Welche Literaturverfilmung hältst Du für besonders gelungen?

5 Antworten

Von denen, die ich gesehen habe (und an die ich mich gerade erinnere) den ersten Film der Narnia-Reihe. Den finde ich sogar etwas besser als das Buch.

-The Giver von lois lowry (da der Plot im Buch längst nicht so spannend ist wie im Film).

-Der Pate 2

Der Fremde (Lo straniero) ist ein italienisch-französisch-algerischer Spielfilm aus dem Jahre 1967 von Luchino Visconti mit Marcello Mastroianni in der Hauptrolle. Die Vorlage dazu bildete der gleichnamige Existentialismus-Roman von Albert Camus:  (frz. Original: L’Étranger).

Es gibt von tausenden Romanverfilmungen nur sehr, sehr wenige gelungene - aufgrund der Verkürzungen des Textes, der Dauer des Films, der Fantasielosigkeit der Drehbuchautoren und der Regisseure - und des fundamentalen Maßes der gesamten Produktion: Wie niveaulos muss der Film im Gegensatz zum Roman sein, damit er möglichst viel Geld einspielen wird?

Vl etwas ungewöhnlich aber ich mag die Verurteilten. 😅🙈

Was möchtest Du wissen?