Wann hat man die Parkordnung nicht eingehalten

Ich habe auf dem Markt von Schleusingen, einem kleinen Städtchen in Thüringen, ca. 35 Minuten geparkt. Der Platz ist parkscheinpflichtig. Von diesen 35 Minuten hatte ich 33 Minuten eine Parkscheibe gut sichtbar im Auto liegen.

Im Auto saß noch meine 14 jährige Enkelin. Als ich den Parkplatz verlassen wollte, habe ich die Parkscheibe wieder entfernt und meine Geldbörse, die ich zur 30 m entfernten Bank mitgenommen hatte, zurück getan. Im gleichen Moment fiel mir ein, dass ich meine EC Karte im Drucker der Bank vergessen hatte. Ich sagte schnell zu meiner Enkelin: "Bleib im Auto, ich bin gleich zurück" und rannte los.

Meine Enkelin war also im Auto geblieben und die Tür vom Auto war nur angelehnt. In weniger als einer Minute, als ich die Bank mit EC Karte wieder verließ, sah ich einen Mann am Auto. Ich kannte ihn nicht und glaubte, er sei von einer Partei, die am Marktplatz Wahlwerbung machten. Auch meine Enkelin sagte: "Ein Mann hat uns einen Werbezettel an die Scheibe geheftet".

Als ich einen Strafzettel erkannte, lief ich auf den Herrn vom Ordnungsamt zu, er war nur wenige Schritte vom Auto entfernt, und versuchte die Situation zu erklären. Er verwies mich an den Leiter des Ordnungsamtes. Die Stadtverwaltung war nur wenige Meter entfernt, deshalb nahm ich auch diesen Weg noch in Kauf und zwar mit meiner Enkelin. Sie bezeugte, dass sie in diesen zwei Minuten ohne Parkschein, im Auto saß. Mein Einspruch wurde abgelehnt.

Jetzt zu meiner Frage: Muß ich die Gebühr bezahlen, obwohl eine Person im Auto saß und die Parkzeit ohne Parkschein nicht länger als zwei Minuten gedauert hat?

Gebühren Ordnungsamt Strafzettel Geringfügigkeit Parkschein
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geringfügigkeit

Nach 1,5 Jahren eingestelltem Verfahren,wegen Cannabis konsum amSteuer,Führerschein doch weg?Geht da

2 Antworten

Visum und Diebstal?

3 Antworten

Wann hat man die Parkordnung nicht eingehalten

4 Antworten

Geringfügigkeit - Neue und gute Antworten