Wieso blinkt der beleuchtete an/aus-knopf meiner Steckdosenleiste?

Mein Vater hat als er eine Wasserleitung festgeschraubt hat in die Leitung, die unser luft-wasser-wärmepumpen-heizung mit strom versorgt gebohrt. Der Elektriker der dann kam hat die Leitung repariert und dann uns nicht alle Geräte ausstecken lassen, als er die Sicherung wieder reingemacht hat ist sie dann jedesmal geflogen, nachdem er einen anderen vermuteten Fehler behoben hat. Dabei sind mehrere geräte kaputt gegangen. Wann was kaputt ging weiß ich nicht.

Unsere Computer, welche an einer Brennenstuhl BF 30000 leiste hingen, nicht aber die brennenstuhl selber, innen waren beide verkokelt, die kleine Sicherung in der brennenstuhl weiß ich nicht, mein Vater sagte etwas von Sand gesehen und Drähtchen nicht gesehen. augenverdreh die war jedenfalls tot.

Die um die es jetzt geht, war eine unitec 44492 für 3600w. Die hatte vor der Katastrophe immer einen durchgängig beleuchteten Powerknopf im eingeschalteten Status. Seit der Katastrophe wechselt das Licht von der einen zur anderen Seite, wenn meine Festplatte eingesteckt ist. Macht man im selben zimmer den Staubsauger an erhöht sich die Frequenz des lämpchens im Schalter.

Das heißt wahrscheinlich lediglich, dass der Powerknopf von zwei Lämpchen erleuchtet wurde und jetzt eine Spannungsschwankung drin ist, oder?

Gibt der jetzige Zustand Auskunft darüber, was passiert sein dürfte?

Die Festplattennetzteile waren alle in die unitec Leiste (die meines Wissens keinen Überspannungsschutz hat, aber vde und tüv konform war) eingesteckt und mit den Festplatten verbunden. Ich weiß nicht, ob die Leiste an oder aus war, aber sie steckte in der Steckdose an der Wand.

Um die Festplatten in Zukunft zu schützen, müsste ich immer alle Netzteile nach Gebrauch rausziehen egal, leiste an oder aus, gell?

Computer, Technik, Strom, Technologie
1 Antwort

Was möchtest Du wissen?