Bosch WTW86562 kurz nach Ablauf der Garantie defekt! Fehlermeldung: Wasserbehälter voll.

Kurz nach Ablauf der 2-jährigen Herstellergarantie trat bei meinem Wärmepumpentrockner Bosch WTW86562 erstmals der Fehler auf, dass der Trockner nach etwa 10 Minuten den Trocknungsvorgang abbricht und anzeigt, dass der Wasserbehälter voll ist und geleert werden müsse. Wenn ich den Wasserbehälter dann aber herausnahm musste ich feststellen, dass nur sehr wenig Wasser im Behälter war. Anfangs trat der Fehler nur hin und wieder auf. Seit etwa 2 Monaten bricht der Trockner aber jeden Trocknungsvorgang ab. Ich habe mich daraufhin sehr ausführlich im Internet über diesen Fehler informiert und habe festgestellt, dass dieser wohl bei nahezu jedem bauähnlichen Produkt auftritt. Ich gehe daher davon aus, dass es sich dabei um einen Serienfehler handelt. Der Fehler wurde in verschiedenen Foren bereits 2010 beschrieben - offensichtlich wurde der Fehler aber von Bosch immer noch nicht abgestellt. Jedenfalls verstehe ich nicht, wie ein Fehler, der in einschlägigen Hausgeräte-Internet-Foren bereits 2010 mehrmals beschrieben wird bei einem Gerät, welches etwa 3 Jahre später gekauft wurde trotzdem noch auftreten kann. Ich habe mich daraufhin an den Bosch Hausgeräteservice gewendet. Zunächst sollte ich für die Anfahrt des Kundendienstmitarbeiters gleich mal 69 € bezahlen. Ich habe mich daraufhin beschwert - mit dem Ergebnis, dass ich für die Überprüfung des Fehlers nichts bezahlen musste. Ein paar Tage später überprüfte dann ein Kundendienstmitarbeiter den Trockner und bestätigte nach wenigen Sekunden, dass es sich dabei tatsächlich um den vielfach im Internet beschriebenen Fehler handelt. Das Gerät müsse zerlegt und komplett gereinigt werden; zudem müsse die Pumpe getauscht werden. Kosten: > 300 €. Offensichtlich hat aber Bosch bereits eingesehen, dass der Fehler bauartbedingt ist und mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur über 109 € erstellt. Da es sich bei dem Fehler aber (wie bereits mehrmals erwähnt) ganz klar um einen serienfehler handelt sehe ich aber nicht ein, diesen Betrag für die Reparatur zu bezahlen. Eigentlich habe ich mich für einen Bosch-Trockner entschieden, weil ich mir ein hochwertiges Produkt kaufen wollte, bei dem mir genau solche Fälle erspart bleiben. Aber meine Erfahrung hat mich nun eines besseren belehrt.

Fehler, bosch, Trockner
2 Antworten
Kondenstrockner wärmt, aber trocknet nicht! Was kann es sein? Whirlpool Trockner!

Erstmal die Daten zum Trockner: Es ist ein Whirlpool Kondenstrockner mit der Bezeichnung Awz 8467

Seit einiger Zeit trocknet der Trockner nicht mehr, er wird zwar warm, manchmal auch heiß, aber die Wäsche ist immer noch nass, selbst nach 3-4 mal Programm Schranktrocken + ist es noch sehr feucht!! Dementsprechend auch kaum Wasser im Behälter! Das Flusensieb und der Wasserbehälter werden nach jedem Vorgang geleert, auch der Wärmetauscher wurde in regelmäßigen Abständen (alle drei Wochen) gereinigt.....

Auch ist nicht zu viel Wäsche in der Trommel, die nasse Wäsche wird immer bei 1200 Umdrehungen geschleudert, also kann es auch nicht daran liegen. Schonprogramm ist auch nicht aktiviert.

Mein Mann hat nun den Trockner auseinander genommen und alle Flusen beseitigt, auch geschaut ob die Wasserpumpe evtl mit Flusen voll ist. Eine Sicherung, die evtl raus gesprungen sein könnte, hat er überhaupt nicht entdeckt! Einen Flusensensor hat er gereinigt. Feuchtigkeitssenoren haben wir ebenfalls nicht entdeckt.

Nach der komplett Reinigung hat er wieder 4 Mal das Programm gebraucht, aber die Wäsche ist immer noch feucht!

