Ich habe eine kurze Geschichte mit einem offenen Schluss geschrieben. was ist eure Meinung dazu . wenn sie gut ankommt dann mach ich draus eine Geschichte?

Hoffnung

Seit meiner Kindheit, bin ich dran gewöhnt, meine Hobbys für die Nach aufzuschieben, Lesen, zeichnen, oder auch Geschichten schreiben. Es war immer nichts zu hören, kein ballernder Hund, keine betrunkenen Menschen, und kein sonst was, was man normalerweise in der Stadt mithören muss. Nichts außer diese Wanduhr die mich mein ganzes Leben begleitete. Sie hatte großen Zeigern, und Zahlen und ein lautes ticken.

Ich spitzte mein Bleistift und saß auf die schwarzen Ledersessel, die so riesig war, dass man, wenn man sich drauf sitzen würde, nicht mehr zu sehen ist, besonders wenn man so ein schlanker, schwacher Kerl ist, wie sein Gesicht vermuten lässt.

Ich erwartete keinen Besuch, vor allem um diese spätere Uhrzeit, ich wusste es, ohne auf die Uhr zu schauen. Ich stand auf und ging zur Tür der kleiner war als meinen Körper, aber das Klopfen hörte auf, bevor es richtig angefangen hat, so sah das für mich aus, und als es aufgehört hat, bin ich erstmal denkend zwischen der kleinen Tür und der schwarze Sesel stehen geblieben, auf der meine Schreibsachen lagen.

Es wurde plötzlich kalt, so von 30 Grad bis auf minus, aber ich glaube das lag daran, dass ich tatsächlich Angst hatte, ich beschloss mich daraufhin die Tür mehrere Male abzuschließen. Ich ging zum schwarzen Sesel und holte den Schlüssel auf einer kleinen roten Tasche, die ich in dem Sessel versteckt habe.

Ich drehte mich zur Tür um, und sah, dass dieser kleinen Tür offenstand, und hörte, dass die Uhr aufgehört hat zu ticken. 

Ich habe eine kurze Geschichte mit einem offenen Schluss geschrieben. was ist eure Meinung dazu . wenn sie gut ankommt dann mach ich draus eine Geschichte?
schlecht 45%
gut 36%
andere Antwort 18%
sehr gut 0%
Freizeit, Buch, Deutsch, lesen, Hobby, Schule, Geschichte, Sprache, Schreiben, Fantasie, Gedichte schreiben, Grammatik, Grammatik-Deutsch, Hobbies, Lesen und Schreiben, Literatur, Lyrik, Roman
Taktart/Versfuß Sido "Bilder im Kopf"?

Hey unser Lehrer hat uns diesen Songteil gegeben und wir müssen herausfinden, welcher Versfuß (Jambus, Trochäus, Daktylus, Anapäst) hier überwiegt. Wir haben das heute zum ersten Mal gemacht und ich bin ein bisschen überfordert. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann!

Mit freundlichen Grüßen

"In einem schwarzen Fotoalbum mit 'nem silbernen Knopf

Bewahr' ich alle diese Bilder im Kopf

Ich weiß noch damals, als ich jung und wild war im Block

Ich bewahr' mir diese Bilder im Kopf

In einem schwarzen Fotoalbum mit 'nem silbernen Knopf

Bewahr' ich alle diese Bilder im Kopf

Ich weiß noch, als wir das erste Mal gechillt haben im Loft

Ich bewahr' mir diese Bilder im Kopf

Es war einmal vor langer langer Zeit

Vor 32 Jahren, als Mama schwanger war, sie schreit, denn ich komme!

Ich war so süß ohne die Haare am Sack

Aber die wachsen schon noch, warte mal ab

Ich bin im Osten aufgewachsen, bis ich 9 war

Orangenes Licht und graue Häuser, dann der Aufbruch ins Neuland

An der Entscheidung kann ich nicht nur Gutes lassen

Denn es war nicht immer einfach für uns drei hier Fuß zu fassen

Aber alles hat sich eben so ergeben und mein Vater,

Über den will ich nicht reden, Ich erwarte nichts mehr

Ich wollte keinem glauben, traute nur ein paar Gesichtern

Nachts draußen, die Augen kannten nur Straßenlichter

Konserviert und archiviert, ich hab's gespeichert

Paraphiert und nummeriert, damit ich's leicht hab

Wenn die Erinnerung auch langsam verschwindet

Weiß ich immerhin genau, wo man sie findet"

Musik, Deutsch, Grammatik, Grammatik-Deutsch
Ist "weil ich den Menschen sagen können möchte" richtig?

