Verwandte Themen

Dauerkrank durch Diät/Pille/Kortison?

Nachdem ich eine langfristige Diät durchgeführt habe, bin ich vor 7 Monaten zusammengebrochen und seither dauerkrank. Seit einem Monat bin ich schulunfähig, ich bin 18. Bisher wurde vom Arzt noch nicht viel gefunden. Vielleicht hat jemand eine ähnliche Erfahrung durchlebt und kann mir raten was ich beim Arzt untersuchen lassen sollte und wie ich wieder gesund werden kann.

  1. Damals habe ich : Viel gefeiert, wenig gegessen und kaum geschlafen oder Nachts nicht geschlafen stattdessen tagsüber , Diät,
    Pille wegen Zyklus, Kortisonsalbe wegen Psoriasis

  2. Bisher wurde gefunden : Insulinresistenz , gestörte Glycose , MCHC erhöht (36.6), leicht auffällige Schilddrüse ( soll aber von alleine weggehen laut Arzt)

  3. Ich nehme jetzt : L Thyroxin 50, keine Pille mehr , kein Kortison mehr

  4. Untersucht wurden : Einige Vitamine, Hormone, Zucker, Schildrüse

  5. Meine Symptome :

    Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen

    Essenspause : Schwindel , Zittern, Kribbeln, geht langsam weg wenn ich wieder esse

    Blutungen : stark unregelmäßig, Symptome werden viel schlimmer, ich werde nervös
    und traurig und weine viel während der Tage , Bluthochdruck

Kribbeln Bauchmuskulatur, Wadenkrämpfe, Traurig

Puls erhöht, Schweißausbrüche, allgemein unwohl und etwas nervös

Müdigkeit, Erschöpfung, Heiser

  1. Symptome werden schlimmer bei : Essenspause, Blutungen, weniger Schlaf als 8 Stunden

Vielen Dank für Ihre Zeit!

krank, gesundwerden, gesund
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesundwerden

Erfahrungen in einer Klinik für Essstörungen/Magersucht?

2 Antworten

schnupfen schnell wegkriegen

1 Antwort

nach einem Tag wieder gesund?

3 Antworten

Abnehmen wie anfangen, welche diät?

10 Antworten

Grippe blitzschnell bekämpfen?

3 Antworten

Dauerkrank durch Diät/Pille/Kortison?

1 Antwort

Gesundwerden - Neue und gute Antworten