Katze in Umzugskarton füttern/ dreckige Wand vermeiden?

Natürlich kann man Futterecken/Plätze mit Klebefolie/Plexiglas/Fliesen und Unterlagen recht schmutz-sicher gestalten...(das weiß ich....)

Aber ich wohne mit meiner Katze gerade übergangsweise (heißt noch zwei Monate) bei Freunden... bisher war der Futterplatz meiner Katze immer relativ sauber...mal ein bisschen Futter auf dem Boden, aber das war s auch schon.... aber mit einem Futterwechsel hat sich ihr Verhalten geändert ... Sie liebt es nun die Stückchen mit der Pfote heraus zu fischen, aus der Hand zu Fressen und schüttelt dann die ganze Soße durch den Raum. Zunächst habe ich die direkte Wand mit Karton abgedeckt... und jetzt - ein paar Wochen später ist mir plötzlich aufgefallen, dass alle Wände rund herum ca 1,30m hoch gefleckt sind 0.o

....da ich das so nicht lassen kann wird nun natürlich geputzt und gestrichen...und da ich nur noch so kurz dort wohne bringt es nichts, jetzt Große Umbauten zu vollziehen (Außerdem ist es ja nicht meine Wohnung...)

Jetzt kam mir die Idee ihr nach der Reinigung einen Umzugskarton mit Loch als Futterstelle/Höhle anzubieten.(Nassfutter-Schüssel in Karton)... Sie liebt Kartons sowieso, ist eine kleine Katze.... So als Notlösung? Klar ist es skurril..

Was meint ihr? ...dann kann sie da mit ihrem Futter rum spritzen wie sie will? Oder meint ihr, dass sie dann die Stückchen raus schmeißt aus dem Karton? oder raus geht um mit den Pfötchen rum zu schütteln/zu spritzen?

Vielleicht hat jemand von euch ja schon ähnliches probiert?

Danke schonmal ;)

Katze
6 Antworten
Findet ihr das peinlich? Würdet ihr deshalb schlechter über jemanden denken?

Hey

Ich (Männlich, 17) habe seit neustem eine Eigentumswohnung. Ich wurde von meinen Eltern raus geschmissen und meine Cousine (27) meinte, dass die mich entweder wieder einziehen lassen sollen oder mir ne Wohnung besorgen sollen, andernfalls würde sie das Jugendamt mal nach deren Meinung fragen. Ich habe also meine Wohnung bekommen und meine Familie redet nun leider nicht mehr mit mir.

Ich hab ein komplettes Badezimmer, einen Ofen, ne Spüle und vor kurzem habe ich mir einen Kühlschrank gekauft. Das war's, der Rest ist improvisiert. Mein Bett ist eine Isomatte, mein Tisch ein Umzugskarton mit ner Tischdecke drauf. Hier und da hab ich noch ein paar Stühle rumstehen. Außerdem funktionieren die Lampen nicht vernünftig (Flackern, gehen einfach so aus oder brauchen mehrere Anläufe um an zu gehen).

Mich stört es nicht wirklich, es ist besser als gar nichts, für meine erste Wohnung im Alter von 17 Jahren kann ich darüber nicht meckern. Als mein fester Freund (16) bei mir war, war es mir aber schon etwas peinlich dass wir uns zusammen auf diese Isomatte quetschen mussten, weil ich kein Geld für ein Bett habe..

Ich liebe ihn und habe Angst, dass er nun einen schlechten Eindruck von mir hat, einfach weil meine Wohnung, wenn man mal ganz ehrlich ist, das billigste vom billigsten ist.

Findet ihr das peinlich oder so? Würdet ihr deshalb schlechter über jemanden denken?

Liebe, Wohnung, Beziehung, Liebe und Beziehung, schämen, Eindruck
11 Antworten
Hilfe freund faul oder wird er zum Messi?

Hallo, mein freund hat eine eigene Wohnung und ich bin jedes Wochenende bei ihm... Nur kriegt er es nicht auf die reihe die Wohnung ordentlich geschweige denn sauber zu halten! Ein Tag bevor ich komme macht er das nötigste aber wenn ich unangekündigt komme sieht es aus wie ein Bomben Einschlag! ! Das geschirr stapelt sich trotz spülmaschine die Wäsche liegt überall rum über all Wäsche Berge! Müll ist auch überall und das ist echt widerlich! !!!! Ich helfe ihm immer beim aufräumen wenn ich da bin aber er braucht 3× so lange wie ich und ist 3× unordentlicher! Ich hab mit ihm geredet warum er denn nicht sofort sauber macht wenn er etwas Schmutzig gemacht hat... Warum er das Geschirr nicht gleich nach dem benutzen in die spülmaschine stellt...Es hilft gar nichts...Dann wollte ich Wäsche mit ihm aussortieren die ihm nicht passt oder kaputt ist oder die er einfach nicht mehr leiden mag... Nichts wollte er weggeben! Es hätte ja alles Geld gekostet selbst eine kaputte Hose wollte er nicht wegschmeißen...Man könne sie ja nähen... Und nu zieht er/wir um und er packt einfach papiermüll aus dem Schrank mit in den umzugskarton!!!! ??? Das ist doch nicht normal! Da frag ich mich war es Faulheit den müll auszusorieren oder macht er das unterbewusst?

