Schuldgefühle... Habe ich etwas falsch gemacht?

Hi liebe Community ❤️

Ich habe starke Schuldgefühle. Folgende Situation:

Wir sitzen im Schulbus. Meine Freundin (nennen wir sie Lisa) ist kein bisschen selbstbewusst (genau wie ich 😢) und sagt immer wieder dass sie hässlich sei (weil sie Vietnamesin ist). Es stimmt natürlich nicht dass sie hässlich ist. Das probiere ich ihr zu erklären, sie will aber nicht hören. Deshalb wähle ich folgenden Weg dass die weiss dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin: Ich sage in die Klasse: „Jeder, der Lisa hässlich findet, hält auf!“ (in der Absicht dass niemand aufhält). Die Jungs halten natürlich die Hand hoch. Ich sage zu Lisa: „Auf die Jungs musst du nicht hören, die erzählen sowieso nur Quatsch mit Sosse.“. Die Mädchen hinter uns (die super fiese, gemeine und hochnäsige Tussi-clique) tuscheln, halten dann alle entschlossen die Hand hoch und schreien: „Wir finden sie hässlich“. Ich warf ihnen so einen bösen Blick zu, dass sie (hoffentlich) Albträume davon hatten. Lisas Augen werden feucht und ich probiere sie zu trösten. Ich fing auch fast selbst an zu weinen weil ich Schuldgefühle hatte. Ich entschuldige mich immer wieder dafür.
Ich denke heute immer noch jeden Tag an diese Situation und werde traurig.

Bin ich denn jetzt Schuld oder nicht? Mein Plan war ja ursprünglich, meiner Freundin zu erklären dass sie nicht hässlich ist (also ihr zu helfen), habe aber genau das Gegenteil geschafft.

Danke im Vorraus

Du bist nicht direkt Schuld aber hättest nicht fragen sollen 68%
Du bist Schuld 21%
Du bist nicht Schuld 11%
Schule, Freundschaft, Psychologie, alles mögliche, Freundin, Hässlichkeit, Liebe und Beziehung, Schuld, Schuldgefühle, Vietnam
Denkt ihr, dass unsere Gesellschaft verweichlicht?

Ich sehe dutzende Beispiele im Alltag. Ein Beispiel dafür sind Triggerwarnungen. Ich habe tatsächlich schon mal gehört, dass in Universitäten beim Thema Archäologie darauf hingewiesen wird, dass man menschliche Knochen sehen wird. Da frage ich mich wieso. Die Studenten werden sich ihren Studiengang selbst ausgesucht haben. Die müssten eigentlich wissen, was sie erwartet. Und außerdem, wer hat denn noch nie menschliche Knochen gesehen? Und was ist daran so schlimm? Das selbe soll es angeblich sogar für Medizinstudenten geben (das darauf hingewiesen wird, dass sie Blut, Organe, Leichen, Verletzungen usw sehen werden).

Und auch beim Thema Humor wird es immer schlimmer. Mittlerweile muss man sich schon rechtfertigen wenn man öffentlich (vorausgesetzt man hat entsprechend große Reichweite, bzw ist berühmt) einen Witz erzählt, in dem eine Menschengruppe oder Ethnie vorkommt. Selbst wenn dieser Witz nicht mal rassistisch gemeint war.

Und was Begriffe angeht würde die Gesellschaft auch immer empfindlicher. Zigeunerschnitzel sollte man nicht mehr sagen, Mohren ist auch nicht mehr in Ordnung. Aus Neger wurde Schwarzer, dann Farbiger, dann Pigmentierter und mittlerweile habe ich keine Ahnung welches Wort jetzt verwendet werden soll.

Was haltet ihr vom Thema? Seht ihr das genauso?

Ja. 65%
Nein. 35%
Menschen, Deutschland, Sex, alles mögliche, Gesellschaft, Meinung, Mitmenschen, Philosophie und Gesellschaft, Gesellschaft und Philosophie, Abstimmung, Umfrage, cancel culture
Habe ich jetzt jede Chance verspielt?

Hey,

vor einigen Tagen habe ich folgende Frage gestellt (Kurzfassung) :

Ich hatte vor 1,5 Jahren ein paar Monate Kontakt mit einem Typen und finde ihn immer noch toll, denke ich. Wir haben uns aufjedenfall unglaublich gut verstanden. Dann habe ich ernstere Gefühle entwickelt und Panik bekommen und ihn voll blöd vor den Kopf gestoßen.

Seitdem war Funkstille, ich habe aber meinen Mut zusammen genommen und bin rüber zu ihm (wir sind fast Nachbarn, laufen uns aber nie über den Weg, leider).

Ich war unglaublich aufgeregt und er hatte echt ein Glow Up (ich zum Glück auch) aber deshalb habe ich leider nicht einen sinnvollen Satz herausbekommen. Es war ziemlich unangenehm und er findet meine Wenigkeit jetzt sicherlich komisch.

Er hat leider weder soziale Medien, noch habe ich seine aktuelle Nummer. Wir sind mittlerweile in komplett unterschiedlichen Freundeskreisen unterwegs. Das liegt aber auch am Altersunterschied.

Ich weiß echt nicht weiter und ich kann da schlecht nochmal auftauchen. Einen Brief zu schreiben macht das wahrscheinlich nur noch peinlicher.

Ich kann nur nicht nichts machen.

Wenn er nach so langer Zeit noch in meinem Kopf ist, heißt das nicht was?

Ich hätte ihn auch gerne einfach nur als einen Freund, hauptsache der Kontakt wird vielleicht wieder aufgebaut.

Würde mich sehr über Ratschläge freuen,

Viele Grüße

Liebe, Liebeskummer, alles mögliche, Liebe und Beziehung, peinliche Situation

Meistgelesene Fragen zum Thema Alles mögliche