Ich lerne Deutsch als Fremdsprache.

Ich habe diesen Text geschrieben. Es ist ein Teil eines Briefes. Könntest Du vielleicht mir sagen, welche Fehler habe ich gemacht? Ihr würde ein Muttersprachler schreiben bzw. sagen?

Besonders stört mich die Tatsache, dass ich mir nicht sicher bin, ob diese Wortstellung richtig ist:

weil ich den Menschen sagen können möchte

Ich wollte sagen "I would like / want to be able to say that..."

Über die Prüfung, die ich erwähnt habe: Ich möchte einen Masterstudiengang im Lehramt machen und eine der Voraussetzungen ist die C2-Prüfung vom Goethe oder eine ähnliche Prüfung bestanden zu haben. Da ich zusammen mit Muttersprachlern lernen möchte, kann ich sehr gut nachvollziehen, warum solch eines hohe Niveau erforderlich ist. Außerdem würde ich sowieso irgendwann eine solche Prüfung ablegen, weil ich solche Prüfungen mag und, weil ich den Menschen sagen können möchte, dass ich diese Prüfung bestanden habe. Natürlich geht es nicht darum, ein Blatt Papier zu bekommen. Es geht um alles, was es bedeutet. Wenn ich in Deutschland leben möchte, muss bzw. will ich über alle mögliche Themen verstehen und über sie sprechen können. Ich will nichts zu wünschen übriglassen. Ich möchte auf der gleichen Wettbewerbsstufe sein wie die Deutschen, was die Sprache angeht. Ich weiß, dass dieser Weg lang ist, aber ich muss alles möglich tun, um ihn zu verkürzen.

Deutsch, Schule, Fehler, Sprache, Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache, deutsche Grammatik, deutsche Sprache, Grammatik, Grammatik-Deutsch, Wortschatz, deutsch-als-muttersprache, deutschprüfung, nebensatz, wortschatz-erweitern, Ausbildung und Studium, Wortschatz verbessern
Wie reagierst Du, wenn Deine Freunde nicht sofort Deine Nachrichten beantworten, aber machen so, als wollten sie sofort eine Antwort bekommen?

Ich lerne Deutsch als Fremdsprache.

Es würde mich sehr freuen, wenn Du...

1) Über dieses Thema kommentierst bzw. seine Meinung teilst.

2) einen oder anderen Fehler, die ich gemacht habe, korrigieren kannst. Mit "Fehlern" meine ich auch unnatürliche Ausdrücke oder Wörter.

Man sollte die anderen Menschen so behandeln, wie man behandelt werden möchte. Das ist ein meiner Mottos. Ich versuche immer, nett und höflich allen Menschen zu sein, weil das genauso die Art ist, wie von anderen Menschen behandelt werden möchte. Es ist aber ein bisschen schwierig, dieser Regel die ganze Zeit zu folgen. Es gibt auch diejenigen, die immer auf einer schönen Art und Weise behandelt werden, erwidern sie aber diese Höflichkeit oder dieses Gefühl nicht. Natürlich sollten wir nicht an Beziehungen die ganze Zeit als Geben und Nehmen denken, aber Gegenseitigkeit ist das Basis für alles, oder? Wenn ich immer auf einen Freund von mir höre, ihm helfe und dabei für ihn bin, ist es normal das Gleiche von ihm zu erwarten. Wenn das nicht passiert, stimmt etwas nicht. Mensch ist nicht gleich Mensch und wir sollen nicht erwarten, dass sich die Anderen genauso wie wir die ganze Zeit verhalten. Das verstehe ich ganz klar. Es kann aber mich leid machen, wenn ich immer etwas für einen Freund von mir mache und er mir gar nicht hilft. Es stört mich beispielsweise, wenn ich etwas einem Freund erzählen möchte, aber er etwas sagt oder macht, was mich signalisiert, dass er mich nicht hören möchte. Es nervt mich auch, wenn ich sofort Nachrichten von meinen Freunden antworte, wenn sie mir sie schicken, aber sie antworten mir nicht für Tagen. Ich verstehe, dass verschiedene Menschen verschiedene Leben führen, mit verschiedenen Dingen und mit verschiedenen Tagesabläufe. Ich erwarte nicht, dass sie mir sofort antworten, nur weil ich es normalerweise tun. Ich denke nur, dass einige von ihnen ein bisschen mehr aufpassen könnten, damit ich und andere Freunde uns nicht ignoriert fühlen. Ich kann aber verstehen, dass es passieren mag, dass jemand eine Nachricht übersehen hat oder vielleicht sich gedacht hat, dass er sie später beantwortet. Das ist ganz verständlich und absolut kein Grund, um eine Freundschaft zu scheitern. Wenn das aber sehr oft passiert, verliere ich manchmal die Lust, dieser Person zu reden. Genauso nervt mich, wenn solche Menschen etwas sagt oder tut, als würden sie bald eine Antwort bekommen wollen, obwohl sie es nicht tun. Menschliche Beziehungen sind nicht immer leicht!