Ich hab echt Angst das er zu einem Messi wird... Was soll ich tun ? Er sieht es ja in den ersten paar Tagen ein aber nächste Woche sieht es wieder so aus! Ich bin echt verzweifelt ich kann und will auch nicht seine Putzfrau spielen...Bitte um schnellen Rat!!!

Danke! !

LG

Haushalt, messi, Psychologie, aufräumen
5 Antworten
Katze ohne Impfpass. Bin ich zu vorsichtig?

Ich danke euch schon mal für Antworten, da ich nicht recht weiter weiß.

Ich überlege mir eine Katze anzuschaffen und bin auch auf einen sehr sympathischen Besitzer gestoßen mit einer sehr schönen und gesundaussehenden Katze, fast 1 Jahr alt. Leider kann man nicht reingucken - nicht in den Besitzer und nicht in die Katze - und deswegen bin ich immer so vorsichtig. Sache ist: Der Impfpass scheint weg zu sein (Besitzer sucht immer noch, hat aber die Befürchtung, dass der Pass in einen Umzugskarton gerutscht und bereits unterwegs ins Ausland ist, weiß es aber nicht wirklich; er kann ihn einfach nicht finden). Dennoch gibt er sein Wort, dass die Katze alle Grundimpfungen bekommen hat und auch mehrmals vom Züchter und auch von ihm entwurmt worden sei.

Als ich ihn gefragt habe, ob er den Impfpass nicht noch einmal beanstanden kann, entschuldigte er sich und meinte, dass die ganzen Impfungen ja vom Züchter gemacht wurden, welcher aber nicht mal in seiner Nähe wohnt und er deswegen nicht weiß, welcher Tierarzt die Daten in seinem Computer gespeichert hat.

Das klingt alles logisch und er ist auch sehr nett (meinte auch, dass er verstehen könne, wenn ich Zweifel wegen dem verlorenen Impfpass hege und er meine Bedenken versteht und ich es mir halt überlegen soll) - dennoch bin ich immer noch am Überlegen und bin mir unsicher.

Mache ich mir zu viele Gedanken? Ich könnte ja die Katze zu mir nehmen (er verkauft sie für ca 200€) und eine Grundimmunisierung vom TA wiederholen (wie viel kostet die eigentlich?) ... oder glaubt ihr, ich mache mir zu Recht Sorgen und sollte mich nach einem anderen Tier umsehen?

Danke für alle kommenden Ratschläge....

Katze, Impfpass
6 Antworten
Tipps zur Umschreibung eines Geschenks

Hallo und Guten Abend an alle da draussen :)

Vielleicht wurde solch eine ähnliche Frage schon einmal gestellt, aber habe über das Suchfeld und den Kategorien leider nichts passendes gefunden :( Aaaaaaalso und zwar möchte ich als erstes meine Situation schildern: Meine Mami hat im Oktober Geburtstag und feiert auch gross, da sie 50 wird :) Ich habe ihr Musicalkarten gekauft. Bei dem Musical handelt es sich um das von Harpe Kerkeling und heisst "Kein Pardon". Es findet in Düsseldorf statt. Mein Problem: Ich möchte das ganz gerne, dass sie ihr Geschenk selbst errät :) In Form von einer Umschreibung.. eines Rätsels oder gar einem Spiel. Nur weiss ich leider gar nicht wie ich das angehen soll :( Ich brauche nur mal so ein paar Stichwörter von euch. Oder Anregungen. Ich weiss natürlich, dass kein fremder das Geschenk meiner Mutter gestalten kann und ich auch gar nicht will, dass das jemand macht. Ich möchte schließlich ein ganz individuelles Geschenk für sie gestalten. Hat jemand Ideen wie man also z.B. den Titel des Musicals umschreiben könnte ??? Oder z.B. auch den Ort in dem es stattfindet. Und vielleicht auch Harpe Kerkeling???!!! Ich wollte die Karten in einen grossen Karton (Umzugskarton oder ähnliches) und dann vielleicht irgendwelche Hinweise drüber/rein legen in Form von Karten/Umschlägen/kleineren Kartons oder oder oder.. Ich bin gerade nur ziemlich ratlos wie und wo ich anfangen soll :( Ich wäre euch wirklich sehr dankbar für all eure Ideen/ Anregungen/Vorschläge

Vielen Dank im Voraus

Mutter, Karten, Geschenk, Musical, Geburtstag, Geburtstagsgeschenk, Mama, 50-geburtstag
2 Antworten
Umzug verweigert trotz Mängel

Hallo,

ich habe schon viel im Netz gesucht, gelesen etc. da ich aber hier gute Erfahrungen gemacht habe, frage ich hier nach und hoffe auf Antworten die weiter helfen.

