die haben an dieser Stelle mit unserer Kritik angesetzt?

2 Antworten

an einer Stelle mit irgendetwas ansetzen = an einer bestimmten Stelle mit irgendetwas beginnen/anfangen, weil man diese Stelle für besonders günstig/sinnvoll bzw. für richtig/passend hält, um zu beginnen

  • Ich setze mit dem Färben an den Haarwurzeln an und arbeite mich dann bis zu den Haarspitzen vor.
  • Der Fahrlehrer setzt mit seiner Kritik immer genau am falschen Ende an und verunsichert dadurch seine Fahrschüler nur noch mehr, als ihnen zu helfen.

also

Wir haben an dieser Stelle mit unserer Kritik angesetzt?

mit anderem Wört: Wir haben an dieser Stelle mit unserer Kritik angefangen/ geübt/ begonnen?

0
@tal024

Ja, wir haben an dieser Stelle mit unserer Kritik begonnen/angefangen/angesetzt.

  • "Kritik üben" passt hier nicht, denn üben ≠ anfangen/beginnen.
  • Kritik an etwas/jdm. üben = etwas/jdn. negativ kritisieren bzw. etwas/jdm. Fehler vorwerfen (z. B. Kritik am politischen System üben = das politische System analysieren, Fehler darin finden und dies in der Öffentlichkeit sagen)
1
@spanferkel14

Kann ich sagen: die Regierung setzt bald mit dem Gesetz des Bürgergeldes an?



0
@tal024

Lies einfach noch einmal meine Definition von "an einer Stelle mit etwas ansetzen". Die Frage ist immer, wo man mit etwas ansetzt/beginnt.

0
@tal024

Wenn man versucht, dir etwas zu erklären, machst du immer gleich dicht.

0
  1. Der Maurer setzt den Meißel an der Markierung an.
  2. Die Kritik setzt an den Rechenfehlern an.

Ich würde sagen, dass „ansetzen“ in diesem Fall ziemlich bildlich gemeint ist. Als würde man etwas durch die Kritik zerstören.

hats du beiepiel

0

Was möchtest Du wissen?