Deutsch, Schule, Freundschaft, Nachrichten, Fremdsprache, Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache, deutsche Grammatik, deutsche Sprache, Grammatik, Grammatik-Deutsch, Wortschatz, Beziehungenen, deutsch-als-muttersprache, wortschatz-erweitern, Sprachen lernen online, Wortschatz verbessern
Wie findet ihr meine Charakterisierung?

Musst die Einleitung raus nehmen, da es sonst nicht mehr reingepasst hat.

Nachfolgend wird der Ehemann/ Protagonist charakterisiert. 

Der Protagonist ist 63 Jahre alt, wohnt mit seiner Ehefrau zusammen. Sie sind 39 Jahre verheiratet.

Im folgenden Schritt werde ich auf manche Zitate eingehen, indem man sein Charakter besser beschreiben kann und dies begründen. 

Das erste Zitat lautet (z.9): „Auf dem Küchentisch stand der Brotteller.“ Dies deutet daraufhin, dass der Protagonist sich nicht beherrschen kann und betrügt seine Frau, indem er das gemeinsame Brot stiehlt. Das nächste 

Zitat lautet (z.14): „Ich dachte, hier wär was“, in diesem Zitat lügt er seine Frau an, da es ihn unangenehm ist, das seine Frau hin erwischt hat.

Ein weiteres Zitat lautet: „ich dachte, hier wär was „, Hierbei wiederholt er seinen Satz und führt seine Lüge fort, da er die Wahrheit nicht aussprechen kann. 

Desweitern kommen wir zu einem Zitat, wo er sich unsicher fühlt, dass er seine Frau anlügt. Dabei fühlt er sich nicht wohl. Zitat (z.27): „Nein, es war wohl nichts, echote er unsicher“.

Das Angebot seiner Frau, wieder schlafen zu gehen nimmt er an. Um aus der Situation zu entfliehen. 

In Zeile 40 wird deutlich das er ein sehr schlechter Lügner ist, dies erkennt man an seiner unechten stimme, dies deutet wiederholt daraufhin das er sich grade unwohlfühlt bzw. er fühlt sich nicht gut, dass er seine frau anlügt. 

In der Zeile 43 wird seine Lüge fortgesetzt, als er im Bett das gestohlene Brot kaut. 

Am nächsten Tag merkt man ihm sein schlechtes Gewissen an, er löst Mitleid bei seiner frau aus. Ihm fällt es schwer seine Freu in die Augen zu schauen. Dies wird in Zeile 51 deutlich.

Deutsch, Schule, Charakterisierung, Grammatik-Deutsch, Kurzgeschichte, wolfgang-borchert
Folgender Text Grammatikfehler?

Hallo!

Ich habe in der Schule ein Problem mit meiner Analyse. Meine Grammatik ist nich t so gut. Könnte jemand den folgenden Text von mir anschauen. Ich möchte nicht vor den anderen blamiert werden. Danke schonmal!

Die praktische Funktion

Die Vase ist von außen geometrisch geformt, jedoch ist es von ihnen konvex wenn man den Rand beobachtet. Die Form des Sandes in der Vase ist auch konvex und geschwungen. Durch die geometrische und rechteckige Form bestehen wenige „Umkipp-Gefahren“ und durch die dicke Glasschicht sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass das Glas zerbricht. Die Ergonomie und das „Upcycling“ wurde beachtet, da das Material zu 80 Prozent verbraucht ist und somit ein Stück umweltfreundlicher ist. Berechnet wurden die Glasvase (aus dem Keller gefunden), der mini Plastiktopf (ebenfalls aus dem Keller gefunden), die Erde (aus dem Garten), die Pflanze (aus dem Garten) und der schwarz-weiß Sand (aus dem Internet bestellt), welche je 20 Prozent ausmachen. Die Reinigung von außen ist durch das glatte Glas vereinfacht und sowohl das Plastik und das Glas sind recycelbar.