Was könnte es sonst noch sein? Der Trockner ist nun 4 Jahre alt! Den Kundendienst möchte ich nicht anrufen, bin bereits 3 mal auf so Typen reingefallen :-/

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Elektrik, Haushaltsgeräte, Elektriker, Kondenstrockner, Wäschetrockner
2 Antworten
Was darf ich überhaupt in meinem eigenen Kleingarten?

Hallo zusammen, wir beabsichtigen uns einen Garten zu kaufen - ca. 600m² wäre da unsere Vorstellung. Ziel sollte es eigentlich sein, den Garten richtig zu nutzen - "bewirtschaften". Darunder verstehen wir Obst- und Gemüseanbau, Holz machen und lagern, Wasserbehälter für Regenwasser aufstellen, statt Gartenhaus evtl. einen kleinen Wohnwagen aufstellen, ..... Da eine Schrebergartenanlage mit "Vereinsleben" und Verpflichtungen nicht so unser Ding sind, haben wir uns nach Privatgärten umgesehen, da wir im Glauben waren, man hätte erheblich mehr Freiheiten. Um Unannehmlichkeiten vor einem Kauf aus dem Weg zu gehen, habe ich mal bei der Stadt angerufen um einige "Grundfragen" abzuklären. Leider war ich danach recht ernüchtrert.

Großen Baum fällen der das Licht von den Beeten weg nimmt - nicht erlaubt. Holz aufschichten und mit Plane abdecken - nicht erlaubt. Carboard für Wassergewinnung - nicht erlaubt. Anhänger langfristig abstellen - nicht erlaubt. Wohnwagen abstellen - nicht erlaubt Terasse mit Überdachung an vorhandenen Schuppen anbauen - nicht erlaubt Auto abstellen - nicht erlaubt

Das Bauliche Maßnahmen wie Überdachte Terasse der Genehmigung bedürfen, kann ich ja gerade noch verstehen, aber der Rest? Der Herr vom Amt hat sich immer wieder auf das Bundeskleingartengesetz berufen, welches ich mir natürlich herundergeladen habe - für eine Schrebergartensiedlung macht das sicherlich ja auch noch Sinn, aber für alle Gärten?

Zumal - wenn man sich so umschaut sieht man recht heufig, Wohnwagen in Gärten stehen, oder aufgesetztes Holz, oder Fahrzeug parkt in der Einfahrt...... Alles ohne Erlaubnis?

Wer weiß Rat? - Hat der gute Mann vom Amt Recht? Gibt es von Gemeinde zu Gemeinde unterschiede?

Über Antworten würden wir uns sehr freuen

Garten, Baurecht
7 Antworten
Es geht um mein Bosch Ecologixx 7 Wärmepumpentrockner Fehler. Wer kann mir helfen?

Hallo!

Ich habe mir vor 2,5 Jahren den Ecologixx 7 Wärmepumpentrockner von BOSCH gekauft. Damals knapp 1000€.. Ich habe einen 1-Personen Haushalt.. der versorgt also nur mich (regelmäßig).

Pünktlich nachdem die Garantie verstrichen ist (ca 5-6 Monate) geht er natürlich kaputt.. Witz lass nach..

Ich habe bei der Servicehotline von BOSCH angerufen und wollte wissen, ob man evtl. eine Fehlerdiagnose anhand meiner Beschreibung am Telefon machen könnte. Natürlich ginge das nicht.. und zu allem Überfluss müsste ich auch noch knapp 70€ zahlen nur damit hier einer vom Kundendienst antanzt und sich das Gerät anschaut! Alles weitere natürlich dann... Dem habe ich dann erstmal abgesagt...

Nun habe ich im Internet gesehen, dass diese Serie wohl vom Werk aus schon einen Baufehler hat/haben könnte.

Hier der Fehler (vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen und weiß was mit dem Trockner los ist):

Erst sponn er rum und zeigte an, dass der Wasserbehälter voll sei (war aber leer) - laut Internet wohl ein Serienfehler ?! Ca. drei Wochen nach dem ersten Fehler geht er nun gar nicht mehr.. sobald ich ihn anschalten möchte und auf Start drücke kommen zwei aufeinanderfolgende Pieptöne und es rührt sich nichts. Beleuchtung ist an, egal bei welchen Programm - immer dasselbe.

Natürlich bin ich sehr verärgert darüber.. man zahlt ja nicht umsonst mal eben 1000€ für so ein Gerät, dass es kurz nach der Garantie auch noch kaputt geht. BOSCH ist ja nun nicht auch gerade ein NoName Produkt...

Ich hoffe mir kann jemand helfen der sich damit etwas auskennt!

Elektronik, kaputt, defekt, bosch, Trockner
15 Antworten

Was möchtest Du wissen?