Stimm so der Satz?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, der Satz enthält Fehler.

"Die Lampen sollen nach Gebrauch wegen des giftigen Quecksilbers nicht im Müll landen."

Aber super, du hast richtig dekliniert. Viele andere würden schreiben "wegen dem giftigen...".

Leider lässt man das inzwischen als richtig gelten 🙁

1
@gansamwasser

Der Duden macht aber nicht die Regeln für die deutsche Sprache. Der Duden beschreibt nur, was die Leute sagen. Wenn viele - und immer mehr - Leute die Präposition "wegen" mit dem Dativ benutzen, dann registriert der Duden das und schreibt es auch auf. In der Vergangenheit wurde "wegen" schon einmal mit dem Dativ benutzt, dann war die Entwicklung in Richtung Genitiv, aber der Dativ hat sich - wie übrigens auch bei "trotz" - doch immer gehalten. Heute gilt in der hochdeutschen Standardsprache "trotz/wegen + Genitiv" als korrekt, aber "trotz/wegen + Dativ" wird in der Umgangssprache geduldet ... und im Dialekt sowieso.

0

eine Fage: ich dachte : wohin?----> in den Müll, oder?#

aber dagst Wo?--> Im Müll!. Warum ( im) und nicht ( in den)?

0
@Muftah14

Wohin darf man sie nicht werfen? IN den Müll

Wo dürfen sie nicht landen? IM Müll

0
@gansamwasser

ich meine warum kann ich ich sagen: landen ist Bewegung, also von A ---> nach----> B, also landen in den Müll.

0
@Muftah14

Sobald "landen" mit einer Ortsangabe kombiniert wird, steht die Endposition im Fokus, nicht die Bewegung. Deshalb: WO.

1
@Muftah14

Die Redewendung: " . . . landen in den Müll" ist eine nicht zutreffende Redewendung. Und bedeuter offiziell: "Was nicht gebraucht wird, wird ordentlich entsorgt."

Ordentlich entsorgt bedeutet in diesem Fall: Die Röhren werden unzerstört in Spezialbehältern gesammelt und vom Entsorger wieder aufgearbetet.

Diese Spezialsammelbehälter stellt entweder der Vermieter oder die öffenliche Hand. Was dann meist ein Stadt-Reinigungsunternehmen ist. Die kennzeichnen für jeden einzelnen Bürger die öffenlichen Sammelstellen für Sonder-Müll !

0

Könntest du weiter machen?

Die Lehrer hat und diese 3 Synonym geschrieben

1)Sich der Frage nach seinen Wünschen stellen.-->bedeutet----> 2) sich konfrontieren mit +Dativ-----> 3)sich auseinander mit +Dativ.

Jetzt Beispiel: Die Regierung setzt sich mit dem Verkehrsmittel Problem auseinander

oder

Die Regierung konfrontiert sich mit dem Verkehrsmittel Problem.

oder

Jetzt:((Sich der Frage nach seinen Wünschen stellen)) die Regierung stellt sich das Verkehrsmittel Problem nach seiner Wusch?

Stimmt alle Beispiele? Wenn nicht ,dann gern korrigiere.

0

Die Lampen sollen nach Gebrauch wegen des giftigen Quecksilbers in dem Müll nicht landen.

Ich würde allerdings

Wegen des Quecksilbers müssen die Lampen als Sondermüll entsorgt werden.

schreiben.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobbylektorin - "unerzogen" ist eine Lebenseinstellung

Nein.

Gruß, earnest

"Wegen des giftigen Quecksilbers, sollen die Lampen nach dem Gebrauch nicht im Hausmüll landen."

Das Komma ist überflüssig.

2
@LottaKirsch

Ich bin eigentlich gar nicht "kommasicher" und setze sie auch oft einfach dorthin, wo ich sie vom Sinn her haben möchte. Aber ohne irgendeinen Grund mitten in einem Hauptsatz tut mir ein Komma weh.

0

Was möchtest Du wissen?