Die ästhetische Funktion

Der Betrachte bekommt durch die Farbe schwarz im Sand einen seriöses und elegantes Gefühl, gleichzeitig zeigt die Farbe schwarz Professionalität und Luxus, was zu den rechteckigen Formen der Vase passt. Die Farbe weiß in der Vase wirkt für Betrachter hingegen sauber und einfach, ebenfalls wirkt dies auch erfrischend. Beide Farben kombiniert ergeben eine Neutralität und einen Luxuseffekt. Da kantige Linien im Sand hingegen verzerrt wirken würden, haben wir wellenförmige/bergig wirkende Linien an den Sandrändern genutzt, welche das Gefühl von Entspannung und Befriedigung vermitteln. Auf weitere Schmuckelement haben wir verzichtet, da diese den luxuriösen und simplen Eindruck, der Vase zerstören würden.

Die symbolische Funktion

Die Glasvase ist von der Marke Leonardo, diese Marke ist weltweit bekannt und wird als oft als hochwertig und modern angesehen. Die Vase wirkt wie in der ästhetischen Funktion genannt luxuriös und vermittelt mit der Marke Leonardo einen Eindruck von Reichtum und Seriosität. Bei der Zielgruppe gibt es kein bestimmtes Geschlecht, aber dafür Altersgruppen von ca. 13- 59 Jahren, da man ab dem Alter auf Mode und Trend achtet. Auch sehr gut passend ist es für Menschen die in Büros arbeiten und einen sauberen Arbeitsplatz haben, weil dieses schwarz-weiß Design in Büros oft vorhanden ist.

Deutsch, Schule, Grammatik, Grammatik-Deutsch, Lehrer
könnt ihr mit bitte meine Bewerbung kurz verbessern . habe niemanden der mir dabei hilft .?

Sehr geehrte Frau Damen und Herren,

Im Bezug auf das telefonische Gespräch mit Frau ------- und weil ich im Bereich der Informatik interessiert bin , möchte ich mich ein freiwilliges Praktikum als Fachinformatiker bewerben um den Beruf näher kennenzulernen und meine Stärken und Schwächen in dem Bereich genauer festzustellen ,um auf meine Schwäche zu arbeiten und meine Stärken in dem Bereich der Informatik zu erweitern und später sicher in dem Bereich treten kann.

Hiermit möchte ich mich bei Ihnen um einen Praktikumsplatz im Rahmen eines dreiwöchigen Schülerpraktikum meiner Schule vom ----- bis---- bewerben

Derzeit besuche ich die ... Realschule in ... und werde in 2021 meinen Realschulabschluss machen. Ich habe mir diesen Bereich ausgesucht weil ich mich sehr für Informatik interessiere und später sogar in dem Bereich arbeiten möchte . Ich habe zwar noch wenig Erfahrung mit Informatik , trotzdem viel Neugier und Wille , deswegen versuche ich in meiner Freitag mir das selber beizubringen , in dem ich Programmiersprachen lerne wie python und Grundlagen der Netwerken…. Außerdem versuche ich in der Schule mich immer anzustrengen , besonders in den Fächern die für Informatik relivant sind wie Mathematik und Englisch damit ich mein Traumberuf als Informatiker verwirklichen kann. Und wenn Sie mir diesen Chance geben ,möchte ich diesen Praktikum dazu nutzen , die Aufgaben und Alttag eines Fachinformatikers näher kennenzulernen.

Ich würde mich sehr freuen , wenn ich die ersten Schritte bei Ihnen machen kann und hoffe deswegen auf Ihre positive Antwort

Mit freundlichen Grüßen

Deutsch, Schule, Bewerbung, Job, Infos, bewerben, Bewerbungsschreiben, deutsch lernen, Grammatik, Grammatik-Deutsch, Informationstechnik, Praktikum, Arbeiten gehen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Sagt man "viel von sich hermachen"?

Ich lerne Deutsch als Fremdsprache.

Sagt man "viel von sich hermachen", "aufgeblasen sein", "sich sehr wichtig nehmen" und "völlig eingebildet sein", um zu sagen, dass jemand denkt, er oder sie besser als die Andere sind?

Ich habe diesen Text geschrieben. Es ist ein Teil eines längeren Textes. Könntest du mir vielleicht sagen, ob es natürlich klingt? Wenn nicht, wie würde ein Muttersprachler sagen?