Meine Mutter wohnt seit vielen Jahren in einer "Bruchbude". Sie ist ehr ein Mensch, die nicht viel sagt, sondern es so nimmt wie es ist.

Ihre Wohnung ist 40 qm groß (1 Zimmer, Küche, Diele, Bad). Die Fenster sind alt (einfachverglasung,Holzrahmen) und sehr zugig. Im Wohnzimmer und in der Küche hat sie je ein Heizöfchen (Gas).Größe ca. von einem normal großen Umzugskarton. Diese schaffen es gar nicht, die Wohnung warm zu bekommen. Im Bad hat sie keine Heizung, dafür 2 Luftschächte, da kann man sich vorstellen, das es kein vergnügen ist im Winter sich dort zu duschen/zu baden etc..

Sie hat oft den Vermieter angeschrieben und angerufen, aber es kam immer nur nach langem hin und her ein Handwerker, der die Öfchen repariert und meint : Ich hätte hier schon längst eine neue Heizungsanlage einbauen lassen, aber ihr Vermieter will dies nicht.

2009 wollte meine Mutter gerne Umziehen, das Amt verweigerte einen Umzug. Sie ging zum Anwalt, dieser schrieb auch noch mehrmals den Vermieter an, etwas in der Wohnung zu machen, der Vermieter verneinte weiter. Das Amt blieb jedoch auch bei einem Nein in Bezug auf einen Umzug, für die war es immer noch kein Grund umzuziehen, wenn man im Winter trotz heizen grade mal 10-14 Grad in der Wohnung hat.

Meine Mutter gab auf und ergab sich ihrem Schicksal.

Nun habe ich sie soweit aufgebaut,. das sie es nochmals versucht. Das Amt sagt weiterhin nein und fragt wieder, ob sie denn mal mit dem Vermieter geredet hat. Wir haben dann alle Sachen Kopiert und nochmals eingereicht. Wieder kommt ein nein.

Meine Mutter hat zu Ende März gekündigt. Einen neuen Mietvertrag hat sie noch nicht unterschrieben.Die Wohnung wurde Ihr nicht bewilligt, die sie in Aussicht hat, obwohl sie voll im Rahmen liegt, aber wie gesagt, sie hätte angeblich keinen Grund umzuziehen.

Was kann man jetzt noch machen????Weiß jemand Rat?

Gruß

Umzug, Sozialrecht, Hartz IV, Jobcenter
9 Antworten
Parken in Grünanlage Beschilderungslücken?

Hallo, ich habe ein KFZ zum Samstag auf einer Wiese vorm Haus abgestellt (um nicht den Gehweg zu blockieren). es handelt sich um ein von der Straße abgeschottetes Gebiet hinter dem Wohnblock.

Parkmöglichkeiten gibt es dort nicht. Die Poller zu den Gehwegen sind immer umgeklappt, da Post und Pizza- Lieferservice nur dort an die Hauseingänge kommen. Auch die Mieter haben nur diesen Zugang.

Aus dem 6. Stock sah ich noch rechtzeitig das Ordnungsamt und habe "Entschuldigung, ich komme gleich runter" gerufen. Mit Umzugskarton bewaffnet sofort runter. Diplomatisch verhalten "Asche über mein Haupt". Antwort der Ordnungsamtmitarbeiterin: "35€!".

Dackelblick und Zusage sofort wegzufahren, "ich lade nur schnell ein", hat nichts gebracht. Habe mir vorsichtshalber Dienstnummern geben lassen und als es bockig wurde auch Fotos gemacht. Es hatte etwas von Volkspolizei.

Welche Chancen habe ich die Sache abzuweißen. Die Wartezeit kann ich glaube nicht ansetzen, Da ich auf der Wiese und nicht auf dem Weg stand. Deshalb sofort abgeknöllt. Eigentümer der Wiese ist eine große Hausverwaltung, die auch stellenweise die Wiese mit Stämmen blockiert hat. Welche Schilder wie Sichtbar aufgestellt sind, muss ich selbst ersteinmal sichten. Kann ein privater Eigentümer überhaupt durch öffentlich-rechtliche Stellen abknöllen lassen? mir war bisher nur das Abschleppen auf eigenes Risiko bekannt.

