, das ich einfach weiter mit ihr zusammen gelebt hab. Das konnte ich aber dann am Tag auch irgendwann nicht mehr verarbeiten und hab teilweise Stunden an nicht anderes denken können. Bis ich zu dem Entschluss gekommen bin, ich kann so in meinem Traum nicht weiter machen.

Also hab ich es irgendwie geschafft über Monate mich mit ihr, im Traum, auszuquatschen und wir sind beide auf den gleichen Nenner gekommen, nämlich: das es besser ist, wenn wir getrennte Wege gehen.

Als ich dann über diese ganze Situation nachgedacht hab, was dich hier eigentlich die ganzen Monate abgespielt hat, war ich echt verblüfft.

Jetzt seid ihr gefragt!

Mit freundlichen Gugumo-Grüßen

dlxfnt

Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung, Unterbewußtsein, Gugumo, GuMoFrage
18 Antworten
Guten Morgen. Gugumo zum Thema Fliegen: Verreist ihr gerne mit dem Flugzeug? Kann man das Flugzeug heutzutage überhaupt noch guten Gewissens nutzen?

Guten Morgen zusammen.

Heute soll es mal um das Thema Flugreisen gehen. Ich muss zugeben, dass ich recht gerne mit dem Flugzeug reise. Mein letzte Flugreise ging nach Australien und im Jahr davor nach Chile. Auf solchen Interkontinentalstrecken sehe ich bis dato auch keine vernünftige Alternative zum Flugzeug.

Ob man allerdings 4 tägliche Flugverbindungen (pro Richtung) zwischen Klagenfurt und Wien (Luftline ca. 250km) braucht, ist eine andere Frage. Ich gehe allerdings davon aus, dass diese Flüge wohl eingestellt werden, wenn erst einmal die Bahnverbindung durch den neuen Koralmtunnel und den neuen Semmeringtunnel fertiggestellt ist.

(Doch auch gegen diese beiden Projekte haben Umweltschützer demonstriert, und da frage ich mich dann schon, was die überhaupt wollen. Einerseits soll man mehr mit der Bahn fahren und weniger fliegen aber andererseits hindert man die Bahn auch daran konkurrenzfähig zu werden. Das ist irgendwie irrsinnig, finde ich.)

Wie seht ihr das?

Verreist ihr gerne mit dem Flugzeug? Oder hab ihr eher Flugangst?

Und wie seht ihr den Umweltaspekt beim Thema Flugreisen? Kann man das Flugzeug überhaupt guten Gewissens nutzen? Ist diese Frage überhaupt ein Thema bei euren Reiseplanungen? Und welche sinnvollen Alternativen gibt es (v.a. auf der Langstrecke)?

Hier noch das Flugzeug, das mich zuletzt nach Australien gebracht hat:

Bildquelle: https://www.airliners.net/photo/Singapore-Airlines/Airbus-A380-841/5891217

Guten Morgen. Gugumo zum Thema Fliegen: Verreist ihr gerne mit dem Flugzeug? Kann man das Flugzeug heutzutage überhaupt noch guten Gewissens nutzen?
Reise, Flugzeug, fliegen, Flugreise, Guten Morgen, Reisen und Urlaub, Gugumo, GuMoFrage
47 Antworten
Kannst Du Dir eine Welt vorstellen, die ohne Geld auskommt?

Guten Morgen!

Ich grübele ja immer wieder mal darüber nach, wie man die Welt umstrukturieren müsste damit niemand mehr hungern muss oder obdachlos ist. Und immer wieder komme ich zu dem Schluß, daß das nur geht, wenn die ganze Menschheit aufhört, Dinge, die wirklich ausnahmslos jeder Mensch zum leben braucht, davon abhängig zu machen ob genug Geld dafür vorhanden ist.

Könnte man nicht Lebensmittel, Medizin und Wohnraum vom Geldsystem abkoppeln?

Klar, es gäbe dann keine Leute mehr, die mehrere Wohnhäuser/Wohnungen besitzen und vermieten. Aber es gäbe dann auch weniger leerstehende Wohnungen...

Arbeitslose müsste es ja auch nicht geben wenn alle, die grad keinen bezahlten Job haben, sich an der Herstellung der Lebensmittel beteiligen. Erntehelfer statt Erntemaschinen also. Essen muss ja jeder Mensch. Also kann er sich auch an der Beschaffung der Nahrungsmittel beteiligen...

