Wann muss ich als Freundin für sie da sein?

Also es geht um eine Freundin von mir (sind beide weiblich ) die ich seit 6 Monaten kenne . Wir haben uns von Anfang an gut verstanden und haben jetzt eine gewisse emotionale Bindung. Es ist eine tiefgründiger Freundschaft und keine Oberfläche, von daher etwas was ich nicht kenne.

Sie hatte keine leichte Kindheit, hat Mobbing, Trauma hinter sich und lebt seit einiger Zeit mit ihrem Partner zusammen.

Ich gab ihr von Anfang an schon das Gefühl und mitgeteilt hatte ich ihr das auch, dass ich sie so nehme wie sie ist, ich sie als Person sehr schätze etc. Also sie weiß eig dass ich immer da bin für sie.

Sie jedoch kann sowas schwer in Worte fassen, naja... vllt irgendwann.

Es kommt mal vor, dass sie mich ein paar Tage ignoriert oder meine Nachricht auf ungelesen hat. Wieso weshalb warum, ob psychisch belastend für sie oder nicht weiß ich nicht .

In der Zeit so wie mich ignoriert denke ich mir nur " wenn sie mir schreibt ignoriere ich sie auch weil ich am selbstweifeln bin" aber so wie heute meldete sie sich wieder bei mir mit vermehrten Nachrichten.

Ich fühle mich unterbewusst gezwungen, ihr sofort zu antworten, sie zu stärken sie zu motivieren mit ihr tiefgründiger zu sein aber mir fehlt die Kraft dazu, da sie mich auch ignorierte und ich ein paar wutgefühle entwickelte was aber wieder weg ist.

Was soll ich machen? Sollte ich mich echt gezwungen fühlen ihr gleich zu antworten um sie nicht in eine verletzend Situation u bringen ?

Freundschaft, free, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung
Nach Friseur unzufrieden hab ich ein Recht auf einen kostenlose Friseur zur Nachbesserung?

Hey ich war Samstag beim Friseur. Meine Haare sind ursprünglich braun. Vor gut einem Jahr war ich genau bei dem selben Friseur bei dem ich Samstag auch war und auch bei der selben Person, die mir damals die Haare gefärbt hatte. Ich war zufrieden und bin deswegen auch wieder zu ihm hin. Ich hab mir damals meine Haare blond (balayage) färben lassen. Nun ist der Ansatz herausgewachsen deswegen bin ich Samstag wieder hin hab ihm ein Foto gezeigt wie er damals meine Haare gefärbt hatte und hab ihm gesagt, dass ich das gerne wieder genau so wie auf dem Foto haben möchte. Er war viel schneller mit dem färben als letztes mal und hat auch strähnen teilweise gar nicht gefärbt. Dann war auch noch meine farbe anders und hab direkt gesagt das ich das so nicht haben wollte weil meine haare fast wieder komplett braun waren , da meine Haare wohl sehr schnell irgendwas was er mir nach dem färben drauf gemacht hat angenommen haben. nachdem mir dann auch noch die tränen gekommen sind, weil ich 150 bezahle nur um einen balayage Ansatz machen zu lassen und meine haare mir sehr wichtig sind und ich auch sehr sauer war, hat er irgendeinen 'Friseur trick' angewendet mir noch irgendwas auf meine haare gemacht und sie nochmal gewaschen. Danach waren sie auch wieder blond. ich war erstmal richtig erleichtert doch zu hause ist mir dann vorallem unter meinen oberflächlichen haarschichten aufgefallen, dass er kaum den ansatzgefärbt hat. meine freunde und Familie haben mir geraten, dass nochmal ausbessern zu lassen, weil die Leistung für den preis einfach unverschämt ist. was meint ihr dazu?

Ich weiss das der Friseur das besser kann, es kam eher so rüber als hätte er keine lust gehabt

free, Frisur

Meistgelesene Fragen zum Thema Free