Auf diesem Weg wohnen schätzungsweise 400Menschen und irgendwie muss man mit schweren Sachen eben zum Haus kommen. Das ist ganz normaler Alltag dort. Die Behörde verdient sich dumm und dämlich, weil jeden Tag eben Autos dort be und entladen, was für alle vollkommen ok ist. Nichts wird zugeparkt. Die Straße ist ca. 400m weiter, Parkplätze dort sehr begrenzt.. Eine Situation, die jeder Ordnungshüter zum Samstagvormittag im Ermessensspielraum hätte abhaken können. Niemand wurde behindert. Die Wiese ist heil.

Und bitte keine Kommentare "Sieh ein, dass Du was falsch gemacht hast". Ich erwarte von einem Ordnungshüter, dass wenn man ihm kooperativ entgegen tritt, sich dieser deeskalierend verhält und sich nicht zum Endboss hochstilisiert. In Wohngebieten wird nun mal zum Samstagmorgen ausgeladen. Und nein, es herrscht dadurch kein Verkehrslärm.

Mir geht es vor allem darum, die Beschilderung zu prüfen und den Kontakt mit den Politessen anzuführen, die trotzdem abgeknöllt haben. In meinen Augen unnötig hart. Und das wir als Mieter hier wirklich ran fahren müssen, auch wenn wir kein Recht darauf haben.

Beste Dank

Verkehr, Rechtsanwalt, Polizei, Recht, Verkehrsrecht, Jura, Ordnungsamt, parken, Auto und Motorrad
10 Antworten
VG von 4 Kaninchen 2 m und 2 w?

Hallo :)

folgendes, ich besitze drei Kaninchen zwei Weibchen (Lotte und Flöckchen) und ein kastriertes Männchen (Maxi).

Lotte und Flöckchen sind zwei NHDs Zwergwidder und Maxi ein Mix aus was weiß ich alles, hat aber die Größe von den Mädels ist nur geringfügig größer.

Zu den Charakteren. Lotte und Flöckchen waren als erstes da. Maxi kam dann nach paar Monaten dazu, bei der VG (Vergesellschaftung) gab es keinerlei Probleme habe ich so auch noch nie erlebt.

Kein Gejage, einfach nix, als hätten sie gesagt 'oh ein neues Kaninchen, hallo'

Maxi ist der größte Angsthase. Sie haben ein 10 qm großes Rückzugsgebiet (Gehege) , aber sind freie Wohnungshaltung. In seinem Gehege grunzt er sofort wenn ich es zum Säubern etc. betrete, er ist dann aber nicht aggressiv, sitzt ängstlich in einer Ecke.

Außerhalb des Geheges kommt er auch mal schnuppern aber wehe man bewegt sich. Dazu muss ich sagen, ich habe ihn aus schlechten Verhältnissen. Er grunzt auch wenn eines der Weibchen zu ihm geht putzt es aber im nächsten Moment. Ich denke sie erschrecken ihn manchmal wenn sie so angerannt kommen.

Lotte ist schüchtern, aber total zahm und lieb. Flöckchen hat eindeutig die Hosen an, aber auch total zahm und sie fordert sogar Kuscheleinheiten ein.

So jetzt kommt meine Frage :D

Demnächst zieht ein Riesenschecke bei mir ein. Er ist männlich. Ich muss ihn kastrieren lassen und nach der Kastration Frist von 6 Wochen, will ich sie vergesellschaften.

Geht das gut? Zwei Männchen und zwei Weibchen? Der Riesenschecke ist bereits ausgewachsen und wiegt 6 kg und ist deutlich größer als meine Drei.

Ich übernehme ihn von einer Familie die ihn nicht mehr behalten können.

Aber muss ich bei der VG extra was beachten? Wegen dem Größenunterschied? Habe schon oft VGs gemacht aber bisher immer nur von ungefähr glrichgroßen Kaninchen.

Dann noch etwas, die Fahrt wird für ihn 5 h dauern, was eignet sich da für eine Transportbox? Da er ja wirklich groß ist kann ich ihn ja schlecht in einer gängigen Katzentransportbox quetschen.

Würde eine größere für Hunde passen? Jmd sagte mir einen Umzugskarton, aber da Die Fahrt eben 5 hdauert habe ich Angst das er sich da durch nagt.

Ehe Jmd fragt, ich trenne einen 24 qm Raum für ihn ab, wo die anderen erstmal keinen Zugang zu haben.

Zwei Wochen vor der VG trenne ich noch einen zweiten Raum ab, wo beide keinen Zugang zu haben, damit es bei der VG einen neutralen Ort gibt.

Kaninchen, Tiere, Haustiere, Kleintiere, Vergesellschaftung, Zwergkaninchen, Zwergwidder
2 Antworten

Was möchtest Du wissen?