Warum wiege ich so wenig, habe aber sichtbare Fettpolster?

Ich habe mir zum Ziel genommen Körperfett zu verlieren, da ich einiges an Problemzonen habe. Ich habe etwas Bauchspeck und Hüftgold und es schwabbelt auch recht.

Ich versuche deshalb gerade Fett zu veflieren. Allerdings weiß ich nicht so recht, wie ich vorgehen soll. Man sagt ja man muss erst Fett verlieren und dann Muskeln aufbauen. Allerdings habe ich so wenig Muskelkraft, dass ich bei den Übungen ganz langsam anfangen muss.

Was mich auch stört sind die blöden Kommentare von Bekannten, wenn ich sage ich achte jetzt auf Ernährung und möchte abnehmen. Sie verhönen mich und meinen ich bräuchte nicht abnehmen. Sie sind halt auch weitaus dicker als ich und haben von gesundem Leben und fit sein keine Ahnung. Sie behandeln mich oft wie einen Freak, wwil ich gesünder und fitter sein will, als würde ich was falsch machen. Ich wiege nämlich 52kg bei einer Größe von 166cm. Wenn ich auf 50 Kilo komme erreiche ich den Bereich des Untergewichts.

Ich weiß nicht was ich am Besten machen soll. Ich bin definitiv nicht Untergewichtig oder Magersüchtig in irgendeiner Weise. Ich weiß wie das aussieht aus persönlichem Umfeld. Ich war sogar mal weitaus schlanker vor einigen Jahren und es ging mir körperlich blendend.

Ich möchte eben einfach nur diese Fettpolster und das schwabbelige weg bekommen.

Aber wenn ich auf Fettverbrennen trainiere, dann komme ich vermutlich theoretisch erst ins Untergewicht bevor ich mit dem Muskelaufbau beginnen kann.

Konzentrier ich mich auf Muskelaufbau werde ich schwerer werden, aber das Fett bleibt. Beides, das höre ich oft, soll nicht gehen. Meine Muskelmasse ist laut Körperwaage nur 14,9. Ich weiß nicht welche Einheit das ist, aber viel ist es definitiv nicht.

Könnt ihr mir was empfehlen?

essen, Gesundheit, Ernährung, Training, Fittness, Abnehem, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
2 Antworten
Total verzweifelt beim abnehmen?

Hallo,

ich bin schon geistig ziemlich am ende ich bekomme immer öfter agressive,teils depressive stimmung weil mein Körper einfach so fett ist und ich um kein gramm abnehme, scheiss egal was ich mache, ich treibe 6 mal in der woche Ausdauersport (14-16h/Woche am Rennrad, was dazu geführt hat das ich jetzt sogar rennen fahre) ich achte auf meine Ernährung (Eiweiß,Kohlenhydrate, bei jeder Mahlzeit Gemüse, kein Fastfood,Softdrinks,Alkohol etc, koche jede Mahlzeit frische, Zähle Kalorien esse ca 2000 - 2500kcal pro tag) aber niiiichts, kein bisschen änderung seit einem jahr wird eher mehr und ich werde immer speckiger!!!

ich bin schon so weit das ich mir denke ich kaufe mir jetzt Speed und hau mich weg mit dem scheiss damit mein hungergefühl unterdrückt ist.

alle anderen Radfahrer sind total schlank und kein gramm fett nur mein scheiss körper wehrt sich mit allem was er hat dagegen!

Und ja das ich an einer Essstörung leide bzw. gelitten hab weiß ich , hatte 2 jahre lang Bulimie und das meine eigene Körperansicht und meine warnehmung mir selbst gegenüber gestört ist weiß ich auch, durch Bulimie hat ich nur noch 65kg auf 180cm (zu wenig weiß ich) doch jetzt habe ich 75 kg und das ist meiner ansicht einfach zu viel. Ziel wäre 70kg damit ich mich endlich wohl fühlen kann aber es bewegt sich kein bisschen auf der waage.

Ernährung, Diät, Abnehem, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, hilfe benötigt
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Abnehem