Kleinen Parasit aus Südostasien mitgebracht - was ist das?

Hallo,

ich war mit meinem Freund diesen August und September im Urlaub in Thailand, Kambodscha und Südchina. Wir haben mehr oder weniger unfreiwillig auch in weniger tollen Herbergen genächtigt und mein Freund wurde eines Nachts wach weil er von etwas gebissen wurde, was sich ziemlich sicher als Bettwanze definieren ließ. Zwei Tage nachdem wir wieder daheim in Deutschland waren (und ca. 2 Wochen nach dem Bettwanzenvorfall), hatte ich plötzlich ein komisches Viech in den Haaren (Beschreibung identisch dem weiter unten).

Jetzt sind wir schon seit längerer Zeit wieder zu Hause, aber heute hatte ich nachdem ich im Keller den alten Trekkingrucksack umräumen wollte wieder so ein komisches Viech auf meinem Arm, das gerade dabei war mich zu beißen. Ich hab es dann gefangen und zwei ziemlich miese Fotos davon gemacht. Zunächst dachte ich auch wieder an eine Bettwanze (was eine Katastrophe wäre), aber das Viech hat einen anderen Körper, mit dicken Beinen, die fast symmetrisch auf den Körper verteilt sind und einem spinnenartigen Körper.

Ich habe leider durch Internetrecherche nichts vergleichbares finden können, daher frag ich hier noch einmal auf gut Glück nach:

Das Biest hat: - Einen beigen Körper mit je 3 symmetrisch auf beiden Seiten verteilten, im Verhältnis zum Körper recht dicken Beinen (also 6). - Einen Saugrüssel - Zwei Augen (man kann nicht erkennen ob es Facettenaugen sind) - ca. 5-7mm Länge - sieht am ehesten aus wie eine kleine Spinne

Vielleicht kann ja einer von euch mit dieser groben Beschreibung etwas anfangen, auch wenn ich mir denke, dass es schwer fallen dürfte. Fotos kann man hier ja leider nicht hochladen (oder habe ich etwas übersehen?).

Vielen Dank schon mal!

Thailand, Parasiten, Wanze
3 Antworten
Ukulele ins Handgepäck?

Hallo!

Ich fliege in einer Woche ca nach Thailand für 3 Monate und arbeite dort in einem Waisenhaus. Von meiner Organisation wurde mir mitgeteilt, ich sollte doch bitte irgendetwas zur Unterhaltung oder zum spielen für die Kinder mitnehmen.

Ich hatte sowieso schon vor meine Ukulele mitzunehmen & dachte mir, das passt. Nun stellt sich allerdings die Frage, ob ich sie beim Flug in mein Handgepäck (normaler Rucksack) geben kann. Es ist eine Sopranukulele und 50cm lang, die Maße von der Tasche weiß ich noch nicht sicher aber ich denke, wenn man sie diagonal in dieses Messrechteck fürs Handgepäck gibt, sollte sich das von der Größe her ausgehen...

Ich fliege mit Austrian Airlines (Direktflug). In mein Freigepäck passt die Ukulele nicht, weil das ein 90L Trekkingrucksack ist & ich sowieso angst hätte, dass sie so kaputt geht.

Beim Handgepäck habe ich schon ein "Persönliche Stück" dabei (Systemkamera) aber die Ukulele würde diese Maße sowieso sicher sprengen.

Long story short: Hat irgendwer damit Erfahrung oder weiß näheres dazu? Auf der Homepage steht diesbezüglich nichts, nur dass man zb eine Gitarre als einzelne Person buchen muss aber die Ukulele ist ja recht klein und der Kundenservice hat mir seit Wochen nicht zurück geschrieben.

Danke!

Reise, Flugzeug, Flughafen, Flug, Sicherheit, Handgepäck, Gepäck, Thailand, Ukulele, Austrian Airlines, Security, Stewardess, Wien, Sicherheitskontrolle
4 Antworten
Rucksack mit eingebauten Lautsprecher selbst bauen?

Hallo Leute,

im Sommer bin ich mit meinem besten Freund oft am Rhein unterwegs. Wir grillen und hören Musik. Dazu hat mein bester Freund (gelernter Elektroniker) Konzert Lautsprecher so umgebaut, dass er ein Autoradio und ein Bleiakku hat, so dass man quasi Musik To-Go hat.

Leider ist so ein riesiger steifer Lautsprecher ziemlich unhandlich weshalb wir vor ein paar Jahren die Idee hatten, einen Rucksack mit Lautsprecher zu bauen. Diese Idee wurde nie realisiert, weil mein bester Freund leider etwas Faul ist.

Im Hochsommer hat er Geburtstag und feiert das erste mal in unserer Heimatstadt (ansonsten hatte er immer in Wacken gefeiert, weil sein Geburtstag darauf fiel), deshalb hatte ich die Idee, ihm nun endlich diesen Rucksack zu schenken. Dadurch, dass er mit Elektronik und Multimedia so affin ist, wäre es natürlich fast eine Beleidigung im einen fertigen Rucksack zum kaufen zu schenken.

Aus diesem Grund möchte ich diesen Rucksack mit meinen Laienkäften selbst bauen und dazu brauch ich hilfe (ohne möglichst meinen besten Freund zu fragen).

Geplant ist es folgender Maßen:

Ich besorge ein Trekkingrucksack. Diese haben oftmals mehr Platz, stabilere Stoffe und vor allem dicht, was bei Regen gut ist. Gedacht ist dabei ein Rucksack mit 2 großen Fächern. Das vorderste Fach wollte ich mit einer Holzplatte am Boden festschrauben, damit der Teil wo alle Geräte drin sind stabil bleibt.

Innen kommt ein Bleiakku rein. Außen Vorne werde ich Lautsprecher montieren (geht das Festmachen auch mit Heißkleber?), habe mich auch gefragt statt Tieftöner einen Subwoofer einzubauen.

An einer Seite befestige ich einen Autoradio mit Klinke und Bluetooth. Auf der anderen Seite habe ich mir ein Ladeanschluss für den Akku gedacht (geht auch eine Art Ladesicherung extra für Bleiakkus?) und zusätzlich eine LED Anzeige, die den Akkustand zeigt. Auf beiden Seiten natürlich Kippschalter, damit man die Stromzufuhr unterbrechen kann.

Nun ist es so, dass ich nicht weiß, wie ich alles verbinden MUSS und was ich alles dafür brauch. Der Preis spielt zunächst keine große Rolle. Kennt sich jemand damit aus?

Multimedia, Elektronik, Lautsprecher, HiFi, Rucksack, Bleiakku
5 Antworten

Was möchtest Du wissen?