Der Job sollte in ein oder zwei Wochen anfangen. Ich erinnere mich nicht so gut daran, sondern an das Gefühl, das mich die ganze Zeit beherrscht hat. Ich konnte nicht aufhören zu denken, dass es nicht die Arbeit war, die ich machen wollte. Das war nicht der Grund, warum ich mein Leben in Japan freiwillig aufgegeben hatte. Es ist einigermaßen üblich, dass man manchmal quasi bei Null an anfangen muss, wenn man in ein neues Land kommt oder in sein eigenes Land zurückkehrt. Man kann auch nicht immer erwarten, eine Arbeit zu finden, mit der man das gleiche Niveau an Lebensqualität aufrechterhalten kann, wie die letzte Arbeit es einem bereitstellt hat. Ich war mir dessen bewusst und machte nicht viel von mir her. Das bedeutet aber nicht, dass ich händeringend nach einem Job suchte und dass ich jedes Angebot annehmen würde, egal wie die Bedingungen sein mochte. Man sollte sich selbst nicht zu wichtig nehmen, aber auf der anderen Seite muss man auf seine eigenen Erfahrungen und Kenntnisse den entsprechenden Wert legen, sonst wird es niemand tun.

Deutsch, Schule, Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache, deutsche Sprache, Grammatik, Grammatik-Deutsch, sprache-lernen, Wortschatz, deutsch-als-muttersprache, muttersprachler, wortschatz-erweitern, Wortschatz verbessern
Würden Sie diesen korriegieren für mich 😊😉?

Könnten Sie bitte diesen Text in Bezug auf passende Wörterwählen, Grammatik und Stil des Schreiben korrigieren? Danke im voruas?

 Hobbys

Jeder Mensch hat seine eigenen Hobbys, die wegen seiner Umgebung, Erziehung und seines Geschlechtes zu ihm passen. Ohne Hobbys langweilt man sich unbedingt, weil sie das Leben schöner machen. Verschiedene Hobbys habe ich seit meiner Kindheit. Ich habe nicht nur sportliche Hobbys, sonder auch wissenschaftliche. Seit Jahren übe ich meine bevorzugten Hobbys gerne aus, und versuche, sie zu entwickeln. Ich mag lesen, deshalb kaufe ich ab und zu die neuesten Bücher. Es ist mir egal, ob sie für mich sehr teuer sind. Ich kaufe Bücher, die neue Ideen haben und unterhaltsam sind. Erwähnenswert ist, dass die deutschen Bücher für mich sehr hilfreich sind, damit ich die richtige Grammatik lernen kann. Darüber hinaus finde ich diese Bücher sehr interessant. Je mehr man deutsche Texte liest, desto schneller lernt man Deutsch. Es braucht zwar viel Arbeit, es klappt mir aber schon. meine Arabischlehrerin empfehlt mir die arabische Bücher, um mein arabisch verbessern zu können. Obwohl es unzählbare interessante arabische Bücher gibt, finde ich sie nicht besser also die Deutschen. Ich lese nicht nur Bücher, sondern auch kurze Geschichten z.B. Rotkäppchen und die Küchenuhr. Am besten lese ich sie im Bett vor dem Schlafen. Ich treibe Sport of the gern. Meiner Meinung nach ist der Sport für mich sehr hilfreich, deshalb jogge es am Morgen im Garten sehr gern. Das helft mir fit zu bleiben. Manchmal gehe ich ins Fernsehstudio und hebegewicht, um Muskeln zu bauen. Mit der Zeit wurde der Sport ein untrennbares Teil meines Lebens. Wenn ich jeden Tag mindestens für eine Stunde etwas Sportliches nicht mache, bin ich sehr nervös und faul. Meine Eltern spielen eine größere Rolle, damit ich meine Hobbys ausübe und entwickle. Mein Vater kauft mir oft Bücher, die ich mag. Auch meine Mutter hat die Teilnahme des Fitnessstudios für mich bezahlt. im Urlaub Reise ich ans Meer sehr gern, deshalb haben meine Eltern mehr versprochen, einen lange Reise im Sommer zu machen, wenn ich eine gute Note bekomme. wenn ich Freizeit am Abend habe, schaue ich mich das Fernsehen an. Es gibt oft gute frisch Fußballspiele in Bundesliga. Ich unterstütze FC Bayern, weil das Club über berühmte Spieler verfügt. schließlich hoffe ich dass es meine Zeit zwischen haubis und Studium gut einteile.

Deutsch, Grammatik-Deutsch, Aufsatz schreiben

Meistgelesene Fragen zum Thema Grammatik-Deutsch