Wenn man mal die Arbeitszeit durch die Menge an Arbeitern teilt die nötig wäre um alles herzustellen was nötig ist dann müsste ja eigentlich auch niemand mehr den ganzen Tag arbeiten. Und schon garnicht der eine 8 Stunden während der andere arbeitslos daheim versauert...

Mich interessiert jetzt mal, wie ihr euch das so vorstellt. Wo seht ihr bei dieser Idee Probleme, wo habt ihr bessere Lösungen?

Viel Spaß beim philosophieren!

Bleibt freundlich. 😉

Kaffee für alle!

☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕

Und noch etwas Musik:

https://www.youtube.com/watch?v=zZ6bBwMg7NQ

🙂🙂🙂🙂

warehouse14

Leben, System, Welt, Guten Morgen, Menschheit, Wirtschaft und Finanzen, Gugumo, GuMoFrage
35 Antworten
Einen wunderschönen Freitag Morgen Allen zusammen - was ist es, das mal bleibt?

Was glaubt bzw. hofft Ihr, was von Euch mal bleiben wird, wenn Ihr mal nicht mehr seid?

Was ist von Anderen geblieben, die nicht mehr sind und die Euch am Herzen lagen?

Mir und sicherlich vielen Anderen, auch hier auf "gutefrage", wird LeChuck01 unvergessen bleiben.

Klar, man hat ihn in den letzten beiden Monaten hier nicht mehr gelesen - andererseits war ich in dieser Zeit selbst nicht so oft "hier". Da denkt man sich nichts. Aber nun das: LeChuck, Chuckie, Dummerwolf, Micha. Viel zu früh aus dem Leben gerissen. Ironie des Schicksals: ausgerechnet der Faschingsmuffel Micha hatte Aschermittwoch seinen letzten Auftritt in diesem Leben. Aber so war er:

Oft humorvoll, selten geräuschlos, sehr präsent, sehr eigen.

Er hat und wollte nicht Jedem gefallen, pflegte regelrecht seine Ecken und Kanten, mit denen er sein riesiges weiches Herz umgab - und zwar mit seinem legendären Witz, mit dem er die Welt, aber auch sich selbst betrachtete.

Micha, was wird bleiben?

Deine Hilfsbereitschaft bis hin zur Selbstaufgabe - sowohl hier mit Rat als auch im "richtigen Leben", in welchem Dich so Einige User hier über die Jahre kennen lernen durften, mit Tat.

Deine Ironie, mit der Du Menschen, die ignorant, verbohrt oder agressiv auftraten, entgegen tratest. Immer in herausragendem Deutsch, die Pointe sauber gesetzt.

Deine sprichwörtliche Lebensfreude, mit der Du genießen könntest. Nie vergessen werde ich die köstlichen mit Zitronenscheiben und Schinken gefüllten Steaks, die auf dem Holzkohlegrill gegart wurden. Legendär ist in meiner Familie bereits Dein Rezept der himmlisch schmeckenden weihnachtlichen Gewürzschnitten. Unvergessen auch Deine Lipper Leberwurst auf "Pickert", diesen eigentümlichen gebratenen Kartoffel-Mehl-Fladen mit Rosinen. Und fester Bestandteil der eigens für Dich hier von einer Userin kreierte "Cappurillo", da Du Zigarillos ebenso wie Cappuccino zumindest morgens zusammen mit der Tageszeitung regelrecht inhaliertest.

Dein riesengroßes Herz, in das Du so Viele schlossest und mit Deinen Pranken an Deine breite Brust zogst wie ein lieber Bär - viele Dir liebe Menschen, aber allen voran Deine Momo, die Du vor einigen Jahren aus dem Tierheim holtest und deren Anekdoten Du so oft auch hier mit uns teiltest.

Micha, Du warst nicht, Du bist.

Weil unvergessen. In den Herzen Derer, die Dich so sehr mochten und schätzten - weiterhin als Bestandteil ihres Lebens.

Mach's gut, Großer.

Einen wunderschönen Freitag Morgen Allen zusammen  - was ist es, das mal bleibt?
Leben, Menschen, Abschied, cosmiq, Guten Morgen, Philosophie, Soziales, Gugumo, GuMoFrage
44 Antworten
einen wunderschönen guten morgen und ein schönes neues jahr (mit etwas verspätung). was war die interessanteste reise, die ihr je unternommen habt?

guten morgen liebe gugumanten,

ich bin wieder da und da ich heute noch frei habe, nehm ich mir die zeit und stell gleich mal eine gugumo-frage. was war die weiteste oder interessanteste reise, die ihr je unternommen habt?

