Er weiß nicht was er will? (Sternzeichen Zwilling)?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen, da mich das Thema wirklich sehr beschäftigt..

ich habe schon seit paar Monaten sehr innigen Kontakt mit einem Mann (Sternzeichen Zwilling). Wir hatten viele Dates, haben viel Unternommen und auch schon öfter miteinander geschlafen. Für mich führt das alles Richtung Beziehung. Von meiner Seite sind auf jeden Fall Gefühle da, aber wenn ich ihn darauf anspreche, was das mit uns ist, dann meint er nur, dass er es nicht weiß und er nicht sagen kann, ob er total in mich verliebt ist oder nicht. Er sagt auch, dass er Bindungsangst hat und einfach generell Angst davor hat. Meiner Meinung nach ändert sich aber nicht mehr viel wenn wir in einer offiziellen Beziehung sind, da wir uns doch auch irgendwie schon so verhalten. Ich kenne auch seine Freunde und er meine. Natürlich hab ich auch Angst, dass er nur Sex will, aber dann würde er mich ja nicht nach normalen Treffen fragen oder mit mir ins Kino gehen und sonstiges..?

Ich habe ihm klargemacht, dass ich nichts lockeres will. Er kann mir aber einfach keine genaue Antwort geben, er meint es ist kein „Nein“ und kein „Ja“. Er ist wirklich sehr ehrlich was das angeht und will mich nach seinen Worten nicht verletzen. Anfangs machte er mir Geschenke, dann gab es Zeiten, in denen er sich wieder seltener gemeldet hat. Ich kann ihn einfach nicht verstehen. Momentan schreiben wir wieder regelmäßig und er fragte auch nach einem Treffen, aber ich möchte dann definitiv nochmal fragen, wie es jetzt mit uns weitergeht. Ich will ihn wirklich nicht verlieren da ich echt verliebt bin, aber wenn er mich so „hinhält“ (auch wenn es typisch Zwilling ist, nicht zu wissen was man will), muss ich ihm sagen das ich das nicht länger mitmache..

Wenn ihr selbst sogar Zwilling seid: wie tickt ihr da und wie deutet ihr das? Wieso könnt ihr euch so oft nicht entscheiden? Natürlich sind nicht alle gleich,  aber in gewissen Sachen ticken Zwillinge wirklich ähnlich..

Wie versteht ihr sein Verhalten? Soll ich das alles mitmachen, bis er sich entschieden hat? Oder soll ich einen Schlussstrich ziehen wenn er es nicht weiß, weil ich natürlich auch Angst habe, dass er mich nur hinhält..?

Vielen lieben Dank für Antworten!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, lesbisch, Liebe und Beziehung, Sternzeichen, Zwillinge
11 Antworten
Wer mag uns erzählen, wie die Geburt ihres lebenden und schon länger verstorbenen Zwillings war?

Wir haben vor drei Wochen einen unserer ungeborenen Zwillinge verloren. In der 24. Schwangerschaftswoche. Nun dauert die Schwangerschaft an. Solange, bis unser lebender Zwilling zur Welt kommen will oder geholt werden muss. Für uns ist die Situation extrem schwierig. Es ist ein Gefühlsspagat! Wie kann man damit umgehen? Wie wird man beiden Kindern gerecht? Für mich ist irgendwie klar, dass ich unseren verstorbenen Zwilling sehen will/muss. Er hat es sich verdient, es ist sein Recht, dass wir ihn begrüssen, bevor wir ihn für immer verabschieden werden. Gleichzeitig habe ich Angst davor. Er wird bereits mehrere Wochen tot sein bis zur Geburt. Wie sieht sein Körper wohl aus? Ist es einfach ein kleines Baby? Oder ein in sich zusammengefallener kleiner Körper, der an alles andere, als an ein Baby erinnert? Ist es vielleicht doch sinnvoller, ihn so in Erinnerung zu behalten, wie wir ihn von den Ultraschalluntersuchungen kennen? Zudem wird uns sein eineiiger Zwillingsbruder jeden Tag vor Augen führen, wie sein verstorbener Bruder ausgesehen hätte! Allerdings wird unser lebender Zwilling villeicht einmal Fragen über seinen Bruder stellen, die wir ihm nicht beantworten können, weil wir zu feige waren, hinzusehen! Wie können wir um das eine Kind trauern, währenddem wir ein anderes umsorgen und willkommenheissen müssen/dürfen? Würden Sie heute etwas anders machen, als damals? Was?

