Quarantäne trotz Corona negativ getestet?

Ich muss hier jetzt 2 Wochen (mittlerweile nur noch eine) rum gammeln, weil sich eine Lehrerin spontan dazu entschied, am Corona zu erkranken.

Gut, habe ich ein paar Schnelltests gemacht, an zwei Tagen und an verschiedenen Uhrzeiten, alle negativ. Das Virus, es hat Angst vor meinem Immunsystem.

Ich wollte die Zeit unbedingt etwas erledigen, kann dies jedoch nicht tun, weil ich einen Brief von Gott weiß wem, Gesundheitsamt oder so bekommen habe, ich befinde mich in Quarantäne.

Stellt sich die Frage, ob ich das missachten soll, oder nicht. Wie gesagt, wollte ich etwas unbedingt erledigen. Und ich bin negativ getestet, und das kann ja eh keiner überwachen, und und und. Für mich ist das einfach nur sehr sehr billig.

Wo liegt die Logik, dass ich in Quarantäne muss, obwohl mein Schwangerschafts... eh mein Coronatest negativ ist?

Diesen Brief hat vermutlich meine ganze Schulklasse erhalten. So grob mal paar Leute in Quarantäne geschickt, weil sie Corona Kontaktpersonen sind, unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ, oder sogar gar nicht getestet sind. Das finde ich so dreist, dass ich das rein aus Prinzip ignorieren werde.

War übrigens Sportlehrerin, in Sport, wo wir sowieso alle 20 Meter Abstand halten, gefühlt. Es ist wahrscheinlicher, dass ich im Sommer von einem Blitz getroffen werde, als von der Sportlehrerin Corona übertragen zu bekommen. Gut, etwas später habe ich mir dann eine gute Note im mündlichen besorgt... Aber das weiß ja niemand. :D

Aber die Summe ist hoch, die ich zahlen müsste, würde ich erwischt werden. Deshalb überlege ich erstmal, ob ich das wirklich missachten soll. Ihre Abschreckung wirkt.

Gesetzeslage, Gesundheit und Medizin, Quarantäne, Corona, Coronavirus, Gesundheitsamt, Lockdown, Covid-19
4 Antworten