ich bin gerade von einer reise über singapur, sydney, den uluru, alice springs, gladstone, nochmal sydney (die silvesterparty wollten wir uns nicht entgehen lassen, auch wenn wegen der waldbrände im ganzen land die stimmung doch etwas gedrückter war, als es normalerweise der fall sein dürfte), cairns und surfers paradise sowie einem zwischenstopp in seoul zurück. ich habe gefühl millionen von eindrücken gesammelt. hier nur ein paar davon:

unser hotel in singapur. ganz oben ist ein schöner garten und ein riesengroßer swimmingpool. leider war das wetter in singapur eher bedeckt - regnerisch, aber 1 mal waren wir trotzdem im pool. musste einfach sein.

innerhalb australiens war das unser transportmittel. ich bin noch nie zuvor mit einem privatflugzeug geflogen, aber das war schon eine nette sache. und mein bruder meinte, ab 4 personen ist das nicht teurer als wenn man die entsprechenden linienflüge in der businessclass buchen würde - und wegen unserer gepäckmenge wäre economy sogar noch teurer geworden.

der uluru war zwar beeindruckend, aber im australischen outback braucht es nicht viel um mich zu beeindrucken. ich persönlich fand jedenfalls das simpsons gap bei alice springs mindestens ebenso beeindruckend, nur dass da nicht mal ein bruchteil soviele touris da waren wie beim uluru:

sehr beeindruckend war natürlich auch das silvesterfeuerwerk in sydney. wir waren mittendrin unter gefühlt (oder vielleicht sogar tatsächlich?) millionen von feierwütigen australiern, die das neue jahr kaum abwarten konnten

deutlich entspannter ging es dann in carins zu. am interessantesten fand ich hier die fahrt mit der seilbahn mitten durch den unberührten urwald. das wäre auch was für unsere liebe picapica, da waren mein bruder und ich uns einig...

zu guter letzt entspannten wir noch ein paar tage am strand von surfers paradise, wobei wir natürlich auch das dortige seaworld und andere attraktivitäten der gegend besuchten.

und nun freue ich mich auf die bereichte eurer interessantesten oder weitesten reisen (gern auch mit fotos)

einen wunderschönen guten morgen und ein schönes neues jahr (mit etwas verspätung). was war die interessanteste reise, die ihr je unternommen habt?
Reise, Guten Morgen, gute Frage, Reisen und Urlaub, Gugumo, GuMoFrage
29 Antworten
Guten Morgen - Könnt Ihr ohne weiteres von Euren Vorstellungen und Plänen abweichen, wenn sich äußere Rahmenbedingungen ändern? Stampft Ihr mit dem Fuß auf?

Der Unterschied zwischen Wunschdenken und realen Möglichkeiten gehört bekanntlich zu den weniger angenehmen Erfahrungen, wenn man erwachsen wird: man möchte unbedingt etwas haben oder tun, aber aus dem einen oder anderen Grund geht's nicht. Das tut weh, ist aber nicht zu ändern.

Manche Menschen fühlen sich genau dadurch aber angespornt, es trotzdem zu versuchen: die 'Unmöglichkeit' wird infrage gestellt - die vorgebliche Hürde mit etwas Glück und Erfindungsgeist auch überwunden. Dann hat man die Erfahrung gemacht: ES GEHT DOCH!

Neigt Ihr eher zur 1. Kategorie: DOCH versuchen?

Oder eher zur 2., die sich mit der Situation abfindet?

Wann würdet ihr auch ein Risiko eingehen, um Eure Vorstellung umzusetzen?

Etwas anders gelagert ist der Fall dieser Pressemeldung : dort konnten Kreuzfahrtpassagiere sich nicht mit ihrer Situation abfinden, als wegen widriger Witterungsbedingungen mehrfach Landgänge nicht wie geplant stattfinden konnten.

Da frage ich mich doch, was bei jemandem schiefgelaufen ist´, wenn man sich Höhere Gewalt nicht vorstellen kann, so dass man mit dem Fuß aufstampft. Keine abstrakte Vorstellungskraft?

Ob manche Menschen schon so von der perfekten digitalen Scheinwelt geprägt sind, dass sie die analoge, unperfekte Realität nicht mehr ertragen - oder einfach nur, um Schadensersatz zu bekommen?

Ich bin gespannt auf Eure Haltung.

Mit allen guten Wünschen für einen schönen Montag... liebe Grüße von Spielwiesen

Flexibilität, Möglichkeiten, Pläne, höhere Gewalt, gute Frage, Gugumo, GuMoFrage
24 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema GuMoFrage