Schwangerschaft, Totgeburt, Zwillinge
9 Antworten
Kann es sein das ich ein alleingeborener Zwilling bin?

Hallo ich brauche mal bitte eure Hilfe:) Ich bin 17 und Einzelkind aber ich habe schon mein ganzes Leben das Gefühl das mir etwas fehlt ich hab im Kindergarten immer von Geschwistern erzählt als ob es sie gäbe und als mein Haustier(Vogel) gestorben ist da war ich 10 und wollte mich auch umbringen deswegen.. Ich habe wenn ich zum Beispiel in einer Schlange stand immer andere Kinder vorgelassen. Ich habe mich oft allein gefühlt und missverstanden und hatte auch nicht soviele Freunde wurde gemobbt. ich war auch sehr oft krank und alles . Ich habe immer gespielt das meine Puppen meine Geschwister sind auch jetzt tu ich manchmal noch so . Meiner Familie fühl ich mich irgendwie nicht ganz zugehörig hab auch oft gedacht ich sei adoptiert oder so weil ich mich einfach so fehl am platz fühle. Das bin ich aber auf keinen Fall! in den letzten Jahren ist das alles noch intensiver geworden ich bin oft traurig kann nicht alleine sein hab totale Verlustängste und bin manchmal depri außerdem habe ich das Gefühl verfolgt zu werden und beobachtet aber iwie nicht bedrohlich ..es ist sehr seltsam nun bin ich auf dieses Thema mit dem verlorenen Zwilling gestoßen und als ich was darüber laß habe ich angefangen zu weinen es hat mich so berührt wie vorher noch nie etwas und dann hab ich auch meine Eltern damit konfrontiert sie haben mich ausgelacht und gesagt ich sei einfach sehr emotional und das sei normal in MEINEM Alter. Mama war wohl in der 8. Woche beim Ultraschall da war nur ein Kind zu sehen sie hat allerdings mir erzählt das sie während der Schwangerschaft Blutungen hatte die laut ihr Stress bedingt waren. Kennt sich jemand damit aus und kann mir sagen was ich tun soll ? hat jemand ähnliche Probleme bitte antwortet nur ernsthaft

Geburt, Psychologie
6 Antworten
Warum verstehen sich manche eineiigen Zwillinge nicht miteinander oder schlagen sich sogar?

Ich bin selber ein eineiiger Zwilling für mich wäre es absolut undenkbar meinen Zwillingsbruder zu schlagen ich habe ihn über alles lieb und wir sind die besten Freunde und ich könnte ihm niemals weh tun

Es macht mich immer traurig sowas zu lesen früher konnte ich mir das nichtmals vorstellen als eineiige Zwillinge verrät man einander doch nicht sondern sollte zusammenhalten

Sind Eltern die einen besser behandeln an so einem Desaster schuld und woher kann das noch kommen ich meine das muss doch wenn irgendwie die Umgebung in der Kindheit versaut haben weil eineiige Zwillinge sich doch von Natur aus miteinander verstehen müssen damit wird man doch genauso geboren wie mit dem Urvertrauen zu seiner Mutter weil man sich ja schon von der ersten Sekunde der Existenz an kennt

Ich kenn das auch von mir selbst schon als kleines Kind hatte ich irgendwie Vertrauen zu meinem Zwillingsbruder und ich konnte ihn auch immer verstehen das war einfach da von Anfang an genauso wie das Vertrauen und die Zuneigung zu meiner Mutter so war es auch bei meinem Zwillingsbruder und so ging es ihm auch mit mir

Ich kenne auch sonst nur Zwillingspärchen die gut miteinander verstehen das andere kenne ich nur aus Eerichten im Internet und kann es schlecht nachvollziehen würde aber gerne mal verstehen wie es zu so einem Desaster kommen kann

Kann mir das jemand erklären ?

Leben, Kinder, Familie, Verhalten, Freundschaft, Stress, Mädchen, Gefühle, Menschen, Teenager, Baby, Beziehung, Jugendliche, Kommunikation, Gewalt, Psychologie, Bruder, Charakter, Emotionen, Geist, Geschwister, Gesellschaft, Jungs, Psyche, Psychologe, Schwester, Soziales, Soziologie, Streit, Zwillinge, Zwischenmenschliches, feindschaft, eineiige Zwillinge, seelenverwandt
12 Antworten

Was möchtest Du wissen?