Denkt ihr, es war ein Zufall, oder bilde ich mir evtl. ein, dass ich solche Details vorhersehen konnte?

So wie ich glaube, habe ich in meiner Kindheit ein paar Dinge vorhergesagt. Es geht erstens um eine 'verwirrte' Frau und um einen Vogel, welcher in einem Briefkasten nistete.

Die verwirrte Frau hat einen (kleinen) Hund im Garten. Der Briefkasten der außerhalb des Gartens angebraucht ist, ist zugeklebt. An der Haustür (innerhalb des Gartens) steht ein Schild, dass man Geduld haben solle. Der eigentliche Briefkasten ist drinnen direkt neben der Haustür. Da steht auch etwas drauf. Der Hund springt immer wenn man vorbei geht an das Gartentor und bellt. Es ist also eigentlich schwierig, Post/Werbung zuzustellen. Erstens könnte der Hund abhauen, zweitens könnte der Hund in den Fuß beißen und drittens wie soll man das Tor aufmachen wenn der Hund dran steht... Diese Frau möchte allerdings unbeding Post/Werbung. Aber wenn sich keiner rentraut, wieso ist dann der Briefkasten außerhalb zugeklebt?

Die andere Sache ist die mit dem Vogel, der in der Zeitungsrolle nistete. Der Vogel hatte im Frühjahr sein Nest in der Zeitungsrolle und nistete dort. Es war auch ein Schild angebracht, dass man Post/Werbung nur noch in den Briefkasten stecken soll, da ein Vogel im Briefkasten nistet.

Jetzt denke ich, dass ich das, u.a. diese beiden Ereignisse als Kind voraussehen konnte. Als Kind dache ich auch, welcher Vogel ist denn so blöd und nistet in einem Briefkasten. Ich hörte außerdem eine Stimme, die genau das selbe sagte, allerdings erst als ich diese Schild sah.

Ich finde das alles ein bisschen mysteriös. Was meint ihr zu dem Ganzen?

Leben, Hellsehen, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Ich habe als Kind Tiere gequält, wieso?

Gut die Fragestellung ist etwas unpassend... ich bin mittlerweile 17.. als ich in der 4. Klasse meine Katze bekam wusste ich nicht wie man mit ihr umgehen sollte. Ich hatte davor nur einen Hasen gehabt, was ja schon ein Unterschied ist. Jedenfalls habe ich dann so Dinge gelesen wie: Man kann eine Katze damit bestrafen sie im Nacken hochzuheben, ihr einen Klaps auf den Po zu geben blablabla. Seitdem habe ich das auch immer gemacht sobald sie nur ein bisschen Unsinn gemacht hat. Ich war im Umgang mit ihr oft ziemlich grob, erinnere mich aber nurnoch dunkel daran zurück. Ein total bescheuerter Freund meines Vaters hat mir dann mal empfohlen, dass man eine Katze auch mit einer Zeitungsrolle auf den Po hauen kann, wenn sie was böses macht. Denkt eine 9-Jährige wahrscheinlich auch nicht so drüber nach, dass das eventuell falsch sein könnte. Ich hab ihr auch öfter mal am Schwanz gezogen, wenn sie mal irgendwo hingemacht hat ihren Kopf "runtergedrückt" und ihr einen Klaps gegeben. Also alles das was ein schlechter Katzenbesitzer mit seiner Katze tun würde.. Als ich älter wurde habe ich natürlich sofort damit aufgehört, wei mir natürlich klar wurde, dass das nicht die richtige Methode ist um ein Lebewesen zu "erziehen". Es tut mir mittlerweile so verdammt Leid und ich habe soein schlechtes Gewissen. Sie war schon ziemlich scheu als wir sie bekommen haben, ich glaube ich hab das alles noch viel schlimmer gemacht.. Sie lässt sich nur von mir, meiner Mutter und meinem Freund anfassen. Zu allen anderen ist sie sehr aggressiv. Ich weiss dass man sowas nicht gut machen kann, aber kann ich irgendwas tun damit es ihr besser geht? Glaubt ihr sie ist davon traumatisiert? Das komische ist nur, dass sie mich trotzdem über alles lieben zu scheint... können Katzen "verzeihen"? Lg eine beschämte Katzenhalterin...

Katzen, Tierquälerei, quälen
9 Antworten

Was möchtest Du wissen?